Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Suche Umschalter / Umschaltgerät (?)

Erstellt von disgrace, 15.02.2006, 12:16 Uhr · 12 Antworten · 1.317 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von disgrace

    Registriert seit
    28.10.2005
    Beiträge
    120
    Hallo,

    ich suche ein Gerät mit dem ich an meine Soundkarte 2 verschiedene Lautsprecherpaare anschließen kann: zum einen ein Paar Aktivboxen, zum anderen soll mit der Soundkarte der Verstärker meiner Anlage verbunden werden.

    Das Kabel von der Soundkarte (3,5 Klinke) zum Verstärker habe ich bereits, ich benötige nun also noch ein Gerät, das an der einen Seite einen Klinkenstecker (3,5) hat (der in die Soundkarte reingesteckt wird) und an der anderen Seite zwei Eingäge für je einen 3,5er-Klinkenstecker mit einem Schalter, mit dem ich zwischen den Aktivboxen und dem Verstärker hin- und herswitchen kann.

    Ich hoffe, das hat nun jemand verstanden.



    Meine Frage: Gibts so ein Gerät? Falls ja, wie heißt das offiziell, damit ich auch danach suchen kann? Und wo gibts so etwas online zu kaufen?

    Danke im voraus.

    disgrace

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Peter

    Registriert seit
    11.09.2003
    Beiträge
    1.907
    Versuchs mal bei Conrad Electronic. www.conrad.de
    Dann unten links "in den Shop".

    Ich hab mal gesucht und leider nur folgendes gefunden (Begriffe so unter Produktschnellsuche eingeben):
    USB Sound Box (Artikel 350657 - 62)
    Ist zwar nicht ganz das, was du suchst, aber dein Vorhaben ließe sich damit u. U. auch durchführen.

    Ansonsten: hat dein Verstärker keinen VV- Ausgang? So könntest du die Aktiv- Lautsprecher ggf. darüber ansteuern.

  4. #3
    LastNinja
    Benutzerbild von LastNinja
    Sowas hier?





  5. #4
    Benutzerbild von Minne

    Registriert seit
    03.10.2005
    Beiträge
    630
    Es gibt auch diese




    Aber ich glaube damit ist ihm immer noch nicht geholfen.Discgrace würde ja gerne noch zusätzlich seine PC Lautsprecher anschließen und dann zwischen diesen hin und herschalten können.Es müsste also noch einen Schalter an diesen Teilen geben, das er zwischen den verschiedenen Lautsprecherpaaren hin und herschalten kann.

    Ich selber, habe es für mich so gelöst das ich den PC über meine Anlage mit dem Adapter so wie ihn Last Ninja vorschlägt angeschlossen habe und für den Fall das ich nur vorm PC sitze und Musik hören will stöpsel ich meine Kopfhörer in die Anlage, da diese nicht weit entfernt vom PC steht.
    Es gibt aber wenn ich richtig liege entsprechende Switcher (so heißen die glaub ich) die man zwischen schalten kann um einzelne Bauteile anzusprechen.

  6. #5
    Benutzerbild von disgrace

    Registriert seit
    28.10.2005
    Beiträge
    120
    Danke für die bisherige Hilfe. Ich glaube langsam, dass es so ein Switch-Teil für Klinkenstecker gar nicht gibt. Aber ich kann ja eigentlich auch das Teil nehmen, das LastNinja oder Minne vorgeschlagen hat. Wenn ich eben nichts über den Verstärker hören möchte, lasse ich diesen einfach aus.

  7. #6
    Benutzerbild von Bounty

    Registriert seit
    07.04.2003
    Beiträge
    4.033
    mein Ex hat sowas in der ARt was du wohl suchst (wenn ich dem folgen konnte )selber zusammengelötet...und als behältnis für den umschalter musste dann ne teedose herhalten

    funktioniert(e) prima.

  8. #7
    Benutzerbild von 0815xxl

    Registriert seit
    13.11.2001
    Beiträge
    568
    disgrace postete
    Danke für die bisherige Hilfe. Ich glaube langsam, dass es so ein Switch-Teil für Klinkenstecker gar nicht gibt. Aber ich kann ja eigentlich auch das Teil nehmen, das LastNinja oder Minne vorgeschlagen hat. Wenn ich eben nichts über den Verstärker hören möchte, lasse ich diesen einfach aus.
    Genau, so einen Umschalter für 3,5 mm Klinke gibts es nicht. Brauchst Du auch nicht. Die Soundkarte ist der Ausgang, die anderen sind Eingänge. Alle Geräte sind heutzutage so konzipiert, dass es da keine Kopatibilitätsprobleme gibt, wenn Du mehere Eingänge auf einen Ausgang parallel schaltest. Sie sollten halt nur das gleiche Signal verarbeiten (Audio 250mV~). Ob die einzelnen abgehenden Geräte (Verstärker, ...) eingeschaltet sind, ist nebensächlich. Umgekehrt meherere Ausgänge auf einen Eingang schalten sollte man tunlichst vermeiden. Kann funktionieren, muß aber nicht !
    Du brauchst einen sogenannten Klinkenadapter 3,5mm Stereo (1 Stecker auf 2 Kupplungen[Buchsen]). ->
    http://www.pollin.de/shop/detail.php...=NjkyOTg5&ts=0
    http://www.reichelt.de/inhalt.html?S...OVID=0;TITEL=0

    Bye

  9. #8
    LastNinja
    Benutzerbild von LastNinja
    Womit wir dann wieder beim Posting Nr. 2 wären...

