Seite 38 von 82 ErsteErste ... 2834353637383940414248 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 371 bis 380 von 816

Sympathien / Antipathien

Erstellt von bamalama, 15.01.2005, 20:35 Uhr · 815 Antworten · 103.055 Aufrufe

  1. #371
    Benutzerbild von RayChance

    Registriert seit
    05.07.2006
    Beiträge
    845
    Zur Erklärung:

    Pflüger ----> Spitzenkandidat CDU Berlin

    Ringstorff --> seit 98 MP MäcPom (SPD)

    Seidel -----> Landesvorsitzender CDU MäcPom



    Gruß Ray

  2.  
    Anzeige
  3. #372
    Benutzerbild von Scheul

    Registriert seit
    12.09.2002
    Beiträge
    5.158
    Zitat Zitat von RayChance
    Zur Erklärung:

    Pflüger ----> Spitzenkandidat CDU Berlin

    Ringstorff --> seit 98 MP MäcPom (SPD)

    Seidel -----> Landesvorsitzender CDU MäcPom



    Gruß Ray
    Arbeitest Du bei einer Fastfoodkette?

  4. #373
    Benutzerbild von italomaster

    Registriert seit
    30.11.2001
    Beiträge
    867
    Zitat Zitat von ihkawimsns
    Zusammenfassung des Wahlabends, unabhängig von irgendwelchen Inhalten:

    Klaus Wowereit - recht sympathisch.
    Jürgen Seidel - angenehm.
    Harald Ringstorff - langweilig.
    Friedbert Pflüger - unerträglich.
    Bei mir ist es umgekehrt. Seit dem TV-Duell, in dem sich WOWEREIT aufgefuehrt hat wie ein machohaftes Alphatier - wie einst Schroeder in seinen unsaeglichsten Zeiten eines ebensolchen Gebahrens - ist mir PFLUEGER dann doch weniger unangenehm.

  5. #374
    Benutzerbild von RayChance

    Registriert seit
    05.07.2006
    Beiträge
    845
    Zitat Zitat von Scheul
    Arbeitest Du bei einer Fastfoodkette?
    *ähhhh* nein . Habe mal bei einer Firma gearbeitet war, wo diese Abkürzung gebräuchlich war, deswegen halt...

    Gruß Ray

  6. #375
    Benutzerbild von okinawa

    Registriert seit
    31.10.2004
    Beiträge
    1.752
    Wowereit? den hab ich auf meiner Liste als aboslut unsympathisch - der Mann ist für mich das absolute Grauen pur - feiert sich doch nur selber + kriegt nichts auf die Reihe... sorry, ganz große Lusche...

  7. #376
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938
    Wie gesagt, von Inhalten war hier nicht die Rede, nur vom Auftreten. Besagtes Fernsehduell habe ich leider nicht gesehen.

  8. #377
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559
    Torsten hat ja mit dem Verhalten von Promis bei "Zimmer frei!" einen kleinen Fetisch, was seine abschließende Bewertung von Promis anbetrifft. Ich glaub, ich hab jetzt auch einen und zwar nachdem ich mich in dieser Woche durch die Podcastmitschnitte der Sendung "Stars und Hits" von Bayern 3 gehört habe:

    http://www.br-online.de/br-intern/th...s-und-hits.xml

    Die Musik ist rausgeschnitten, die Gespräche bewegen sich also immer zwischen 30 und 60 Minuten. Mein persönliches Highlight war die Sendung mit Roger Willemsen, bei dem ich meine vorgefasste meinung gründlich korrigieren musste. Ich hielt ihn immer für hochgebildet aber immer ein wenig zu vergeistigt. Aber was hier zu hören war, ist ganz großes Kino! Die ersten 30 Minuten sind pure Comedy, ehe sich das Gespräch ernsten politischen Themen zuwendet.

    Gleich dahinter folgt Moritz Bleibtreu, einfach nur eine coole Sau! Das gleiche Prädikat möchte ich dem bei dieser Sendung im Studio anrufenden wieder umwerfend schnoddrigen Til Schweiger verleihen.

    Sehr sympathisch kommen aber auch "Superstar" Tobias Regner (sehr bodenständiger Typ), die trotz ihrer Schwangerschaft mit dem Moderator flirtende Schauspielerin Nadja Uhl, Sasha, Elmar Wepper, Mariele Millowitsch, Christoph Maria Herbst (!), Gerhard Schröder (ich geb's zu, ich bin seit etwa 15 Jahren Gerd-Fan... ), Theo Waigel (große Überraschung!), Hannes Jaenicke, Sönke Wortmann, Waldi Hartmann und Senta Berger rüber. Der Rest hat mich nicht so vom Hocker gehauen und bei Nina Ruge weiß ich jetzt einmal mehr, warum ich sie doof finde...

    Die größte Überraschung hat mir jedoch Peter Maffay bereitet. Ich mag seine Musik bis auf eine Ausnahme ("Sonne in der Nacht") nicht und hielt ihn bisher für einen komplett humorfreien und unsympathischen Menschen. das nehme ich nach Hören von 60 Minuten um Entschuldigung bittend zurück.

