Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 62

Superwahljahr 2009

Erstellt von McFly, 06.01.2009, 16:31 Uhr · 61 Antworten · 3.575 Aufrufe

  1. #51
    Benutzerbild von McFly

    Registriert seit
    20.06.2003
    Beiträge
    1.920

    AW: Superwahljahr 2009

    @ djrene:

    Bundesminister für knapp 6 Wochen, wow. Mächtig gewaltig die Karriereleiter hinaufgefallen...

    @ ihka:

    Was genau möchtest du mit dieser Auflistung sagen? Otherwise: Gehst du noch auf meine Ausführungen in Post #42 ein?

    @ Kinderfresser:

    Möglicherweise hast du mich missverstanden. Ich habe gemeint, dass anfängliche Beiteiligung der Linken durchaus erklärbar ist. Dass sie dann aber auch später, wie in den von dir genannten Beispielen, immernoch in Regierungsverantwortung ist, ist nicht nur traurig. Es zeigt im besonderen Maße, dass Aufklärungsarbeit mehr als nötig ist.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser

    AW: Superwahljahr 2009

    Zitat Zitat von McFly Beitrag anzeigen
    Möglicherweise hast du mich missverstanden. Ich habe gemeint, dass anfängliche Beiteiligung der Linken durchaus erklärbar ist. Dass sie dann aber auch später, wie in den von dir genannten Beispielen, immernoch in Regierungsverantwortung ist, ist nicht nur traurig. Es zeigt im besonderen Maße, dass Aufklärungsarbeit mehr als nötig ist.
    Ich habe dich nicht mißverstanden, nur ist es einfach nicht richtig, daß die PDS vor 1998 in irgendwelchen Regierungen saß.

  4. #53
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946

    AW: Superwahljahr 2009

    Zitat Zitat von McFly Beitrag anzeigen
    Es zeigt im besonderen Maße, dass Aufklärungsarbeit mehr als nötig ist.
    In Zeiten, in denen das Volk das Gefühl hat, es hat nur noch die Wahl zwischen Pest und Cholera brauchen sich die großen Parteien gar nicht wundern, dass die Leute in die Arme extremistischer Parteien getrieben werden.
    Das ist nicht die Folge fehlender Aufklärung, sondern die Folge von unglaubwürdigem und unprofessionellem Verhalten der renommierten Parteien.
    Man sollte seine Überlegenheit durch eigene Stärken beweisen und nicht durch Schwächen des Gegners.

  5. #54
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938

    AW: Superwahljahr 2009

    Zitat Zitat von McFly Beitrag anzeigen
    @ ihka:

    Was genau möchtest du mit dieser Auflistung sagen? Otherwise: Gehst du noch auf meine Ausführungen in Post #42 ein?
    Du hattest angezweifelt, dass Politiker der Ost-CDU anschließend Karriere in der West-CDU machten und wolltest Beispiele. Die habe ich dir stellvertretend für djrene gegeben.

    Auf Nr. 42 brauch ich, denke ich, nicht noch einmal einzugehen. Alles, was ich dazu zu sagen habe, steht schon weiter oben. Wir drehen uns hier argumentativ in der Tat ein wenig im Kreis.

  6. #55
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: Superwahljahr 2009

    Zitat Zitat von brandbrief Beitrag anzeigen
    In Zeiten, in denen das Volk das Gefühl hat, es hat nur noch die Wahl zwischen Pest und Cholera brauchen sich die großen Parteien gar nicht wundern, dass die Leute in die Arme extremistischer Parteien getrieben werden.
    Die "Volks"parteien brauchen sich vielleicht nicht wundern. Als Mitbürger wundere ich mich allerdings schon. Man muss jetzt gar nicht erst wieder 1933 hervorkramen um zu erklären, dass es keine gute Idee ist extremistische Parteien zu wählen. Zumindest die Rechtspopulisten beweisen nach Einzügen in Parlamente jedenfalls regelmäßig, dass sie unfähig sind überhaupt Politik zu betreiben. Es werden eigentlich nur Diäten kassiert und Skandale verursacht - das wars. Allerdings unterscheidet sich die Linke eben genau darin von rechten Parteien. In der Fraktions- und Regierungsarbeit kann ich da keinen Unterschied zu den "etablierten" Parteien erkennen. Dennoch fasse ich mir an den Kopf wenn ich sehe, dass unser Volk es seit bald 100 Jahren - abgesehen von den DDR-Bürgern im Jahre 1989 - nicht auf die Reihe bekommt Widerstand gegen eine außer Kontrolle geratene "Obrigkeit" auszuüben. Nur ein paar Kilometer weiter westlich kann man sehen wie ein Volk auf die Straße geht wenn ihm etwas nicht passt. Hierzulande werden alle paar Jahre "Protestparteien" gewählt und damit doch alles nur verschlimmert. Die Gewerkschaften versagen hier auch auf ganzer Linie, organisieren nichtmal gegen wahnsinnige Vorhaben wie den Gesundheitsfonds echten(!) Widerstand. Auch bei Hartz IV hat man gesehen, dass wir ein Volk von Schäfchen geworden sind, die sich ohne große Gegenwehr zur Schlachtbank führen lassen. So ein Volk bekommt die Politik die es verdient! Auch da braucht man sich eigentlich nicht wundern, hat man die Wahrnehmung des Demonstrationsrechts mittlerweile erfolgreich kriminialisiert - das Volk lässt es sich gefallen und kuscht.

