Seite 7 von 64 ErsteErste ... 345678910111757 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 632

Singlefrust

Erstellt von 80sgirl, 05.01.2005, 11:26 Uhr · 631 Antworten · 48.521 Aufrufe

  1. #61
    LastNinja
    Benutzerbild von LastNinja
    na ja......
    ich bin so mehr der legere Typ, was Kleidung betrifft.
    Gut, Anzüge habe ich auch......aber wann trägt man die schon...
    Ansonsten kann mich nicht mehr ändern...
    und ich mochte eh nie, wenn Freundin sagt:
    "kauf dir mal das, zieh mal das an, der Peter hat auch immer so schöne Sachen an".

    Immerhin trage ich nicht "All-Seasons-Turnschuhe" und das heißt ja schon mal was

    Na ja.....ich fand Peter immer Sch.....bescheiden was seine Klamotten betrifft..


    Ich muss mich in meinen Klamotten einfach wohlfühlen...

    @waschbaer
    Ach übrigens: Ich scheine wohl eine gewisse optische Ähnlichkeit zu haben mit jemandem, von dem ich weiß, dass du ihn äußerlich attraktiv findest, denn auf der Silvesterparty wurde ich justement mit eben diesem verwechselt. Und das gleich von drei Leuten.
    Klär mich mal auf.....bin neugierig

    Corinna Harfouch hat für mich gar nichts...
    dann lieber Barbara Schöneberger....die hat -glaube ich- meinen sarkastischen Humor .

    Aber ich glaube auch, dass mittlerweile doch mehr Männer auf ihr Äußeres achten als es noch vor einigen Jahren der Fall war.
    *zustimm*

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559
    waschbaer postete
    Ich war mal mit so einem 1,54 m großen und 45 kg schweren Kylie-Klon (ganz deutliche äußerliche Ähnlichkeit) zusammen und es ist nicht spaßig, wenn man sieht, wie die Blicke anderer Männer permanent auf deine Partnerin fallen. Wirklich nicht. Und sie sagte mir selber, dass sie das auch noch genossen hat.
    Oje, woher kenne ich das nur... Frauen scheinen das im Allgemeinen zu genießen, egal wie sich der Partner dabei fühlt. Aber wehe, es passiert mal andersrum...

  4. #63
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    LastNinja postete
    na ja......
    ich bin so mehr der legere Typ, was Kleidung betrifft.
    Gut, Anzüge habe ich auch......aber wann trägt man die schon...
    Ansonsten kann mich nicht mehr ändern...
    Ich weiß nicht, wie du "rumläufst" (ich mag das Wort in diesem Zusammenhang nicht, es klingt so abwertend, das soll es nicht), aber ich denke, den einen oder anderen Tipp einer dir wohlgesonnenen Frau sollte Mann nicht ausschlagen. Sofern sie Geschmack hat natürlich und ihn nicht völlig an seinem Typ vorbei stylen will, um einen anderen aus ihm zu machen. Das z. B. würde ich nie tun.

    Ich muss mich in meinen Klamotten einfach wohlfühlen...
    Ja, das ist klar. Aber Klamotten, in denen man/frau gut aussieht und Klamotten, in denen man/frau sich wohlfühlt, sind ja durchaus miteinander vereinbar

    @waschbaer
    Ach übrigens: Ich scheine wohl eine gewisse optische Ähnlichkeit zu haben mit jemandem, von dem ich weiß, dass du ihn äußerlich attraktiv findest, denn auf der Silvesterparty wurde ich justement mit eben diesem verwechselt. Und das gleich von drei Leuten.
    Klär mich mal auf.....bin neugierig
    Nix da, hier wird nicht gepetzt!

    Waschbär und Muggi:

    Ich war mal mit so einem 1,54 m großen und 45 kg schweren Kylie-Klon (ganz deutliche äußerliche Ähnlichkeit) zusammen und es ist nicht spaßig, wenn man sieht, wie die Blicke anderer Männer permanent auf deine Partnerin fallen. Wirklich nicht. Und sie sagte mir selber, dass sie das auch noch genossen hat.
    Oje, woher kenne ich das nur... Frauen scheinen das im Allgemeinen zu genießen, egal wie sich der Partner dabei fühlt. Aber wehe, es passiert mal andersrum...
    Natürlich genießen es Frauen, wenn sie von Männern bewundernde Blicke bekommen. Für manche ist es geradezu ihr Lebenselixir und dementsprechend stylen und geben sie sich auch. Es gibt aber auch Männer, die es toll finden, wenn ihre Frau so angebetet wird, schließlich sind SIE es doch, die es geschafft haben, ihr Herz zu gewinnen, die tollen Hechte. Aber ihr müsst auch bedenken, dass Frauen sozusagen gesellschaftlich mehr als Männer dazu verpflichtet sind, gut auszusehen. Eigentlich unfair von der Natur. Bei sämtlichen Tieren sieht das Männchen schöner und imposanter aus als das Weibchen, nur bei den Menschen ist es in der Regel umgekehrt...

