Seite 64 von 82 ErsteErste ... 145460616263646566676874 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 631 bis 640 von 816

Sympathien / Antipathien

Erstellt von bamalama, 15.01.2005, 20:35 Uhr · 815 Antworten · 103.175 Aufrufe

  1. #631
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851

    AW: Sympathien / Antipathien

    Do geht was ab, do is was los...

    @ RSR

    Wenn du es nicht endlich schaffst, einen gemäßigten Umgangston zu wahren, gibt es nur eine logische Konsequenz:

    • weitermachen wie bisher und noch heute Abend gesperrt werden.

    Wenn du dich wirklich so schwer tust, andere Meinungen zu akzeptieren, dann halte dich von diesem Thread fern. Oder von diesem Forum. Oder vom Real Life. It's so easy...

    Gruß
    musicola

    PS: Und das schreibe ich in Ausübung meiner Tätigkeit als Co-Admin und nicht als User. Falls es dich juckt, danach zu fragen.

  2.  
    Anzeige
  3. #632
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928

    Pfeil AW: Sympathien / Antipathien

    Hmm, ich finde H. M. Broder ja meist ganz erfrischend, hier aber etwas zu nonchalant.

    Der Kommentar der SZ triffts für mich passender, insbesondere der Schluss:
    Nun muss man Eva Herman nicht gegen jeden Vorwurf in Schutz nehmen, sie ist eifernd und verstiegen genug, den Verdacht brauner Gedanken auf sich zu lenken. Aber diese Art der Beweisführung ist absurd. Die Kritik am dominanten Individualismus gehört zum Fundament konservativer Kulturkritik bis heute - es wäre ein geistesgeschichtlicher Witz, diese Gedankenfigur zu verbieten.

    Auch der Vorwurf der Gleichschaltung zählt längst zum Arsenal der Medienkritik, er ist - im Westen - fast immer polemisch und mächtig übertrieben, aber wer lokalisiert, wenn man ihn im Spiegel oder in der SZ liest, seinen Autor ideell im Dritten Reich? Und Hitlers Autobahnen gehören schon zur zynischen Folklore. Abgesehen davon war Eva Hermans Pointe genau umgekehrt: Heute den Ausdruck "gleichgeschaltet" zu benutzen, besage doch nicht mehr, als heute auf Hitlers Autobahnen zu fahren. Stimmt!

    Man braucht sich gar nicht zu vergegenwärtigen, mit welcher skrupulösen Umsicht Victor Klemperer in seiner "Lingua Tertii Imperii" typische Sprachvehikel des Dritten Reichs untersucht hat, um die unredliche Selbstgerechtigkeit heutiger Anklagen wie bei Kerner zu erkennen. "System", "Intelligenz", "Objektivität" - alles bösartig verwendete Begriffe der NS-Denker, wie Klemperer zeigt.
    http://www.sueddeutsche.de/,tt3m1/ku...el/452/137177/

    Ich gestehe, ich habe weder Beckmanns Talk gesehen (noch nie!) noch Eva Hermans Buch gelesen und verfolge die Debatte mit leicht ironisch hochgezogenen Augenbrauen. Handelt es sich hierbei um irgendein relevantes Problem außerhalb des Medienechos?
    Allerdings habe ich Klemperers LTI sorgfältig gelesen. Frau Herman bedient vielleicht bestimmte Stereotypen - und? Die gleichen Stereotypen stehen auch fett im Parteiprogramm der CSU - nur mit (etwas) anderen Worten.
    Viel heiße Luft ...

    DeeTee

  4. #633
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946

    AW: Sympathien / Antipathien

    Nein, Eva Herman wird geprügelt, weil sie einen so banalen Anlass geliefert hat und weil jeder, der auf sie eindrischt, sich dabei wie ein aktiver Anti-Nazi vorkommen darf - zum Nulltarif. Es wäre ein wenig mühsamer und riskanter, sich einer Horde NPD-Demonstranten in den Weg zu stellen oder einen Inder in Mügeln vor dem rasenden Mob zu beschützen. Eine Gesellschaft, deren Wehrhaftigkeit sich in dem Satz "Nie wieder 33!" erschöpft, braucht Ventile, über die sie Dampf ablassen kann, ohne sich dabei die Finger zu verbrennen. Da kommt Eva Herman wie gerufen.
    Diesen Absatz sollte sich RSR in Schriftgröße 128 ausdrucken und über sein Bett hängen.

