Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 62

Superwahljahr 2009

Erstellt von McFly, 06.01.2009, 16:31 Uhr · 61 Antworten · 3.574 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von McFly

    Registriert seit
    20.06.2003
    Beiträge
    1.920

    Superwahljahr 2009

    Den politischen Prognosen hier widerspreche ich mal (zumindest in Teilen) :

    - Bei der Bundestagswahl reicht es weder für Schwarz-Gelb noch für Rot-Grün. Die FDP ist aber nach 11 Jahren Opposition zu einer Ampel-Koalition unter Kanzler Steinmeier bereit, die Große Koalition wird nicht fortgesetzt. Vizekanzler und Außenminister wird übrigens Wolfgang Gerhard.

    - Die Hessen-SPD bekommt die Quittung für Ypsilatis Megalüge und muss sich vier Jahre mit schwarz-Gelb rumquälen

    - Das Saarland erhält ein ähnliches Ergebnis wie Hessen vor einem Jahr, die drohende Koalition mit Linkspartei-Beteiligung wird allerdings erneut durch mutige Abgeordnete abgewendet (bleibt nur zu hoffenm, dass es auch im Saarland solche Helden wie Metzger, Walter, Tesch und Everts gibt)

    - In Thürigen kommt wohl Schwarz-Gelb

    - Sachsen regiert weiterhin in Großer Koalition.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von compagnies

    Registriert seit
    05.08.2003
    Beiträge
    2.055

    http://www.best-of-80s.de/vbforum/showthread.php?t=18784

    Was dem Einen seine Helden sind ...

    Hast Du auch Geld für diese unwirklich scheinende Stellungnahme erhalten?

    Das "N" auf Deiner Tastatur ist offensichtlich nicht das Einzige, was bei Dir beschädigt zu sein scheint und deswegen orakele ich - entgegen meiner Gewohnheit - das wenigstens Deine Prognosen NICHT eintreffen werden ...

    mit sozialistischem Gruß

  4. #3
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938

    AW: Orakel 2009

    Zitat Zitat von McFly Beitrag anzeigen
    - Bei der Bundestagswahl reicht es weder für Schwarz-Gelb noch für Rot-Grün. Die FDP ist aber nach 11 Jahren Opposition zu einer Ampel-Koalition unter Kanzler Steinmeier bereit, die Große Koalition wird nicht fortgesetzt. Vizekanzler und Außenminister wird übrigens Wolfgang Gerhard.
    Nicht mit Westerwelle als FDP-Chef.

    - Die Hessen-SPD bekommt die Quittung für Ypsilatis Megalüge und muss sich vier Jahre mit schwarz-Gelb rumquälen
    Nur mal so am Rande, was hat die Frau eigentlich falsch gemacht? Abgesehen davon, dass sie etwas wollte, was der Medienmehrheit nicht gepasst hat?

  5. #4
    Benutzerbild von McFly

    Registriert seit
    20.06.2003
    Beiträge
    1.920

    AW: Orakel 2009

    @ compagnies:

    dass du als Linkspartei-Anhänger bei der prognose beleidigte leberwurst spielst wundert mich nicht im Geringsten. Aber auch wenn es dir nicht passt. So unwirklich ist meine Prognose nicht. Mit der Linkspartei darf man einfach nicht zusammenarbeiten, selbst dann nicht wenn die Inhalte nahezu deckungsgleich wären.

    @ ihkawimsns:

    Ich denke, selbst Guido Westerwelle könnte einknicken. Schwer vorstellbar, dass er bis in alle Ewigkeit auf der Oppositionsbank sitzen will...

    Was Ypsilanti falsch gemacht hat?? Zwei Dinge: 1. hat sie in unglaublich dreister Weise die Wähler belogen und betrogen. Noch am Wahlabend beteuerte sie, nicht mit den Kommunisten zu kooperieren, nur kurze Zeit später plant sie ernsthaft eine - und damit sind wir bei 2. - Zusammenarbeit mit der Linkspartei. Wie ich dem lieben Compagnies bereits schrieb: mit diesen Leuten darf man weder koalieren noch sonst irgendwie kooperieren.
    Was Ypsilanti betrifft: Sie hat der SPD erheblichen Schaden zugefügt. Zwar konnte die Koalition mit Tolerierung der Linkspartei den "four Heroes" sei Dank noch verhindert werden. Der Imageschaden den sie uns zugefügt hat ist jedoch immens. Würde mich nicht wundern, wenn wir genau durch ihr machtgeiles Verhalten genau die Wählerstimmen verlieren, die uns zu einer anständigen Ampelkoalition fehlen würden. Mir wäre es am liebsten, Andrea würde von sich aus das Parteibuch abgeben.

  6. #5
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938

    AW: Orakel 2009

    Was ist denn so neu daran, dass die Dinge nach der Wahl anders aussehen als vorher? Man denke zum Beispiel mal an die Bundestagswahl 2005. Oder an die Hamburg-Wahl letztes Jahr. Die Grünen haben da vorher auch gemeint, auf keinen Fall mit der CDU koalieren und das Kraftwerk in Moorburg verhindern zu wollen. Nach der Wahl haben sie die Ministerin gestellt, die den Kraftwerksbau abgesegnet hat. Das wurde aber nirgends als Betrug am Wähler dargestellt, sondern als Pragmatismus. Die Grünen haben ja auch nicht versucht, gegen die Union zu regieren.

