Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 37

Spam entdecken: wie?

Erstellt von Feenwelt, 10.07.2007, 23:42 Uhr · 36 Antworten · 2.641 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Feenwelt

    Registriert seit
    05.10.2002
    Beiträge
    1.856

    Spam entdecken: wie?

    Hallo ihr Internet-Profis,

    ich brauche mal Hilfe zum Thema Spam.
    Ich habe 3 verschiedene E-Mail-Adressen. Eine nur für Freunde und gute Bekannte, eine für Geschäftliches, und eine, die ich im Internet öffentlich verwende. Da kommt jede Menge Spam rein, täglich so ca. 25 Mails.
    2 der Mail-Adressen gehen über meine Domain-Adressen "eigene-welten.de", die bei 1&1 gehostet sind. Die Domain und den e-Mail-Account nutze nur ich alleine.

    Vor kurzem fiel mir auf, daß ich einen Mailer-Dämon bekam. Ich hatte angeblich selbst eine Spam-Mail an einen Unbekannten versandt. Das passierte noch 2x. Aber ich hab's nicht richtig ernst genommen und die Dämon-Mail gelöscht. (Hätte ja auch selbst wiederum Spam sein können?)

    Heute habe ich mich gewundert, warum meine Freundin meine Mail von gestern nicht bekommen hat. Bis dahin hat sie natürlich alles bekommen. Ergebnis: Meine Domain ist bei GMX offensichtlich als "bekannte Spam-Adresse" gelistet. Zumindest wurde sie vom "GMX-Team" als Spam eingestuft.

    Ich vermute, ich habe mir irgendwas eingefangen, das von meiner Mail aus Müll versendet. Ich habe 'ne Firewall und ich habe den AntiVir. Aber anscheinend helfen die nicht gegen diesen Spam-Kram.
    Mails empfange und versende ich mit dem Mozilla Thunderbird 0.5
    Natürlich arbeite ich da auch mit der internen Spamfilterung. Aber schaut die auch auf ausgehende? Möglicherweise nicht.

    Kennt jemand ein gutes (am besten Freeware-) Programm, das ich mal drüber laufen lassen könnte?

    Edit: Habe eben bei 1&1 angerufen. Die haben sich zumindest mit GMX unterhalten, daß die meine Domain nicht mehr als Spam einstufen. Das Problem mit den angeblich von mir versandten Mails bleibt...

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    justmusic
    Benutzerbild von justmusic

    AW: Spam entdecken: wie?

    Ich kenn das Problem, nur dass ich täglich mehrere solcher Daemons im Briefkasten habe.

    Dein Programm, deine Firewall etc. bewirken da rein gar nix, weil das Problem im Internet selbst liegt.
    Und zwar nutzen solche Spamroboter Emailadressen nicht nur als Empfänger, sondern auch als Absender, und zwar rein zufällig. (Ich hab sogar schon Spam von mir selbst bekommen.)
    Wenn du Glück hast, und den Empfänger der generierten Spam-Mail mit deinem Absender gibt es nicht, dann bekommst du den Daemon, wenn du Pech hast, gibt es den Empfänger! Und ich möchte nicht wissen, wieviele Mails da wirklich ankommen!

    Wie man da was dagegen tun kan, ja das wüsste ich auch gerne, bisher hab ich nix gefunden!

  4. #3
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: Spam entdecken: wie?

    Zitat Zitat von just music Beitrag anzeigen
    Und zwar nutzen solche Spamroboter Emailadressen nicht nur als Empfänger, sondern auch als Absender, und zwar rein zufällig. (Ich hab sogar schon Spam von mir selbst bekommen.)
    Passiert mir auch ständig........ und ich verstehe nicht, warum die Mail-Admins dieser Firmen und Provider diese Daemon-Mails nicht langsam mal abschalten. Neben dem Spam dürften diese nutzlosen Daemon-Mails mittlerweile nennenswert zur Verstopfung des Netzes beitragen

    PM

  5. #4
    justmusic
    Benutzerbild von justmusic

    AW: Spam entdecken: wie?

    Naja, wenn eine wichtige Email nicht ankommt, bekommst du ja auch nen Daemon, und die will ich dann schon noch haben!

  6. #5
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: Spam entdecken: wie?

    Zitat Zitat von just music Beitrag anzeigen
    Naja, wenn eine wichtige Email nicht ankommt, bekommst du ja auch nen Daemon, und die will ich dann schon noch haben!
    Mag ein berechtigter Einwand sein. Allerdings kann man das technisch sicherlich intelligenter machen. Welche eMail-Adressen es in einem Unternehmen einmal gab ist bekannt. Wenn heinz.mueller@firma123.de vor zwei Monaten ausgeschieden ist und hierfür kommt eine eMail rein, so macht es sicherlich Sinn wenn ein Daemon mailt "Gibts nicht mehr!". Wenn aber eMails für irgendwelche generierten Mailadressen reinkommen, dann ist es relativ sicher, dass hier nur Spam auf gut Glück verteilt wird und niemand wissen will, dass es die eMail-Adresse nicht gibt an die der wahre Domänenbesitzer sowieso nie gemailt hat.... Und das passiert mir dauernd

    PM

  7. #6
    Mumie
    Benutzerbild von Mumie

    AW: Spam entdecken: wie?

    Ich weis ja nicht wie es bei euch ist,ich bekomme aber seit ein paar Tagen täglich mehrmals,mehre Spamemail mit der Endung:
    postcard.com/mypostcards.com/123greetings.com/2000greetings.com
    Nervt langsam.Kann an diese eMailadresssen nicht blockieren lassen bei den Providern?

  8. #7
    justmusic
    Benutzerbild von justmusic

    AW: Spam entdecken: wie?

    Grußkarten von allen möglichen und unmöglichen Personen (aber immer anonym, also a colleague oder a classmate oder so) bekomm ich auch jede Menge, aber mein Spamfilter sortiert die mittlerweile fleißig aus.

  9. #8
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Spam entdecken: wie?

    Kann mir mal bitte jemand bestätigen, dass jeder popelige Gratis-Mailkonto-Anbieter, also Hotmail, GMX usw., inzwischen über einen eingebauten Spamfilter verfügt, der dafür sorgt, dass die gängigsten Spammails gar nicht mehr im Posteingang ankommen? Ich will nämlich meinem Mailprovider mal auf die Finger hauen, schließlich zahle ich für den und bekomme tagtäglich Tausende von Spammails. Einen Spamfilter habe ich, aber es landet immer noch viel zu viel Spam im Posteingang.

  10. #9
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386

    AW: Spam entdecken: wie?

    mmh ... also daß meine Mails als Spam eingestuft wurden und irgendwie zurückkamen ... nööö ... sowas hatte ich auch noch nicht.
    Eigentlich nur wenn mal tatsächlich die Adresse falsch war ... meist bei AOL.
    Habs da schon öfter gehabt, daß ich direkt auf Mails antworten wollte und es einfach nicht ging, weil die angezeigte Adresse gar nicht mit der Zieladresse übereinstimmte, wegen der Groß-und Kleinschreibung.

    Trotzdem ... ich habe zwei E-Mail-Adressen, die bislang absolut spamfrei sind.
    Einzig mein Briefkasten bei web.de bringt im Wochenschnitt zwischen 5 und 10
    Spam-Mails ... manchmal auch gar keine ... es ist weniger geworden

    Allerdings werden bekannte Spam-Mails vom web.de - Server gleich in eine Rubrik Spam reingesteckt. Naja ... ab und zu kommen denn mal ein paar reale Mails als Spam an ... meist Registrierungen bei irgendwelchen Boards.
    Ganz selten, daß mal eine Mail "als normal" eingestuft wird. Die wird dann als Spam gekennzeichnet und wandert in den Spambriefkasten. Denke mal, daß diese Verschiebung registriert wird und diese Mail dann automatisch beim nächsten Mal in den Spammüll wandert.

    Wenn es ZU extrem werden sollte ... mache die E-Mail-Adresse zu ... iss allerdings immer mit nerviger Änderungsarbeit verbunden, weil überall wo die alte mal angegeben war, müsste die ja wieder geändert werden

    ***
    Bei gmx ist es sicherlich ähnlich wie bei web.de über das Internet abrufbar
    Oder ? Musst Du da die Mails ständig auf Deinen Rechner runterladen. Den Thunderbird kenne ich da leider nicht.
    Wenn Du die Mails auf Deinen Rechner runterladen musst > Dann solltest Du Deinen Rechner mal einer gründlichen Untersuchung unterziehen.

    Antivirenprogramm und Spybot mit aktuellsten Updates ...
    Prüfung welche Programme auf das Internet zugreifen ...
    Aktuell laufende Programme ...
    Verbindungen, die im Hintergrund aufgebaut werden ...
    Und vor allem mit hijackthis durchscannen

    Wenn es extrem ist und die Vermutung besteht, daß Dein Rechner für Spam mißbraucht wird, also nicht nur Deine eigenen Mails versendet, dann liegt die Vermutung nahe, daß sich irgendwo ein Trojaner eingenistet haben könnte (wie gesagt nur wenn Du die Mails auch auf deinen Rechner runterladen musst von dem Webserver)

    ...

  11. #10
    justmusic
    Benutzerbild von justmusic

    AW: Spam entdecken: wie?

    Für web.de und GMX kann ich das bestätigen, und mach meinem letzten Stand waren die auch sehr gut (hab aber beide Adressen eingestampft), Hotmail hat auch einen, über die Qualität kann ich aber nix sagen, weil auf dem Account nur Emails ankommen von Leuten, die noch nicht begriffen haben, dass ich die Adresse nur für MSN nehme und nicht für Mails.

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 80er "neu" entdecken
    Von Arcadia im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 10.02.2007, 22:26
  2. SPAM www.sounds-like-the-80s-archiv.de SPAM
    Von ICHBINZACHI im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.06.2005, 23:55
  3. Stilblüten und Spam
    Von hoodle im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 19.05.2005, 15:56
  4. Spam
    Von Der Spieler im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.03.2003, 10:47