  5. #634
    LastNinja
    Benutzerbild von LastNinja

    AW: Sympathien / Antipathien

    Zitat Zitat von Torsten Beitrag anzeigen
    Sehe ich genauso. Broder scheint derzeit überhaupt gut in Form zu sein, denn in einem weiteren Artikel kommt nicht nur die Causa Herman zur Sprache, sondern auch der fast noch unerträglichere Bohei um Askan Dejagah, der für den Zentralrat der Juden mal wieder ein willkommender Anlass ist, sich in seiner chronischen Empörung ordentlich aufzuplustern.

    http://www.tagesspiegel.de/medien-ne...t15532,2397023

    Schöner Artikel...der es auf den Punkt bringt.

  6. #635
    RSR
    Benutzerbild von RSR

    Pfeil AW: Sympathien / Antipathien

    Zitat Zitat von brandbrief Beitrag anzeigen
    Ich kann mich nicht erinnern, dir physische Gewalt bei deinen politischen Aktivitäten unterstellt zu haben.
    Nö, das hast Du in der Tat nicht getan!
    Du meintest aber wohl, es wäre irgendwie "witzig" mir bei meinen Bemühungen gegen Rechte Erfolglosigkeit zu unterstellen, nur weil der "Endsieg" - ähm - "das große Finale" noch nicht in Sicht ist!

    Wie schon zuvor geschrieben: Du kennst mich und meine Aktivitäten im politischen Bereich nicht und kannst Dir daher auch keinerlei Urteil darüber erlauben, daher auch "Ende Gelände!" an dieser Stelle!

    Zitat Zitat von brandbrief Beitrag anzeigen
    Ansonsten rate ich dir echt mal, einen Arzt deines Vertrauens aufzusuchen. Gegebenenfalls spendiere ich dir dafür auch die 10 € Praxisgebühr.
    HNO, oder welchen meinst Du?
    Die 10 € kannst Du mir aber gerne zukommen lassen...
    Ich schicke Dir dafür dann auch ein paar schöne "Nazis raus!" Poster und schicke Buttons für die Kutte im Gegenzug!

  7. #636
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: Sympathien / Antipathien

    Zitat Zitat von RSR Beitrag anzeigen
    FAKT ist: Du weißt genauso wenig wie PM, J.B. und die anderen (mit Ausnahme von vielleicht 2 Bekannten hier von mir!) etwas über mich und meine politischen Aktivitäten!
    Also immer schön langsam...
    DANKE!
    ??? Was habe ICH denn bitte damit zu tun ???

    Ich stelle zu Deiner Äußerung fest: Du interessierst mich nicht, ich kenne Dich nicht, ich äußere mich dementsprechend nicht zu Deinen politischen Aktivitäten und möchte folglich von Dir auch nicht so dargestellt werden als wäre dies der Fall. Ich würde es allerdings sehr begrüßen, wenn Du Dich selbst mal an Deinen eigenen o. g. Anspruch halten und beim Thema bleiben würdest.

    Zitat Zitat von Torsten Beitrag anzeigen
    Ashkan Dejagah, der für den Zentralrat der Juden mal wieder ein willkommender Anlass ist, sich in seiner chronischen Empörung ordentlich aufzuplustern.
    http://www.tagesspiegel.de/medien-ne...t15532,2397023

    Der Fall Dejagah ist für mich auch ein schönes Beispiel, wie die Medien einen solchen Fall manipulieren um ihn ausschlachten zu können. Ich weiss nicht mit welcher Begründung seine Teilnahme am Spiel nun wirklich abgesagt hat. Aber die Sorge um die Familie im Iran ist doch reichlich plausibel und damit verdient er von irgendwelchen Bundestags-Hinterbänklern und Organisationen nicht an den Pranger gestellt zu werden. Die Damen und Herren sollten sich lieber mit dem Unrechts-Regime auseinandersetzen, das solche Begründungen überhaupt erst nötig bzw. wenigstens glaubhaft erscheinen lässt.