  9. #378
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Zitat Zitat von Muggi Beitrag anzeigen
    Ich glaub, ich hab jetzt auch einen und zwar nachdem ich mich in dieser Woche durch die Podcastmitschnitte der Sendung "Stars und Hits" von Bayern 3 gehört habe:

    http://www.br-online.de/br-intern/th...s-und-hits.xml
    Ersma vielen Dank für den Tipp. Gescheite Gesprächsrunden ("nachtstudio", "Philosophische Quartett", "Delta" usw.) oder längere Promi-Interviews ("Zur Person", "Im Dialog", SWR3-"Leute" usw.) nutze ich u.a. auch gerne, um mich von Aufnahmen oder Audiomitschnitten in den Schlaf labern zu lassen. Nun hab ich noch eine weitere Quelle, sehr schön.

    Zitat Zitat von Muggi Beitrag anzeigen
    Mein persönliches Highlight war die Sendung mit Roger Willemsen, bei dem ich meine vorgefasste meinung gründlich korrigieren musste. Ich hielt ihn immer für hochgebildet aber immer ein wenig zu vergeistigt.
    Willemsen ist bei solchen Gelegenheiten eigentlich immer ein sehr unterhaltsamer Gast, der auch gerne Klartext spricht. Und seine schon länger gepflegte Aversion gegen den einfältigen Schleimbeutel Reinhold Beckmann macht ihn sowieso schon sympathisch.

    Ein Highlight aus diesem B3-Interview:
    Madonna begegnete mir als ein ziemlich kaltes Stück Materie, das nicht mal in der Lage war, mich fertig zu machen, was ich eigentlich erwartet hatte - sondern die ihre Managerin aus dem Off reinreden ließ "Bitte wechseln Sie das Thema". Das fand ich so unsouverän... (...) Immer wenn Sie mir die Hand gab, dachte ich daran, dass die Hand vorher in ihrem Schritt gewesen war. Ich hatte irgendwie nie verstanden, dass Madonna 'ne Produktlinie ist.


    Zitat Zitat von Muggi Beitrag anzeigen
    Die größte Überraschung hat mir jedoch Peter Maffay bereitet. Ich mag seine Musik bis auf eine Ausnahme ("Sonne in der Nacht") nicht und hielt ihn bisher für einen komplett humorfreien und unsympathischen Menschen.
    Dann scheinst du Maffay bisher nicht allzu häufig in Gesprächsrunden erlebt zu haben (kürzlich war er noch bei Böttingers "Kölner Treff"). Und dreimal darfste raten, in welcher Sendung er am letzten Sonntag zu Gast war...

  10. #379
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559
    Die BR-Seite ist ohnehin sehr ergiebig. Ich nutze auch gerne die Mitschnitte der halbstündigen Interviewreihe "radioDuo":

    http://www.br-online.de/br-intern/th...SSFEQKIGRKEIV0

  11. #380
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    lange nichts mehr gehört von unser aller (zu unrecht in vergessenheit geratener) liebling LORENZO - das muss sich ändern:

    Ex-RTL-„Superstar“ Lorenzo (22) alias „Lory“ bekannte sich vergangene Woche in BILD zu seiner Trans5exualität. Der junge Mann hat sich entschieden, zur Frau zu werden, machte bereits eine Hormonbehandlung.

    Jetzt redet der Sänger zum ersten Mal über seine schlimme Vergangenheit. Und gesteht, dass er an seinem Anderssein fast zerbrochen wäre.

    „Ich fühlte mich schon immer wie ein Mädchen“, erzählt Lorenzo. „Als Kind spielte ich am liebsten mit Puppen, zog heimlich die Kleider meiner Mutter an. Wenn mein Vater mich dabei erwischte, gab es Schläge.“

    Als Lorenzo sieben Jahre alt war, trennten sich seine Eltern. Lorenzo: „Ich glaube, mein Vater hat meine Mutter verlassen, weil sie mich nahm, wie ich bin. Er dagegen konnte wohl nicht ertragen, dass sein Sohn so weiblich war.“

    Mittlerweile haben sich auch Lorenzos zwei Brüder von ihm losgesagt. Lorenzo: „Dass ich jetzt eine Frau werden will, können sie nicht begreifen.“

    Als Teenager kam Lorenzo auf ein Jungen-Internat. Er erzählt: „Das war die Hölle. Meine Kameraden quälten mich, steckten mich in den Müllcontainer. Sie drohten sogar, mich bei lebendigem Leibe zu verbrennen. Einer verrichtete seine Notdurft auf meinem Kopfkissen.“ Lorenzo bekam Ess-Störungen, wurde magersüchtig.

    Erst als sich Lorenzo 2003 bei der RTL-Talentshow „Deutschland sucht den Superstar“ nach vorn sang, gewann er an Selbstvertrauen. Lorenzo: „Ich merkte, dass ich nicht so nutzlos war, wie man mir weismachen wollte, dass meine weibliche Seite auch reizvoll wirken kann.“

    Heute schaut Lorenzo nach vorn: „Wenn meine Familie sich von mir abwendet, muss ich das akzeptieren. Das ändert nichts an meinem Entschluss, eine Frau zu werden.“

    --->

    p.s.: soooo schlimm finde ich ihn nicht... - was sagst du, TORSTEN ???


    30.11.06 PLAYLIST:
    BOYTRONIC - "dependence", BONEY M. - "eye dance", SPANDAU BALLET - "parade", DAVID BOWIE - "let´s remix" (2 CD) ---> PAUL-Pause ---> SNOW PATROL - "eyes open", MONICA MORELL - "starportrait", ABC - "how to be a zillionaire", ROBIN GIBB - "walls have eyes", LAID BACK - "see you in the lobby", CULTURE CLUB - "waking up with the house on fire", HUBERT KAH - "tensongs", KING - "bitter sweet", RHEINGOLD - "r."