  5. #64
    Benutzerbild von Grisham

    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    175
    Babooshka postete
    Eigentlich unfair von der Natur. Bei sämtlichen Tieren sieht das Männchen schöner und imposanter aus als das Weibchen, nur bei den Menschen ist es in der Regel umgekehrt...
    und außerhalb der Regel?



    aber diese Steilvorlage musste man einfach nutzen.

  6. #65
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    singt

    Grisham hat 'nen Clown gefrühstückt!
    Grisham hat 'nen Clown gefrühstückt!
    Grisham hat 'nen Clown gefrühstückt!

  7. #66
    LastNinja
    Benutzerbild von LastNinja
    Ich weiß nicht, wie du "rumläufst" (ich mag das Wort in diesem Zusammenhang nicht, es klingt so abwertend, das soll es nicht), aber ich denke, den einen oder anderen Tipp einer dir wohlgesonnenen Frau sollte Mann nicht ausschlagen. Sofern sie Geschmack hat natürlich und ihn nicht völlig an seinem Typ vorbei stylen will, um einen anderen aus ihm zu machen. Das z. B. würde ich nie tun.
    [/qoute]

    Na Jeans, Hemd oder Pullover und normale, den Witterungsverhältnissen angepasste, Fußbekleidung...

    Was Männer halt so tragen....
    Und sicher, man kann sich Tipps anhören, aber ich denke mal, dass ich nicht schlusig rumlaufe.....und diese Tipps umsetzen würde.
    Man(n) hat irgendwann seinen eigenen Stil/Style...

    Und es kommt darauf an, wie man die Tipps gesagt bekommt.
    Es soll ja nicht Oberlehrerhaft wirken, gell?
    (da mache ich eh gleich dicht... )


    Klär mich mal auf.....bin neugierig
    [qupte]Nix da, hier wird nicht gepetzt!
    Bütte bütte bütte!!!!
    Bleibt ja unter uns....


    Natürlich genießen es Frauen, wenn sie von Männern bewundernde Blicke bekommen. Für manche ist es geradezu ihr Lebenselixir und dementsprechend stylen und geben sie sich auch.
    Aha....sozusagen der "Heilige Gral"
    Manche Frauen müssen echt Komplexe haben.
    Sicherlich gibt es auch (vereinzelt) Männer die so denken....
    Aber mir ist das echt schnurz was Frau von mir hält......
    Es ist halt immer Geschmackssache....

    Da können sich die "Kylies dieser Welt" aufbretzeln respektive aufstrapsen bis zum "jeht net mehr".....
    wenn sie nicht mein Typ ist:
    no chance, um einen Schluck aus dem Kelch mit dem Lebenselixier zu bekommen.
    Und wenn doch.......siehe irgendwo weiter oben, dann bekommen sie es trotzdem nicht.

    Manchmal mag ich lieber die stillen Wasser....als eine, die ständig im Mittelpunkt stehen muss/will.

    Aber ihr müsst auch bedenken, dass Frauen sozusagen gesellschaftlich mehr als Männer dazu verpflichtet sind, gut auszusehen.
    Mhh.....mag sein, aber wer will schon etwas was alle wollen.
    Wer braucht schon diesen "Druck" ...??
    Demnach müssten wir Männer ja auch mit Waschbrett und sonstigen netten Features (dessen Aufzählung auch schon lang genug ist) aufwarten...

    [quote]Eigentlich unfair von der Natur. Bei sämtlichen Tieren sieht das Männchen schöner und imposanter aus als das Weibchen, nur bei den Menschen ist es in der Regel umgekehrt...
    [quote]Dafür habt ihr ne Menge andere Vorteile....