    PM

  8. #637
    RSR
    Benutzerbild von RSR

    Pfeil AW: Sympathien / Antipathien

    @musicola: Ich billige Deine neue Signatur hier NICHT!

    Ansonsten notiere ich mir, daß sich hier JEDER nach Herzenslust über wen oder was auch immer so richtig "auskotzen" darf, ohne das man ihn oder sie dafür in irgendeiner Weise maßregeln würde - NUR wenn es mir hier mal wieder zu "bunt" wird und ich "den ehrenwerten Herrschaften" hier in ihre selbstgefällige Rhetorik-Parade hineinpolter gibt's was auf die Flossen!

    Alles klar, Chef!

    Aber ich akzeptiere das jetzt mal als "unumstößliche Tatsache" und denke mir in Zukuft mein Teil - nicht nur zu diesem Thema!

    Gute Nacht, liebe "Schlümpfe"!

  9. #638
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106

    AW: Sympathien / Antipathien

    Zitat Zitat von Torsten Beitrag anzeigen
    Sehe ich genauso. Broder scheint derzeit überhaupt gut in Form zu sein, denn in einem weiteren Artikel kommt nicht nur die Causa Herman zur Sprache, sondern auch der fast noch unerträglichere Bohei um Ashkan Dejagah, der für den Zentralrat der Juden mal wieder ein willkommender Anlass ist, sich in seiner chronischen Empörung ordentlich aufzuplustern.
    An Dejagah musste ich auch direkt denken!

    Die hier von Torsten und DeeTee geposteten Artikel kann ich nur zu 100% unterschreiben!

    Und brandbriefs 128-Punkt-Bitte schließe ich mich voll und ganz an.

    Gruß

    J.B.

  10. #639
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624

    AW: Sympathien / Antipathien

    Nur zur Klärung, und wil ich ohnehin dafür bekannt bin,
    ein Hinweis auf die Forumsregeln:
    4. Es gelten im Forum die Regeln der Netiquette (hier die Wichtigsten):

    a.) Vergiss niemals, daß auf der anderen Seite ein Mensch sitzt! Schreibe nie etwas, was du dem Adressaten nicht auch vor anderen Leuten ins Gesicht sagen würdest. Auf persönliche Beleidigungen ist im Forum zu verzichten.

    b.) Erst lesen, dann denken, dann erst posten. Missverständnisse ergeben sich im Internet sehr schnell. Insbesondere sollte man darauf achten, ob nicht vielleicht Sarkasmus oder eine ähnliche Abart des Humors benutzt wurde.

    c.) Vernachlässige nicht die Aufmachung deines Artikels! Punkte und Kommas sollten selbstverständlich sein; durch Groß- und Kleinschreibung wird der Text leserlicher. Absätze lockern den Text auf, wenn sie alle paar Zeilen eingeschoben werden. Die Rechtschreibung sollte nicht vernachlässigt werden.

    d.) Vorsicht mit Humor und Sarkasmus! Humor und Sarkasmus sollten für alle als solches eindeutig zu erkennen sein, um Missverständnisse zu vermeiden.

    e.) Benutze bitte Private Messages/E-Mail, um persönliche Streitigkeiten auszutragen.

    f.) Auf Kommentare, die nichts mit dem Thema des Threads zu tun haben, sollte zum Zwecke der Übersichtlichkeit verzichtet werden.

  11. #640
    Mumie
    Benutzerbild von Mumie

    AW: Sympathien / Antipathien

    Zitat Zitat von RSR Beitrag anzeigen


    Aber ich akzeptiere das jetzt mal als "unumstößliche Tatsache" und denke mir in Zukuft mein Teil - nicht nur zu diesem Thema!
    Amen!