Seite 48 von 82 ErsteErste ... 3844454647484950515258 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 471 bis 480 von 816

Sympathien / Antipathien

Erstellt von bamalama, 15.01.2005, 20:35 Uhr · 815 Antworten · 103.139 Aufrufe

  1. #471
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: Sympathien / Antipathien

    Zitat Zitat von italomaster Beitrag anzeigen
    Du willst doch hier keinem weis machen, dass einer ehemaligen Tagesschau-Sprecherin nicht bekannt ist, wohin Joerg Haider gehoert und was die FPÖ macht?!?!?! Ich bitte Dich....
    Hä? Was willst Du denn weis machen? Das Haider bei der Herman angerufen hat und ihr gesagt hat "Ja Guatn Toag, I hät sie gern für die FPÖ!"? Nochmal: Da hat eine Unterorganisation angefragt, die wahrscheinlich dann wohl auch recht unverdächtig hieß und es wird sich jawohl auch nicht Haider persönlich gemeldet haben. Wenn Dich die Politischen Akademie Eichholz buchen wollte, wäre Dir klar, dass die CDU dahinter steckt? Weisst Du welche Zeitungen der SPD in Deutschland gehören? Usw. usf. Und wer sagt überhaupt, dass Eva Herman ihre Termine persönlich vereinbart? Was wenn jemand anders einen Fehler gemacht und diese "Buchung" angenommen hat? Was könnte sie dann persönlich dafür und was hätte das dann über ihre Gesinnung auszusagen?

    Dieser ganze Vorwurf einer braunen Färbung der Gesinnung der Frau entspringen doch allein der derzeitigen Kampagne. So wurde ja schon Friedenspreisträger Martin Walser zum Hetz-Nazi. Und das gemeine Volk ist dumm genug drauf anzuspringen und einen Menschen kaputt zu machen (Göring hätte es nicht besser gekonnt). Alles was sie bisher getan hat ist vergessen und das alles weil sie NICHT vor einer FPÖ-Organisation aufgetreten ist. Es wird irgendwann lächerlich, wenn eine Horde Ätz-Populisten einer bisher unbescholtenen Frau vorwerfen, sie sei rechtspopulistisch, nur weil die Dreckschleuderpresse nun aus ein paar passenden Krümeln ein perfektes Feindbild zeichnet.

    PM

  2.  
    Anzeige
  3. #472
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946

    AW: Sympathien / Antipathien

    Ich verstehe auch nicht, warum über dieses Buch (mittlerweile sind es ja schon zwei ) so ein Wind gemacht wird. Eva Herman hat kein bundesweites Gesetz verfasst, an dem sich nun alle zu halten haben. Wenn sich die eigenen Vorstellungen nicht mit Fr. Herman's Gedanken decken, dann kann man den Kopf schütteln und gut. Man kann auch mit Freunden und Bekannten darüber diskutieren (wie hier z.B. ). Aber diese medienträchtige Aufbauscherei gleicht ja schon fast einer Hexenverbrennung.

    "Fr. Hermans Ansichten sind altbacken und nicht konform mit unserer emanzipierten Gesellschaft."

    Das ist der Grundtenor, auf dem sämtliche Medien in das Wohnzimmer des Bundesbürgers einreiten, unmittelbar gefolgt von Fr. Schwarzer in ihrem Streitwagen.
    Und schon ist wieder eine gesellschaftsfähige Meinung vorgedacht.

    Und wenn man meint, es passt nicht zusammen, dass Fr. Herman uns etwas von mütterlichen Werten usw. erzählen möchte, aber selbst genau das gegensätzliche Leben geführt hat:
    Vielleicht ist Fr. Herman zu neuen Erkenntnissen gekommen. Frei nach einem Werbespruch eines bekannten Optikers:
    "Wenn Du noch einmal von vorne beginnen könntest, was würdest du anders machen?"
    Diese Gedanken haben sie vielleicht inspiriert, das Ganze in (bisher) 2 Büchern zu verfassen.
    Nicht mehr und nicht weniger.

    Der Vergleich mit Werten aus dem dritten Reich war mit Sicherheit ein Fehltritt. Das weiß sie nun bestimmt auch selber. Aber nachdem man bereits geteert und gefedert wurde, ist es recht schwer eine Gegendarstellung publik zu machen, der noch jemand Aufmerksamkeit schenkt.

  4. #473
    RSR
    Benutzerbild von RSR

    Pfeil AW: Sympathien / Antipathien

    Behalten wir mal die FAKTEN im Auge: Die Frau wurde jetzt schlicht und ergreifend wegen Vertragsbruchs vom NDR vor die Tür gesetzt!

    Was jetzt in vielen Medien davon "aufgekocht" wird ist ebenso oberpeinlich und dumm-dreist, wie die ganzen "die arme Frau hat sich doch nur ein wenig verplappert" Rechtfertigungen hier oder auch anderswo!

    Ich finde es mittlerweile einfach nur noch ätzend, daß es überhaupt Menschen gibt, die meinen Eva Herman irgendwie verteidigen zu müssen!

    Habt ihr wirklich nix besseres zu tun?

    Für mich hat sich Eva Herman jedenfalls ganz von selbst "erledigt" und ihre literarischen Ergüsse interessierten mich eh noch nie und werden es auch jetzt nicht tun!
    Ich ignoriere diese Frau in Zukunft einfach gänzlich, denn das ist das Beste, was man als vernünftiger und gebildeter Mensch tun kann, wie ich überzeugt bin!