    Da sollte man ansetzen und sich die Volksparteien "zurechtbiegen", damit sie wieder vernünftige Politik für und nicht gegen das Volk machen. Aber solange sich das Volk murrend alles gefallen lässt und zum Frustabbau nur ab und an mal ein Kreuzchen an der "falschen Stelle" macht, kann das irgendwann nur mal böse enden. Ulkig finde ich in dem Zusammenhang auch die Wanderung von Stimmen zur FDP. 16% in Hessen übersteigen bei weitem das natürliche Potenzial dieser Partei. Viele Leute müssen einfach vergessen haben, dass die FDP nicht die liberale Partei ist, deren Anstrich sie sich in der Opposition gibt. Am Ende wird in Regierungsverantwortung doch wieder nur reine Wirtschaftspolitik gegen die kleinen Leute im Land gemacht. Liberales Gerede gegen große Lauschangriffe & Co. wird es dann von der FDP nicht mehr geben.

    PM

  7. #56
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938

    AW: Superwahljahr 2009

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Dennoch fasse ich mir an den Kopf wenn ich sehe, dass unser Volk es seit bald 100 Jahren - abgesehen von den DDR-Bürgern im Jahre 1989 - nicht auf die Reihe bekommt Widerstand gegen eine außer Kontrolle geratene "Obrigkeit" auszuüben. Nur ein paar Kilometer weiter westlich kann man sehen wie ein Volk auf die Straße geht wenn ihm etwas nicht passt. Hierzulande werden alle paar Jahre "Protestparteien" gewählt und damit doch alles nur verschlimmert. Die Gewerkschaften versagen hier auch auf ganzer Linie, organisieren nichtmal gegen wahnsinnige Vorhaben wie den Gesundheitsfonds echten(!) Widerstand. Auch bei Hartz IV hat man gesehen, dass wir ein Volk von Schäfchen geworden sind, die sich ohne große Gegenwehr zur Schlachtbank führen lassen. So ein Volk bekommt die Politik die es verdient! Auch da braucht man sich eigentlich nicht wundern, hat man die Wahrnehmung des Demonstrationsrechts mittlerweile erfolgreich kriminialisiert - das Volk lässt es sich gefallen und kuscht.
    An der Stelle sei angemerkt, dass politische Streiks hierzulande verboten sind. Das mag nichts heißen, wenn man es einfach trotzdem macht, aber es ist doch ein starkes Indiz. Ein solches Vorgehen ist gesellschaftlich nicht gewollt. Streng genommen gilt das natürlich auch für Streiks im Rahmen einer Tarifverhandlung, wenn man sich das Geschrei anhört, was dann jedes Mal aufflammt. Insofern mag das durchaus eine kulturelle Eigenheit sein.

  8. #57
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946

    AW: Superwahljahr 2009

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Die "Volks"parteien brauchen sich vielleicht nicht wundern. Als Mitbürger wundere ich mich allerdings schon.
    Na sicherlich wundert man sich darüber und ich halte diese extremistische Alternative ebensowenig für eine gute Idee, denn diese sog. Protestwähler sind sich der Konsequenzen offenbar nicht bewusst.

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    So ein Volk bekommt die Politik die es verdient!
    Genau wie beim Fernsehprogramm.

  9. #58
    Benutzerbild von djrene

    Registriert seit
    14.01.2003
    Beiträge
    2.050

    AW: Superwahljahr 2009

    Zitat Zitat von ihkawimsns Beitrag anzeigen
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:CDU-Mitglied_(DDR)

    U.a.:

    • Dieter Althaus
    • Sabine Bergmann-Pohl
    Danke. Auf die beiden wäre ich gar nicht gekommen.

  10. #59
    Benutzerbild von McFly

    Registriert seit
    20.06.2003
    Beiträge
    1.920

    AW: Superwahljahr 2009

    So, das Superwahljahr ist nun gelaufen. Und man kann mit dem ergebnis denke ich durchaus zufrieden sein:

    Zwar haben wir im Bund jetzt eine schwarz-gelbe Regierung, was ich als Sozialdemokrat zwar schade finde. Aber ich bin dagegen froh, dass es damit nicht zu rot-rot-grün kommen konnte, was wesentlich schlimmer gewesen wäre.
    Ich bin zuversichtlich, dass CDU und FDP beim Unternehmen "Deutschland kaputtwirtschaften" innerhalb von nur einer Legislaturperiode höchst erfolgreich sein werden.

    Im Saarland haben die Grünen sich besonnen und gehen daas erste Jamaika-Bündnis ein, was angesichts der Alternative mit der Linken (und vor allem Oskar Lafontaine) sehr löblich ist.

    Gleiches gilt für Thüringen: Ich hätte ehrlich gesagt nicht gedacht, dass Matschie zur Vernunft kommt und letztlich doch noch einen Pakt mit dem Teufel ablehnt. Ein Große Koalition ist eine stabile Alternative, deren Ruf weit schlechter ist als ihre Arbeit und ihre Möglichkeiten.

    Wirklich schade ist allerdings das Ergebnis in Kiel. Ich hatte gehofft, dass man dort nach personeller Neugestaltung in beiden Lagern wieder sich erneut in eine GK zusammenfinden kann....

  11. #60
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613

    AW: Superwahljahr 2009

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Viele Leute müssen einfach vergessen haben, dass die FDP nicht die liberale Partei ist, deren Anstrich sie sich in der Opposition gibt. Am Ende wird in Regierungsverantwortung doch wieder nur reine Wirtschaftspolitik gegen die kleinen Leute im Land gemacht.
    Großartiger Leserbrief in der aktuellen SPIEGEL-Printausgabe... on Twitpic


Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Superwahljahr 2012
    Von PostMortem im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.03.2012, 15:17
  2. Das Gewinnspiel 2009
    Von Heiko im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.08.2009, 09:06
  3. Tollwood 2009
    Von waschbaer im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.07.2009, 21:25
  4. Daf 07.01.2009
    Von knochn im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.01.2009, 03:17