  8. #67
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    Babooshka postete

    @waschbaer
    Ach übrigens: Ich scheine wohl eine gewisse optische Ähnlichkeit zu haben mit jemandem, von dem ich weiß, dass du ihn äußerlich attraktiv findest, denn auf der Silvesterparty wurde ich justement mit eben diesem verwechselt. Und das gleich von drei Leuten.
    Klär mich mal auf.....bin neugierig
    Nix da, hier wird nicht gepetzt!
    Da hast du recht, das läuft unter dem Beichtgeheimnis. Ich habe es dir ja schon per pm mitgeteilt. Aber witzig war das für mich schon.

    Eigentlich unfair von der Natur. Bei sämtlichen Tieren sieht das Männchen schöner und imposanter aus als das Weibchen, nur bei den Menschen ist es in der Regel umgekehrt...
    Ob ich es geschrieben hätte, weiß ich nicht, aber ich musste beim ersten Lesen genau an das gleiche denken, an was der Clownfrühstücker auch gedacht hat.

  9. #68
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997
    Babooshka postete
    Ich weiß nicht, wie du "rumläufst" (ich mag das Wort in diesem Zusammenhang nicht, es klingt so abwertend, das soll es nicht), aber ich denke, den einen oder anderen Tipp einer dir wohlgesonnenen Frau sollte Mann nicht ausschlagen. Sofern sie Geschmack hat natürlich und ihn nicht völlig an seinem Typ vorbei stylen will, um einen anderen aus ihm zu machen.
    Wird hier wieder der Mythos der in allen Modendingen überlegenen Frauen gepflegt (Stilsicherheit durch Geschlechtszugehörigkeit?)? Das Klischee der Frauen die ihre Männer einkleiden müssen, damit diese nicht rumlaufen wie der letzte Schlumpf?

    Das ich nicht lache... :-) wenn ich an einem ganz normalen Einkaufs-Samstag durch eine ganz durchschnittliche Großstadt NRWs schlendere und mir mal so anschaue, wie schlecht und geschmacklos gut die Hälfte der Frauen gekleidet ist, frage ich mich, warum sich dieses Märchen (dieses Vorurteil?, diese Legende?) überhaupt immer noch am Leben halten kann. Und damit meine ich im übrigen nicht die hier schon in einigen Threads ausgiebig mit Spott bedachten jungen Mädchen deren Buffalos vielleicht ein bisschen zu hoch und deren Bauch vielleicht ein bisschen zu frei oder gerpierct ist.

    Damit meine ich erwachsene und ältere Frauen, die durch ihre Kleidung zielsicher ihre Schwachstellen betonen, sich Säcke oder Zelte anziehen, Socken in Sandalen tragen (etwas was angeblich nur Männer tun), ihren für manche Hose eben einfach viel zu "vollen" Hintern in eine Jeans pressen, die so einfach nur noch trichterförmig aussieht, sich Röcke bis unter die Achseln ziehen (soll dann aus einem langen Rock ein Mini werden?), unbedingt Minirock tragen müssen, obwohl sie ganz bestimmt nicht die Beine dafür haben, wo aus unbekannten Gründen schon in mittleren Jahren längst erschlaffte Brüste schlauchartig und gänzlich ungebremst unter labberigen Shirts baumeln ("Schatz, ich trage nichts drunter!" ....... "WAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAH!!!!!!!!"), wo jede einzelne Wohlstandsrolle aus der Wurstpelle quillt (Frauen haben *NICHT* alle Größe 36!), wo rote Hosen zu verblichen grün-weiss gestreiften Oberteilen getragen werden, Achselbüschel unter Spaghetti-Trägertops rausragen oder auch einfach nur der breite schwarze 85DD BH-Träger den hoffnungslos deplatzierten und überforderten weissen Spaghetti-Träger alt aussehen lässt, "schmückende" Schweissränder an Nylon-Oberteilen die längst ausrangiert gehörten......... von anderen Stilbrüchen will ich kaum reden, da wäre ja noch so viel, z. B. die häufig anzutreffenen 2cm Hornhaut an der Hacke in Sommersandaletten (MMMMMMMMMMMMMMMH! Die Erfindung des Bimstein muss an vielen spurlos vorbeigegangen sein), Lippenstift auf den Zähnen oder absolut endgeil aufgetragener Lippenkonturstift, der aussieht als hätte Frau gerade einen mit Extra Nutella bestrichenen Schokokuss gefrühstückt ohne sich den Mund abzuwischen.... Naja und die 100 Kilo-Damen in 36er Leggins mit 52er Schlabber-Oberteil (Subtyp: "Gewerkschaftsfrau") sind ja irgendwie auch nur vom Aussterben bedrohnt, aber immer noch zahlreich anzutreffen. Dafür wachsen immer mehr Frauen nach die sich gewichtsmäßig durchaus eine enge Hose erlauben können - aber warum muss es dann ein weisses, labberiges und fast durchsichtiges Orsay-Modell sein, das nicht nur den schwarzen String durchblitzen lässt, sondern sich auch noch zielsicher in jede einzelne Cellulite-Delle einpasst?

    Solche Frauen sollen Männern was über guten Stil erzählen können, nur weil sie Frauen sind? Frauen sollen allgemein ein Recht für sich in Anspruch nehmen dürfen, Männern per se im Allgemeinen einen schlechteren Klamottenstil unterstellen zu dürfen, weil sie ja die Frauen sind die besser wissen wie man sich anzieht? Nä! Und: Ja genau, sowas wie oben geschildert kann man jeden Tag überall in Massen sehen und ausgerechnet auch solche Frauen brabbeln nicht selten was von Brad Pitts und Leonardo DiCaprios, wenn sie ihren Traumtypen beschreiben dürfen. Und wenn da draußen schlechtangezogene Männer rumlaufen (was sie gewiss tun), so gibt es für jeden eine nicht minder schlechtgekleidete Frau (soviel zum Thema zu jedem Pott passt n`Deckel!).

    Und nein: Ich bin natürlich selbst auch keine Mode-Ikone. Aber ich ziehe mich vernünftig an (Klamotten gehen wir grundsätzlich alleine kaufen, um uns nicht gegenseitig auf den Keks zu gehen, wie so viele Paare das anscheinend aus Tradition zelebrieren) und meine selbst m. E. gut gekleidete Freundin hat anscheinend keinen Grund zum Meckern - dabei habe ich durchaus etwas Bauch zu kaschieren, weiss aber eben was geht und was nicht.

    Die Defizite bei der Selbsteinschätzung und der Übermut bei den Anforderungen ans andere Geschlecht geben sich oberflächlich betrachtet zwischen Männern und Frauen eigentlich gar nichts. Umso mehr wundert es mich, dass diese Vorwürfe fast immer nur in eine Richtung laufen. Denn gerade Männer sind meiner Beobachtung nach sehr viel eher bereit sich auf ein realistisches Niveau zu begeben und Partnerschaften einzugehen, wenn eine "normal" aussehende Frau einfach nur nett ist, vielleicht ein nettes, gewinnendes Lächeln hat und neben der heutzutage notwendigen Selbstständigkeit zu einer guten Unterhaltung fähig ist und ein halbwegs unverklemmtes 5exualverhalten an den Tag legt. Da braucht kein Mann ne`Kylie, ne`Catherine Zeta oder Halle Berry.

    Ich habe jedenfalls in meinem bishergigen Leben nur wenige Männer kennen gelernt, die mir vorheulten, dass sie wegen ihrer hohen Ansprüche ja nie eine Frau finden. Dafür umso mehr Frauen, die ihr Problem in Bezug auf Männer immer auf ihre hohen Ansprüche zurückführten - was in gewisser Weise auch stimmte, da diese nämlich vornehmlich rein optischer Natur waren. Da viele Männer, die Brad Pitt-Typen waren, dies auch wussten, wurden die so durchs große Angebot ständig wechselnden Freundinnen ("Die nächste bitte!") eben auch permanent "ganz überraschend" von ihrem neuesten Stecher scheisse behandelt. Sie sahen es dann auch nach einem Jahr der Demütigung, mehrmaligem Fremdgehen seinerseits und der zehnten Ohrfeige dann vielleicht auch endlich ein, jedenfalls spätestens wenn er sich von ihr wegen ner anderen dummen Nuss (sorry!) trennte.