    Mehr brauche ich dazu wirklich nicht zu sagen bzw. schreiben...

  5. #474
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946

    AW: Sympathien / Antipathien

    Zitat Zitat von RSR Beitrag anzeigen
    Habt ihr wirklich nix besseres zu tun?
    Du offensichtlich auch nicht.

  6. #475
    Benutzerbild von Bounty

    Registriert seit
    07.04.2003
    Beiträge
    4.033

    AW: Sympathien / Antipathien


  7. #476
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946

    AW: Sympathien / Antipathien

    Zitat Zitat von RSR Beitrag anzeigen
    Ich finde es mittlerweile einfach nur noch ätzend, daß es überhaupt Menschen gibt, die meinen Eva Herman irgendwie verteidigen zu müssen!
    Ich finde es mittlerweile einfach nur ätzend, daß es überhaupt Menschen gibt, die meinen, entscheiden zu können, ob jemand Eva Herman zu verteidigen hat.

  8. #477
    RSR
    Benutzerbild von RSR

    Pfeil AW: Sympathien / Antipathien

    Zitat Zitat von brandbrief Beitrag anzeigen
    Du offensichtlich auch nicht.
    Hä?

    Ich habe Eva Herman nie verteidigt, noch habe ich mich hier groß über sie aufgeregt!

    Was mich allerdings tatsächlich ankotzt, sind all diejenigen, die Eva Herman zu so einem "gewichtigen" Thema hochstilisieren, denn das ist diese Frau einfach nicht wert - erst recht nicht an einem Tag wie diesem!

    "Ende Gelände..."

  9. #478
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946

    AW: Sympathien / Antipathien

    Zitat Zitat von RSR Beitrag anzeigen
    Hä?
    Diese Aussage bezog sich auf das "nichts Besseres zu tun", denn du scheinst ja auch einige Zeit zu investieren, um deine Meinungen hier zu posten.

  10. #479
    RSR
    Benutzerbild von RSR

    Pfeil AW: Sympathien / Antipathien

    Zitat Zitat von brandbrief Beitrag anzeigen
    Ich finde es mittlerweile einfach nur ätzend, daß es überhaupt Menschen gibt, die meinen, entscheiden zu können, ob jemand Eva Herman zu verteidigen hat.
    Tja... wer ernsthaft meint sich zum Fürsprecher oder Verteidiger dieser Frau aufschwingen zu müssen, der oder die hat "den Schuß nicht mehr gehört"!

    Wie auch immer... ich bereue es jedenfalls gerade, daß ich so dumm war mich hier überhaupt auf so eine sinn- und zwecklose Diskussion einzulassen, denn außer Frust bringt das ganze Thema eh nix!

  11. #480
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106

    AW: Sympathien / Antipathien

    Zitat Zitat von RSR Beitrag anzeigen
    ...Ich finde es mittlerweile einfach nur noch ätzend, daß es überhaupt Menschen gibt, die meinen Eva Herman irgendwie verteidigen zu müssen!

    Habt ihr wirklich nix besseres zu tun?...
    Herzlichen Dank!

    Für Dich scheint es dann also vollkommen OK zu sein, wenn man jemand anderen öffentlich als Nazi-freundlich bezeichnet, weil das dritte Reich erwähnt wurde. Hier nochmals das Zitat von Frau Dorn: ...dass sich die selbsternannte Tabubrecherin Herman nun als Freundin brauner Familienpolitik entlarvt hat...!

    Jemand, der so etwas von sich gibt, wird hier abgefeiert, aber wehe man kritisiert das Bohei der Medien und ihre plötzlich ans Licht gezerrten Behauptungen, Spekulationen und 5/100-Wahrheiten...

    Am besten glaubt man den Medien alles, denn hier wurde ja ein Tabu gebrochen....eine Schwelle überschritten...da darf man dann auch mal sowas wie der Spiegel unter ein Bild setzen:..."...Findet einiges im Dritten Reich sehr gut: Eva Herman..."

    Wenn ich jetzt sage, dass ich VW, Autobahnen, Raumflugtechnologie und Düsenflugzeuge sehr gut finde, muss ich es anscheinend hinnehmen als Nazi-angehaucht zu gelten. Wer das nicht so sieht, versteht was ich kritisiere: Selektive Bereichterstattung, gepaart mit selektiver Wahrnehmung!

    Und hier sieht das ja leider nicht anders aus: Wichtig sind nur die Schlüsselwörter 3. Reich, FPÖ und Heim & Herd um das Urteil zu fällen. Die von Last Ninja, brandbrief und PostMortem angeführten Punkte, nämlich die Zusammenhänge aus denen bestimmte Passagen gerissen, aufgeblasen und latent gewürzt aufbereitet wurden, sind uninteressant.

    Statt dessen wird einem unterstellt man verteidige Frau Herman! Habe ich so von keinem gelesen. Es wurde kritisiert, dass die von mir im obigen Abschnitt angesprochene Verhaltensweise (...aus dem Zusammenhang gerissen, usw.) hier von den Medien zelebriert und aufs Äüßerste ausgereizt wurde. Und so ein Verhalten finde ich als vernünftiger und gebildeter Mensch schlichtweg zum Kotzen!

    Ich komm mir hier immer mehr wie in der Jehova-Szene in Monty Pythons Life Of Brian vor.

    Gruß

    J.B.