Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

spam arrest??

Erstellt von musicola, 09.03.2003, 02:32 Uhr · 6 Antworten · 740 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851
    Hi,

    hab kürzlich folgende Site entdeckt:

    www.spamarrest.com

    Goile Sache um sich vor automatisch erstellten Werbemails zu schützen,
    leider kostenpflichtig! Kennt jemand sowas als free service?

    musicola

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von JJ28

    Registriert seit
    24.01.2003
    Beiträge
    474
    Ne, in diesem Umfang nicht.
    Übrigens: bei gmx kann man für seinen freemail-account einen Filter aktivieren bzw. ist schon aktiviert, dieser soll die Werbeflut eingenzen.
    Als zweite Option sind nur Mails von gewissen Domains erlaubt, damit kannst du allerdings leicht auch private Mails deiner Freunde oder Firmen blockieren.
    So z. B. werden mails von yahoo.com an gmx.de nicht akzeptiert......
    Virenschutz gibt es nur gegen cash.

  4. #3
    Sven Hoëk
    Benutzerbild von Sven Hoëk
    Ha!

    gmx-Spamfilter! Ich lache. Die einzige Spam-post, die ich auf meiner gmx-Mail-Adresse bekomme, ist von gmx selbst

    Vielleicht sollte ich da mal nen Spam-Filter vorschalten, die würden gucken hihihi

    Es gibt einen Gratis-Spamfilter: www.eleven.de (eXpuregate). Der hat aber einen gewichtigen Nachteil: In dem System werden die Mails, die man bekommt, nach bestimmten Regel auf Spam untersucht und danach weitergeleitet oder nicht. Das dauert allerdings immer wenigstens 5 bis 10 Minuten (und mitunter sogar bis zu einem Tag). Da kann man ja schon fast wieder Snailmail benutzen ...

    Sven

  5. #4
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851
    hmmm... interessant wäre es zu wissen ob spam arrest sinnvoll ist wenn man bei mailinglists angemeldet ist... ich denke mal nicht...

    musicola

  6. #5
    Benutzerbild von JJ28

    Registriert seit
    24.01.2003
    Beiträge
    474
    Äh, also....
    Wenn es für Privatanwender kostenlos ist, dann frag ich mich wie es finanziert wird.
    Die Mails werde - wenn ich es richtig kapiert habe - von einem Account abgerufen, gefiltert und an den zweiten weitergeleitet. Das Passwort muss man hinterlegen und zumindest theoretisch können die Nachrichten auch vom Anbieter gelesen werden?

    Solche Sachen sind mir zu heiß;es gibt beispielsweise den Auktion-Sniper, der 10 Sekunden vor Auktionsende den festgelegten Maximalbetrag bei ebay bietet - so wird ein Hochbieten zum Leidwesen von Ebay verhindert - Das ist mir auch zu riskant.

    Nun ja, der gmx Freemail-Account finanziert sich durch Werbung, diese herunterzuladen und in einen Ordner zu verschieben ist selbst für call-b-call noch billiger als ein bezahlter werbefreier? Account.

    Yahoo! hat die Funktion für ein externes email-Programm schon vor über einem Jahr stillgelegt; man muss sich jedes Mal bei yahoo umständlich einloggen - das kostet Zeit und Geld!

  7. #6
    Sven Hoëk
    Benutzerbild von Sven Hoëk
    Ja, letzten Endes könnten die Betreiber dieser Dienste auch nichts weiter als Adress-Sammler sein (immerhin bekommen die ja ne Menge "funktionierender" Mail-Adressen durch ihren Filter, die sich "gewinnbringend" einsetzen lassen).

    Sven

  8. #7
    Benutzerbild von JJ28

    Registriert seit
    24.01.2003
    Beiträge
    474
    Dann lasse ich es doch lieber beim alten

Ähnliche Themen

  1. Spam entdecken: wie?
    Von Feenwelt im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 26.03.2008, 21:22
  2. SPAM www.sounds-like-the-80s-archiv.de SPAM
    Von ICHBINZACHI im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.06.2005, 23:55
  3. Spam
    Von Der Spieler im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.03.2003, 10:47