Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Snooker

Erstellt von Kinderfresser, 27.04.2004, 16:57 Uhr · 14 Antworten · 1.199 Aufrufe

  1. #1
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser
    Schaut außer mir eigentlich noch jemand hier, die Snooker-WM auf Eurosport?

    Von meinen Lieblingsspielern sind zwar schon ein paar ausgeschieden (Hunter, Davis, White), aber 2 sind noch dabei (O'Sullivan, Hendry).

    Ich bin vor Jahren mal auf den Geschmack von Snooker gekommen. Das war im Spanien-Urlaub (wir waren in 'ner britischen Club-Anlage und da gab's keine Pool-Tische). Bin zwar ein miserabler Billardspieler, aber wenn die anderen Mitspieler auch nicht besser sind macht's jede Menge Spaß.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106
    Jepp hier! *meld*

    Wenn es die Zeit ausserhalb des Büros momentan zulässt schaue ich die Snooker-WM.

    Seit den 80ern liebe ich diesen Sport, habe mich manches Mal (meist sehr erfolglos) dran probiert und bin ausgesprochener Jimmy White und vor allem Steve Davis Fan.

    Es ist schwer heute hier in der Gegend einen Snooker-Tisch zu finden

    Ich würde gern mal wieder ein paar Runden spielen, obwohl eine Partie bei mir durchschnittlich sicher mehr als 2 Stunden dauert . Aber Spaß macht es ohne Ende.

    Ich nenne es Tuch-Schach

    Gruß

    J.B.

  4. #3
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Mit meinen lächerlichen sechs Programmen, die ich hier empfange, kann ich diese wunderbaren Snooker-Übertragungen leider gar nicht sehen. Die eignen sich nämlich auch immer sehr gut als Hintergrundberieselung beim Bügeln oder PC-Arbeit...

    Bis Mitte der 90er konnte ich die Übertragungen noch verfolgen, seitdem bekomme ich das nur sporadisch mit, wenn ich bei Freunden oder mal in Bars amerikanischen Stils sitze. Mein Liebling ist bis heute Saufnase Jimmy "Whirlwind" White geblieben - einfach ein echter "Typ", wie ihn eigentlich jede Sportart braucht. Aber wie so viele Publikumslieblinge hapert's gelegentlich mit den sportlichen Erfolgen - er hat alle seine sechs Weltmeisterschaft-Finals verloren (davon 1990 - 1994 hintereinander!)...

    Und als ich Snooker mal selbst gespielt habe, merkte ich, was ein Freund meinte, als er mir vorher mal erzählt hatte, dass das selbst für einen einigermaßen geübten Billiardspieler 'ne ziemliche Umstellung ist. Diese teilweise extrem langen Wege, die man da zu überbrücken hat, erfordern allerhöchste Präzision. Zudem sind die Kanten der Löcher beim Snooker abgerundet, was dafür sorgt, dass die Bälle schon bei geringstem Kontakt mit der Bande wieder herausspringen - beim normalen Pool-Billiard landen sie trotz mancher Ungenauigkeit dennoch oft in der Tasche...

    Ich halte Snooker für die mit Abstand interessanteste Billiard-Variante. Schade, dass es sich in deutschen Kneipen / Billiard-Cafés noch nicht allzu sehr durchgesetzt hat...

  5. #4
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632
    *auch meld'*

    Im übrigen gebe ich Torsten recht - Snooker macht viel mehr Spaß als Billard, ist aber verdammt schwer!

  6. #5
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser
    Torsten postete
    Mein Liebling ist bis heute Saufnase Jimmy "Whirlwind" White geblieben - einfach ein echter "Typ", wie ihn eigentlich jede Sportart braucht. Aber wie so viele Publikumslieblinge hapert's gelegentlich mit den sportlichen Erfolgen - er hat alle seine sechs Weltmeisterschaft-Finals verloren (davon 1990 - 1994 hintereinander!)...
    Immerhin hat er vor kurzem sein erstes Turnier seit 12 Jahren () gewonnen.