    Sehr interessant ist, dass daraus selten etwas gelernt wird und sich diese Storys oft wiederholen. So begleite ich u. a. schon seit 8 Jahren eine solche Karriere - die Frau ist mittlerweile 36 und ist gerade malwieder unsterblich in einen zugegebenermaßen sehr gutaussehenden, nicht ganz so öligen 23jährigen Türken verliebt, dem sie sich auch immer wieder hingibt, obwohl er offensichtlich vorhat bis zu seiner Heirat (das Türken keine Deutschen heiraten würden und dies frühstens in 50 Jahren in größerem Stil möglich sein wird, hat er ihr schon öfters erzählt) zu Hause zu wohnen (so ist es ja auch Brauch) und sie seine Familie auch noch nie gesehen hat, klar das sie so z. B. zu seiner Geburtstagsfeier nicht kommen kann. Er kommt nur wenn er seinen Spaß will.... dann ist er weg, meldet sich nicht und sie plärrt - schließlich will sie ja noch schnell eine Familie gründen bevor es zu spät ist und der sture, aber super aussehende Bock will aus unerklärlichen Gründen einfach nicht. Super Sache und das alles ja nur, weil Frauen ja vorallem auf die inneren Werte achten und sich ihre Männer ganz rational aussuchen..... Naja, immerhin kann selbst dieser Mann sich ohne ihre Beratung bereits ansprechend anziehen!

    Sooooooooo und zum Ausgangsthema möchte ich noch gesagt haben, dass mir bubus Kommentare voll und ganz aus der Seele gesprochen haben und ich mir dazu jeglichen eigenen Kommentar sparen konnte.

    PM

  10. #69
    Benutzerbild von 80sgirl

    Registriert seit
    04.08.2004
    Beiträge
    336
    Oh Hilfe, was ist nur aus meinem Thread geworden? Ich schaue ja hier nicht jeden Tag rein, sondern meistens nur ein oder zweimal die Woche. Jetzt kann ich auf gar nicht alle Postings eingehen.

    Aber mal ganz generell: Danke für die vielen guten Ratschläge. Es ist jetzt auch nicht so, dass ich mit einem T-Shirt rumlaufe, auf dem steht ICH SUCHE DRINGEND EINEN MANN oder sonst irgendein Spruch. Ich fände es nur ganz nett, wenn ich langsam aber sicher auch mal wieder in den Hafen der Zweisamkeit einlaufen würde.

    Sicherlich hat auch das Singledasein seine Vorteile. Man kann machen, was man will, man kann sich kleiden (egal ob labbrig oder aufgestylt) wie man will ohne dass der Freund einen Kommentar dazu abgibt, man kann TV-Soaps schauen, sooft und so lange man will. Stimmt ja alles. Aber trotzdem fehlt einem was.

    Nachdem hier viele davon gesprochen haben, dass sie hier Erfolgserlebnisse in solchen Singlebörsen im Netz erlebt haben (wenn nicht selber, dann zumindest im Bekanntenkreis), werde ich mich auch mal dazu aufraffen. Ein Foto werde ich allerdings nicht einstellen, denn das ist dann irgendwie wie auf dem Präsentierteller. Das muss nicht sein und dann bin ich einfach mal gespannt.

    Ich erwarte mir hier sicherlich nicht sofort den Hauptgewinn, aber vielleicht ist ja wirklich jemand dabei, den man ansonsten ganz nett findet. Der letzte Mann für den ich mich interessierte hat irgendwie gar nicht richtig von mir Notiz genommen. Ich habe mich mit ihm auf einem Weihnachtsmarkt zum glühwein trinken verabredet und dann haben wir einfach so ein bisschen geratscht, bis ich irgendwann merkte, dass ich ihn eigentlich mehr als nur nett finde. Aber ich hatte das Gefühl, dass er das gar nict kapiert und so habe ich es dann wieder gelassen.

    Jetzt probieren wir es eben auf dem elektronischen Weg. Vielleicht habe ich ja wirklich einen Treffer.

    Ansonsten stimme ich vielen Postings hier zu. Zum vorherigen Posting kann ich nur sagen, dass Frauen nicht zwangsweise besser gekleidet sind als Männer, das stimmt mit Sicherheit auch. Und das viele Frauen sich einbilden, dass sie alles tragen können ist leider auch traurige Wahrheit.

    Ich bin gespannt wie es weitergeht.

  11. #70
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    80sgirl postete
    Ich bin gespannt wie es weitergeht.
    Sei gewiss, es wird schon mehrere tragischen Enden mit einem nehmen.(wie mein Lieblingspruch lautet)
    Die meisten Liebesfilme enden auch tragisch ...



















    mit der Hochzeit

Seite 7 von 64 ErsteErste ... 345678910111757 ... LetzteLetzte