    Im Übrigen ist Ypsilanti so ziemlich die einzige in der SPD in einer höheren Position, die über den eigenen Sessel hinaus strategisch denken kann. Der SPD bleibt gar nichts anderes übrig, als sich mit der Linken zu arrangieren, sei es dadurch, dass man mit ihr kooperiert oder dass man in Teilen ihr Programm umsetzt. Anders wird sie das bleiben, was sie jetzt ist - nämlich Mehrheitsbeschaffer für die Union, wenn die es alleine oder mit anderen Parteien nicht schafft. Eine solche Partei braucht kein Mensch.

  7. #6
    Benutzerbild von chris74

    Registriert seit
    15.04.2004
    Beiträge
    917

    AW: Orakel 2009

    Ich bin jetzt auch kein allzugroßer Freund der Linkspartei, aber ich möchte doch mal als Bayer an folgendes erinnern:

    bei der bayerischen Landtagswahl hat die FDP ganz groß getönt, daß ihre Politik "der größte Kontrast zu Schwarz" ist. Und bereits am Wahlabend war ziemlich klar, daß es nur eine gelb-schwarze Regierung geben kann.

    Was lernen wir daraus? Wahlversprechen sind dazu da, gebrochen zu werden!!! Und nur, weil ein Politiker schwört, daß er für oder gegen etwas ist, heißt das noch lange nicht, daß er das ehrlich meint. Politiker sind und bleiben eiskalt berechnende Lügner! Die Ypsilanti hat also im Prinzip nichts anderes gemacht als viele vor und nach ihr. Also verstehe ich das ganze Gezetere nicht; es regt sich ja in Bayern auch keiner über die FDP auf.

    Sicher kann man jetzt argumentieren FDP-CSU ist was ganz anderes als SPD-Linke, aufgrund der PDS-Vergangenheit. Aber auch eine CSU hat Dreck am Stecken (und zwar ganz viel). Der F. J. Strauß hat sich auch nicht immer legal verhalten (z. B. Spiegel-Affäre, die man ganz klar als Angriff auf die Pressefreiheit werten kann.). Trotzdem haben alle brav bei der CSU ihr Kreuz gemacht.

  8. #7
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938

    AW: Orakel 2009

    Zumal die Linke in Hessen auch ganz viele alte SED-Kader stellt.

  9. #8
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: Orakel 2009

    Zitat Zitat von ihkawimsns Beitrag anzeigen
    Zumal die Linke in Hessen auch ganz viele alte SED-Kader stellt.
    Natürlich besteht die Linke in Hessen nicht aus alten SED-Parteikadern. Die "Linkspartei" wurde aber gerade in den Westbundesländern von extremistischen Personen unterwandert, die mir persönlich noch weitaus weniger geheuer sind als die lustigen Gysis und Paus aus dem Osten. Davon ab ist das Parteiprogramm auf Abschaffung des Eigentums und damit auf eine Neuauflage der DDR ausgelegt, man würde heutzutage sonst wohl gerne "DDR 2.0" sagen. Auch sonst steht da so einiges im Parteiprogramm, was sicherlich keine Verbesserung unserer ohnehin lädierten Demokratie bedeuten würde. Es darf deshalb nicht wundern, dass das Verhältnis zur Linken kein ganz normales Verhältnis zu einer anderen Partei ist. Der SPD ist lediglich vorzuwerfen, dass sie absolut inkonsequent und unseriös handelt. "Wowi" regiert schließlich seit Jahren mit den Linken, während man in Westen schon Gewese um eine Tolerierung macht. Sicherlich lässt sich dieses wenig stringente Vorgehen mit dem Engelchen und dem Teufelchen auf den Schultern der Handelnden erklären. Die SPD steckt eben in einer Klemme, die ihr Wahlsiege im Grunde unmöglich macht. Aber 1933 hat man sich auch nicht vom richtigen Weg abbringen lassen und ist bis heute Stolz drauf.

    PM

  10. #9
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938

    AW: Orakel 2009

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Davon ab ist das Parteiprogramm auf Abschaffung des Eigentums und damit auf eine Neuauflage der DDR ausgelegt (...)
    Woran machst du das fest?

    Um einem gewissen Vorwurf vorzubeugen: Ich hab die Partei bisher nicht gewählt. Man muss sie auch nicht mögen oder ihr gar seine Stimme geben, aber ich kann die Hysterie um sie nicht verstehen.

  11. #10
    Benutzerbild von McFly

    Registriert seit
    20.06.2003
    Beiträge
    1.920

    AW: Orakel 2009

    EDIT : PART 1

    ihka, PM hat mit der Bezeichnung "DDR 2.0" absolut Recht. Die Linkspartei besteht zu zwei Dritteln aus alten SED- und Stasi-Kadern. Da wundert es wenig,dass auf deren Parteitagen von "Überwindung des derzeitigen demokratischen Systems" (Lothar Bisky) die Rede ist, oder von "volkseigenen Betrieben" (Max Steininger, Bundessprecher Jugendverband DIE LINKE). Die Mauertoten werden dort auch gern als "Nebenwirkungen des Sytems" bezeichnet, die DDR sei laut Manfred Sohn (Fraktionsvorsitzender der Linkspartei Niedersachsen) "der beste Staat auf deutschem Boden" gewesen. Christa Luft, einst Wirtschaftsministerin der DDR und Stasi-Spitzel, meint, die Systemüberwindung gehört zum Programm und schwafelt vom Fernziel, dass nie aus den Augen verloren werden darf - "der Verwirklichung des Sozialismus".

Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Superwahljahr 2012
    Von PostMortem im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.03.2012, 15:17
  2. Das Gewinnspiel 2009
    Von Heiko im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.08.2009, 09:06
  3. Tollwood 2009
    Von waschbaer im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.07.2009, 21:25
  4. Daf 07.01.2009
    Von knochn im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.01.2009, 03:17