  10. #9
    Benutzerbild von Minne

    Registriert seit
    03.10.2005
    Beiträge
    630
    LastNinja postete
    Womit wir dann wieder beim Posting Nr. 2 wären...
    Auch Posting Nr.3 ist nichts anderes

    0815xxl
    Genau, so einen Umschalter für 3,5 mm Klinke gibts es nicht. Brauchst Du auch nicht. Die Soundkarte ist der Ausgang, die anderen sind Eingänge. Alle Geräte sind heutzutage so konzipiert, dass es da keine Kopatibilitätsprobleme gibt, wenn Du mehere Eingänge auf einen Ausgang parallel schaltest. Sie sollten halt nur das gleiche Signal verarbeiten (Audio 250mV~). Ob die einzelnen abgehenden Geräte (Verstärker, ...) eingeschaltet sind, ist nebensächlich. Umgekehrt meherere Ausgänge auf einen Eingang schalten sollte man tunlichst vermeiden. Kann funktionieren, muß aber nicht !
    Du brauchst einen sogenannten Klinkenadapter 3,5mm Stereo (1 Stecker auf 2 Kupplungen[Buchsen]).
    Wenn ich es richtig verstehe, dann meinst du das man die Ausgänge beim dem genannten Stecker noch einmal trennen sollte evtl. mit dem Kabel (gr.Bild Posting Nr.3) dann bräuchte man zwei von diesen Kabeln einmal zum Verstärker wo man ja zwei Chincheingänge braucht(R+L) und den anderen Ausgang dann ebenfalls verbinden mit den PC Boxen?

    Wenn ich von dem Klinkenstecker aber nur den einen Ausgang wieder mit dem Chinchkabel teile kommt denn dann genug oder überhaupt ein Signal
    zur Anlage (Mono o. Stereo) ?

  11. #10
    Benutzerbild von 0815xxl

    Registriert seit
    13.11.2001
    Beiträge
    568
    LastNinja postete Womit wir dann wieder beim Posting Nr. 2 wären...
    Ja Ich wollt halt auch was zum Thema labern, von wegen techn. Kram und so ...
    Minne postete Wenn ich es richtig verstehe, dann meinst du das man die Ausgänge beim dem genannten Stecker noch einmal trennen sollte evtl. mit dem Kabel (gr.Bild Posting Nr.3) dann bräuchte man zwei von diesen Kabeln einmal zum Verstärker wo man ja zwei Chincheingänge braucht(R+L) und den anderen Ausgang dann ebenfalls verbinden mit den PC Boxen?
    Nein Du brauchst garnix nochmal aufteilen. Stecker, Kabel, Adapter usw. stellen einfach nur eine elektrische Verbindung her, nix weiter. Genauso wenn Du mit 2 blanken Kupferdrähten die Kontakte überbrückst.
    Es kommt einfach auf die Geräte an, welche Buchsen (oder Stecker) haben sie, sind sie mono oder stereo. Aber ich gehe mal davon aus dass heutzutage eh alles stereo ausgeführt ist. Der Klinkenadapter 3,5 mmm stereo (meine 2 Links) doppelt in Deinem Fall einfach den Ausgang der Soundkarte, somit hast Du 2 Ausgänge der Soundkarte. Die 3 Kontakte sind einfach parallel geschaltet (elektrisch miteinander verbunden).
    Wenn Dein Verstärker keinen Eingang mit Klinkenbuchse hat, aber dafür Cincheingänge, brauchst Du diesen Adapter (grosses Bild Posting #03) ! Nur dass Du das nicht falsch verstehst, das ist ein Klinken (3,5 mm stereo) - Cinchadapter (2 Cinchstecker) ! Das andere kleine Teil ist ein Klinkenadapter (weil alle Stecker und Buchsen Klinke sind).
    Minne postete Wenn ich von dem Klinkenstecker aber nur den einen Ausgang wieder mit dem Chinchkabel teile kommt denn dann genug oder überhaupt ein Signal
    zur Anlage (Mono o. Stereo) ?
    Ja kommt es ! Wie oben schon geschrieben stellen Stecker, Buchsen, Kabel und Adapter nur eine elektrische Verbindung her. Da wird nix gedämpft, elektrisch aufgeteilt oder aber auch nix verstärkt !
    Der 3,5 mm stereo Klinkenstecker leitet 2 Audiosignale mit 3 Kontakten weiter (der Minus/die Masse ist gemeinsam), die 2 Cinchstecker leiten jeweils nur ein Audiosignal weiter:
    weiß = Audio links (2 Kontakte)
    rot = Audio rechts (2 Kontakte)
    Der Klinken-Cinch-Adapter ist intern einfach so verdrahtet dass es passt.

    Puh, sowas ohne Zeichnungen zu erklären ist echt schwer.

    Bye

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte