Seite 58 von 82 ErsteErste ... 84854555657585960616268 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 571 bis 580 von 816

Sympathien / Antipathien

Erstellt von bamalama, 15.01.2005, 20:35 Uhr · 815 Antworten · 103.067 Aufrufe

  1. #571
    Benutzerbild von Vonkeil

    Registriert seit
    02.05.2003
    Beiträge
    676

    AW: Sympathien / Antipathien

    Ich möchte jenen Herrn nochmal erwähnen:


    ...DAS Paradebeispiel dafür, warum man gegenüber Politikern erstmal instinktiv auf Abwehrhaltung geht.
    Den Pullover locker leger um die Schultern gelegt, den grauen CDU-Scheitel ordentlich zur Seite gekämmt, ein selbstgefälliges Grinsen auf dem knautschigen Gesicht, die jugendlich-sportliche Brille - in der Gesamtwirkung so erfrischend und fröhlich wie ein Brief vom Finanzamt!

  2.  
    Anzeige
  3. #572
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624

    AW: Sympathien / Antipathien

    Zitat Zitat von Vonkeil Beitrag anzeigen
    Ich möchte jenen Herrn nochmal erwähnen:
    (Roland Koch)
    ...DAS Paradebeispiel dafür, warum man gegenüber Politikern erstmal instinktiv auf Abwehrhaltung geht.
    Den Pullover locker leger um die Schultern gelegt, den grauen CDU-Scheitel ordentlich zur Seite gekämmt, ein selbstgefälliges Grinsen auf dem knautschigen Gesicht, die jugendlich-sportliche Brille - in der Gesamtwirkung so erfrischend und fröhlich wie ein Brief vom Finanzamt!
    Es ist aber ja nicht nur das Äußere. Sein Verhalten in der Parteispendenaffäre hat ihn auch nicht gerade sympathisch gemacht.

    Ich zitiere hier gene mal Gerd Knebel (aus einem Lied):
    "Ein Mann der sich mit Roland Koch knipsen läßt, ist für immer verloren."
    (Das bezog sich hauptsächlich auf den Dalai Lama, den Koch nach solchen Fotos sofort auch werbeträchtig einsetzte.)

  4. #573
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938

    AW: Sympathien / Antipathien

    Wie hatte Volker Pispers (übrigens auch ein Fall für die Sympathie-Seite!) doch so schön gesagt:

    Roland Koch könnte zurücktreten, klar. Der könnte praktisch jeden Tag zurücktreten, so oft wie der schon erwischt worden ist beim Lügen. Nur, Roland Koch hat ein Problem: Wenn der verstorbene Finanzminister Schleußer gelogen hat, war das 'ne Lüge. Wenn der ehemalige Ministerpräsident Glogowski gelogen hat, war das 'ne Lüge. Wenn der Ministerpräsident Roland "Pinocchio" Koch lügt, ist das eine Dummheit! Ich hab' ja vorher immer gedacht, Dummheit ist, wenn man sich beim Lügen erwischen lässt. So gesehen ist der Koch sogar dumm-dumm. Deshalb hängt die FDP so an ihm. Eine Partei mit Jürgen Möllemann in Spitzenpositionen, für die muss Roland Koch ein Ausbund an Glaubwürdigkeit sein!

  5. #574
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613

    AW: Sympathien / Antipathien

    Apropos Polit-Unsympathen: Den Koch sieht man ja glücklicherweise nicht mehr so oft. Dafür hockt eine weit größere Plage mittlerweile in allen möglichen Sendungen: Wolfang Bosbach, seines Zeichens Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.



    Wem dieser Herr nicht so geläufig ist, kann sich heute Abend bei "Hart aber fair" ein Bild von seiner Unerträglichkeit machen: Völlig humor- und ironiefrei doziert dieser Kotzbrocken mit einem derart penetrant rechthaberischen Tonfall daher, dass einem übel wird.

    Und bei dieser Gelegenheit kann man in Plasbergs Sendung mit Klaus Uwe Benneter (SPD) gleich noch eine weitere MdB-Flachzange bewundern.


  6. #575
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: Sympathien / Antipathien

    Zitat Zitat von Torsten Beitrag anzeigen
    Apropos Polit-Unsympathen: Den Koch sieht man ja glücklicherweise nicht mehr so oft. Dafür hockt eine weit größere Plage mittlerweile in allen möglichen Sendungen: Wolfang Bosbach, seines Zeichens Stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.
    [...]Und bei dieser Gelegenheit kann man in Plasbergs Sendung mit Klaus Uwe Benneter (SPD) gleich noch eine weitere MdB-Flachzange bewundern.

    Beide keine Knaller, sind mir aber im Einzelfall sogar schonmal durch einen positiven Ausreisser aufgefallen. Benneter halte ich immerhin zu Gute, dass er es vom völlig redeunbegabten Hinterbänkler irgendwie zum Generalsekretär geschafft hat. Mit seinem Nachfolger Hubertus **** (dessen Nachname hier lustigerweise zensiert wird, klar, H E I L ist böse, soviel zur Überlassung deutschen Wortgutes an die Rechten ) wurde es dann auch nicht wirklich besser, so wie es mit der SPD im Bund und in ihrem Stammland sowieso nicht mehr besser zu werden scheint.

    Aber diese ganzen Gesellen sind nix gegen den Unsympathen-Meister schlechthin, der hat nur Grütze im Kopf:


    PM

  7. #576
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613

    AW: Sympathien / Antipathien

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Benneter halte ich immerhin zu Gute, dass er es vom völlig redeunbegabten Hinterbänkler irgendwie zum Generalsekretär geschafft hat.
    Mir fällt's schwer, diesem dauerbeschönigenden Einfaltspinsel irgendwas zu Gute zu halten - auch gerade bei "Hart aber fair" war er wie immer die ganze Zeit nur damit beschäftigt, bestehende Probleme kleinzureden. Bin nicht gerade ein großer Fan von Arnulf Baring, aber dessen Empörung über Benneters verharmlosendes Gefasel und PC-geschwängerte Relativierungsversuche konnte ich gut verstehen.

  8. #577
    Benutzerbild von cv-cd

    Registriert seit
    13.03.2007
    Beiträge
    411

    AW: Sympathien / Antipathien

    Zitat Zitat von Elek.-maxe Beitrag anzeigen
    Anastasia hat so ziemlich nix, was mich anspricht.
    Stimm zu!
    Die ist bei mir untendurch!
    Die hat mal so einen bescheuerten Spruch zu dem Titel ,,Let The Music Play" von Shannon gebracht:
    ,,Der Titel ist sowas von out!"
    Seit dem hat sie bei mir endgültig versch ... n!
    cv-cd
    P.S.
    Wie kann man nur so'ne bekloppten Sprüche vom Stappel lassen? Komm ich nicht gegen an!
    cv-cd

  9. #578
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624

    AW: Sympathien / Antipathien

    Zitat Zitat von cv-cd Beitrag anzeigen
    Stimm zu!
    Die ist bei mir untendurch!
    So war mein Zitat zwar nicht gemeint, aber leiden kann ich die Frau (auf die Ferne, denn ich kenne sie ja nicht persönlich - was ich aber auch nicht vorhabe) auch nicht.

  10. #579
    Benutzerbild von compagnies

    Registriert seit
    05.08.2003
    Beiträge
    2.055

    AW: Sympathien / Antipathien

    Zitat Zitat von cv-cd Beitrag anzeigen
    ... Die ist bei mir untendurch!
    Die hat mal so einen bescheuerten Spruch zu dem Titel ,,Let The Music Play" von Shannon gebracht: ,,Der Titel ist sowas von out!"
    Seit dem hat sie bei mir endgültig versch ... n!
    Viele Freunde hast Du nicht oder?
    Ich schätze, die Deern hatte sogar recht, als sie dieses Zitat zum Besten gab!
    So sehr ich den Titel persönlich mag, es gab da eine Phase, in der der Titel wirklich sehr amateurhaft wirkte! Ich habe den erst wieder geschätzt, nachdem mich die gelunge Adaption von den Absurd Minds mal wieder zum hören reizte!

    ---

    Was über den Benneter ja einige nicht wissen: Der war als "Stamokapler" 77 aus der SPD ausgeschlossen worden und hat den Weg für den guten Gerhard S. freigemacht!
    Zu dem jetzigen "Wirken" des KUB und der Schmalspurmentalität in der SPD ein nicht mehr ganz aktuelles, aber noch immer zutreffendes Beiträgchen von einem Leidens-Genossen (der aber vielleicht doch nicht so erfolgreich war, wie er es beschreibt!?):

    http://www.taz.de/index.php?id=archi...04/03/25/a0160

    ---

  11. #580
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613

    AW: Sympathien / Antipathien

    Zitat Zitat von compagnies Beitrag anzeigen
    Zu dem jetzigen "Wirken" des KUB und der Schmalspurmentalität in der SPD ein nicht mehr ganz aktuelles, aber noch immer zutreffendes Beiträgchen von einem Leidens-Genossen (der aber vielleicht doch nicht so erfolgreich war, wie er es beschreibt!?):

    http://www.taz.de/index.php?id=archi...04/03/25/a0160
    Allein die Überschrift...
    "Benneter? Das bestgekleidete Stück Seife!"
    Dieser Karl-Heinz Hansen, der mir bis soeben kein Begriff war, ist mir zumindest in seiner Eigenschaft als meinungsstarker Klartexter sehr sympathisch. So ist auf seiner Homepage z. B. zum fragwürdigen Umgang mit "Zeitzeugenschaft" von Historikern à la Guido Knopp zu lesen:
    (...)

    Wulf Kansteiner kennzeichnete Knopps filmische Wirklichkeitszerstäubungen kurzerhand als "Geschichtspornographie" und wurde von Norbert Frei (Jena) und anderen Kollegen dafür gelobt. Solange Menschen wie Frau Springer, wie die Herren Döpfner und Dieckmann nicht gesellschaftlich geächtet sind, darf sich sogar Herr Knopp für einen Historiker halten, wird sein Geschichtenstadel weiter wohlfeiles Weltanschauungsmaterial für Heimatabende der Glatzen liefern, werden der Pornograph und seine Zuhälter im ZDF ihrem öffentlich-rechtlichen Gewerbe nachgehen dürfen.

    (...)