    Torsten postete
    Und als ich Snooker mal selbst gespielt habe, merkte ich, was ein Freund meinte, als er mir vorher mal erzählt hatte, dass das selbst für einen einigermaßen geübten Billiardspieler 'ne ziemliche Umstellung ist. Diese teilweise extrem langen Wege, die man da zu überbrücken hat, erfordern allerhöchste Präzision. Zudem sind die Kanten der Löcher beim Snooker abgerundet, was dafür sorgt, dass die Bälle schon bei geringstem Kontakt mit der Bande wieder herausspringen - beim normalen Pool-Billiard landen sie trotz mancher Ungenauigkeit dennoch oft in der Tasche...

    Ich halte Snooker für die mit Abstand interessanteste Billiard-Variante. Schade, dass es sich in deutschen Kneipen / Billiard-Cafés noch nicht allzu sehr durchgesetzt hat...
    Zustimm!


    JayBee postete
    Ich würde gern mal wieder ein paar Runden spielen, obwohl eine Partie bei mir durchschnittlich sicher mehr als 2 Stunden dauert
    Das hört sich so an als ob Du genau meine Spielstärke hast. Die meisten Punkte gibt's dann durch Fouls

  7. #6
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850
    Kinderfresser postete
    Immerhin hat er vor kurzem sein erstes Turnier seit 12 Jahren () gewonnen.
    Und ich hab es dank J.B gesehen. Nebenbei hat mir J.B. auch noch die Snooker-Regeln erklärt!

    Apropos J.B.

    Wo bleibt dein 80er-Treffen Bericht?

  8. #7
    Benutzerbild von Rosalie

    Registriert seit
    27.04.2004
    Beiträge
    522
    Tja dann kenn ich ja jetzt jemanden der mir die Snooker-Regeln erklären kann,
    wenn es soviel Spass macht es zu spielen...

  9. #8
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser
    Ein Jahr vorbei seit dem letzten Post zum Thema Snooker. D.h. es ist wieder WM-Zeit. Momentan sehe ich auch das Finale Stevens gegen Murphy. Extrem spannend. Im Moment steht's nach Frames 15:14 für den ungesetzten Murphy. 18 braucht der zukünftige Weltmeister. Es kann sich also nur noch um Stunden handeln....

  10. #9
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Ich lass das auch schon die ganze Zeit im Hintergrund laufen, ist ja wirklich sehr spannend. Dank DVB-T empfange ich nun endlich auch wieder Eurosport...

    Das Ganze steckt so sehr an, dass ich gestern mit 'nem Kumpel nach längerer Zeit mal wieder Billiard spielen war - und gar nicht mal so übel. Übrigens spielen wir auf 'nem großen Pooltisch dann stets etwas, dass er "14+1" nennt - d. h., jede Kugel, ob Volle oder Halbe, ist spielbar, die Anzahl der versenkten Bälle wird mittels der im Tisch integrierten Zahlenräder notiert. Hört sich zunächst einfach an, gewinnt aber dadurch an Reiz, dass man vor jedem Stoß Zieltasche und zu versenkende Kugel ansagen muss. Liegt nur noch eine Kugel auf dem Tisch, werden die restlichen 14 wieder aufgelegt; ein Spiel gewinnt derjenige, der als Erster 51 Punkte erreicht hat (also 51 versenkte Kugeln). Wobei man die zu für einen Sieg zu erreichende Zahl natürlich beliebig bestimmen kann.

    Allerdings würde ich auch gerne mal wieder Snooker spielen, habe dazu bisher erst einmal die Gelegenheit gehabt. Leider gibt es hier kaum Lokalitäten, die dafür entsprechend ausgestattet sind.

  11. #10
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106
    Zu diesem 14 und 1 gibt es eine interessante Variante mit dem Namen Rotation. Das macht die Sache dann noch spanndender.

    Beide Spieler haben am Anfang 50 Ringe (in amerikanischen Pool-Salons gibt es dafür extra Drahtseile auf denen sich Holzringe befinden) und pro versenkter Kugel wird ein Ring auf die Gegenseite verschoben. Wer zuerst keine Ringe mehr hat gewinnt.

    Im Moment steht es bei der WM 17 zu 16 für Murphy und ich hab den Kasten ausgeschaltet, da ich Morgen leider früh raus muss.

    Gruß

    J.B.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte