Seite 65 von 82 ErsteErste ... 155561626364656667686975 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 641 bis 650 von 816

Sympathien / Antipathien

Erstellt von bamalama, 15.01.2005, 20:35 Uhr · 815 Antworten · 103.077 Aufrufe

  1. #641
    Mumie
    Benutzerbild von Mumie

    AW: Sympathien / Antipathien

    Talkshow-Rauswurf

    Eva und die Autobahn



    Eva Herman hat bei Kerner weder kluge Dinge gesagt noch Missverständnisse ausgeräumt. Den Talkshow-Rauswurf hat sie aber souverän gemeistert. VON LANA STILLE


    "Autobahn geht gar nicht": Kerner über das Rauswurf-Argument Foto: ap/zdf





    "Weil ich mich der Fairness verpflichtet fühle, habe ich Dir jede Gelegenheit gegeben, die Dinge richtig zu stellen." Leichtes Bedauern liegt in der Stimme des Moderators Johannes B. Kerner, als er diese Worte in seiner ZDF-Talkshow an Eva Herman richtet. Dann verabschiedet er seinen Gast -Eva Herman steht auf und geht aus dem Studio. Die Sendung geht ohne sie weiter.




    Vorangegangen ist ein 50-minütiges Gespräch über das Thema "Rollenverteilung von Mann und Frau", zu dem Kerner außer Eva Hermann noch Schauspielerin Senta Berger, die Fernsehmoderatorin Margarethe Schreinemakers und den Komiker Mario Barth geladen hatte. Herrman sollte für den nötigen Pepp in der ansonsten nicht übermäßig spannenden Runde sorgen. Daran ließ schon die Art, wie Kerner Herman anmoderierte keinen Zweifel - kündigte er sie doch als "Moderatorin, die sich ein wenig verharmlosend über die Familienpolitik im Dritten Reich geäußert hat" an.
    Und schon ging es los. Herman stellte klar, dass sie eben das nicht getan hätte - und schon begann der mühsame Versuch Kerners, herauszufinden, was Eva Herman denn nun wirklich denkt.
    Dazu konfrontierte er die ehemalige Tagesschau-Sprecherin mit Zitaten, die Herman als "aus dem Zusammenhang gerissen" bezeichnete. "Ich habe gelernt, dass das, was in der Presse berichtet wird, häufig nicht stimmt", so Hermann. Dennoch: Die wiederholte Frage, ob sie mit ihrer umstrittenen Aussage einen Fehler gemacht habe, wollte sie nicht bejahen. Herman zeigte sich gegenüber Kerners penetrantem Nachhaken erstaunlich resistent. Sie sei oft missverstanden worden, aber sich selbst gab sie nicht die Schuld daran.



    Trotzdem: Insgesamt schlug sich die frischgekündigte NDR-Moderatorin recht wacker in einer Gesprächsrunde, die sich einmütig gegen sie stellte und sich in der Empörung über Herman gut gefiel. Als Kerner wissen wollte "Was ist es für ein Gefühl, wenn Du auf der Homepage der NPD abgefeiert wirst?", ließ er deutlich durchscheinen, wie gerne er sich jetzt über diese unbelehrbare Blondine entsetzen würde - hielte ihn nicht seine journalistische Professionalität davon ab. Ein derartig selbstgerechter Unterton geht Eva Herman immerhin ab.
    Wenige Minuten später fragte Kerner fast angewiedert: "Was ist denn bitte die wahre Bestimmung der Weiblichkeit, das ist doch nicht, zu Hause zu sitzen und auf die Kinder auzupassen", antwortet Herman mit einer nicht ganz unberechtigten Gegenfrage: "Warum ist denn Deine Frau zu Hause bei den Kindern?"
    Aus dem Publikum erntete Herman mit ihren Äußerungen Applaus ebenso wie Ablehnung. Als sie sich für das Kinderkriegen stark machte und in die Runde rief "wir sterben aus", gab es Gelächter im Publikum.
    Für Entrüstung sorgte ihre Aussage über den Begriff der Gleichschaltung. Natürlich sei dieser Begriff verwendet worden, so Herman, fügte aber hinzu: "Es sind auch Autobahnen damals gebaut worden, und wir fahren heute drauf". Das Publikum johlt, nur ein einziger Zuschauer applaudiert. "Das kann nicht sein, was Du hier gerade erzählst", meint Margarethe Schreinemakers und schüttelt den Kopf.
    Zum "Eklat im TV" (BILD) kam es schließlich, als Herman im Verlauf der zunehmend ungemütlichen Diskussion sagte: "Ich muss einfach lernen, dass man über den Verlauf unserer Geschichte nicht reden kann, ohne in Gefahr zu geraten." Dem Rest der Talkrunde reichte das. "Ich muss jetzt gehen", wollte sich Senta Berger verabschieden. Doch Kerner hielt sie auf, entschied sich, dann lieber Eva Herman heraus zu komplimentieren. "Es gibt halt so Sachen die sind problematisch, und Autobahn geht gar nicht, finde ich", stellte er klar. Eva Herman blieb freundlich, erhob sich und verließ das Studio so würdevoll wie es ihr möglich war. Zurück blieb eine lahme Gesprächsrunde und ein Moderator, der sich im guten Gefühl der eigenen Politicall Correctness sonnen konnte.
    Ob Hermans Rauswurf richtig war oder nicht, darüber kann man streiten. Einen Nutzen hat er in jedem Fall gehabt, zumindest für das ZDF: Mit einem Marktanteil von über 18 Prozent und 2,65 Millionen Zuschauern erreichte die Sendung einen Quotenrekord.


    http://www.taz.de/index.php?id=start...ash=70921504a3

  2.  
    Anzeige
  3. #642
    RSR
    Benutzerbild von RSR

    Pfeil AW: Sympathien / Antipathien

    Noch ein P.S. an PM, bevor ich endlich gehe:
    Ich wollte mit meiner "Ihr kennt mich nicht!" Äußerung lediglich klarstellen, daß es hier NIEMANDEN der aktiven Mitglieder gibt, der sich irgendein Urteil über meine Erfolge oder auch Mißerfolge sowohl im politischen als auch in anderen Bereichen erlauben kann!
    Das ist einfach ein FAKT und steht auch nicht weiter zur Diskussion!

    Du meintest aber wohl, ich wüßte - ähnlich wie Senta Berger - nicht, was in der politischen Realität in D-Land Heute so los ist, als Du folgendes mir gegenüber schriebst:

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Wenn Du Dich mal umschaust bekommt eine NPD für ihre Demos auch heute Polizeischutz um zu Wort zu kommen...
    Das weiß ich sehr wohl, aber trotzdem danke für den Hinweis!

    [...]

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    ... (zumindest bis Du mich als zu spät geborenen potentiellen Steigbügelhalter Hitlers dargestellt hast, sowas will ich dann auch nicht so stehen lassen) und wäre froh wenn Du das auch tun würdest und Dich selbst mal an Deinen eigenen o. g. Anspruch halten würdest.
    Ich werde mich sicherlich darum bemühen - ganz ehrlich! -, aber es wird einem wirklich NICHT gerade erleichtert, wenn man hier lautstarke "Jawoll! Weiter so Eva!" Rufe vernimmt und an gleicher Stelle in einem Atemzug Senta Berger als "unterbelichtet" beleidigt wird!

    All das ("und noch viel mehr") liegt total quer zu ALLEM, was ich für lobens- und erstrebenswert halte in meinem Leben und ich bin ehrlich gesagt SEHR ENTTÄUSCHT und TRAURIG, was aus dieser Welt und ihren Menschen auch und gerade in der Zeit geworden ist, die ich bewußt miterlebe (also von Anfang der 70er Jahre bis Heute)...

    Ganz ohne Scheiß jetzt: Gäbe es die Musik nicht, die ich so liebe, wäre ich Heute ganz sicher NICHT mehr am Leben, denn sie hat mich schon recht häufig davor bewahrt für immer "den Löffel abzugeben", da ich bei weitem nicht nur Eva Herman UNERTRÄGLICH finde!

    Aber nun is' wirklich genug...

    Gehabt Euch wohl, alle zusammen!

    Zur "Feier des Tages" spiele ich jetzt nochmal "Autobahn" von Kraftwerk in der über 22-minütigen Original Version von 1974 auf Repeat!

  4. #643
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: Sympathien / Antipathien

    Zitat Zitat von Mumie Beitrag anzeigen
    Zum "Eklat im TV" (BILD) kam es schließlich, als Herman im Verlauf der zunehmend ungemütlichen Diskussion sagte: "Ich muss einfach lernen, dass man über den Verlauf unserer Geschichte nicht reden kann, ohne in Gefahr zu geraten." Dem Rest der Talkrunde reichte das. "Ich muss jetzt gehen", wollte sich Senta Berger verabschieden. Doch Kerner hielt sie auf, entschied sich, dann lieber Eva Herman heraus zu komplimentieren.
    Das interessante an der Ankündigung Senta Bergers zu gehen war allerdings, dass sie mit keiner Silbe erwähnt hat wegen Eva Hermann das Studio verlassen zu wollen. Vielmehr brachte sie ihr eigenes Unvermögen zum Ausdruck über Eva Hermanns Thesen überhaupt zu diskutieren: "Also ich muss jetzt gehen, es tut mir wirklich leid. Ich kann diese Diskussion nur wirklich ernsthaft führen, da muss ich mich vorbereiten, muss ihre Bücher kennen oder wir machen was wir auch eigentlich mal vorgesehen hatten".

    Ich verstehe das eher als Kritik an Kerners Moderationsleistung und Ausdruck der Enttäuschung darüber vielleicht den eigenen Film in der Sendezeit nicht mehr promoten zu können wenn die ganze Zeit Eva Hermann im Mittelpunkt steht. Das ganze taugte eigentlich gar nicht zum Eklat und Kerners Rauswurf von Eva Hermann, der auf diese Äußerung im Anschluss folgte, war so unnötig wie dadurch gar nicht gerechtfertigt. Um über Senta Bergers Film zu sprechen hätte man Eva Hermann nicht rauswerfen müssen.

    PM

  5. #644
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613

    AW: Sympathien / Antipathien

    Kerner übertrifft in seiner schier unendlichen Einfalt selbst noch seinen Gesinnungsgenossen Beckmann. Nach den etlichen Sendungen, mit denen er sich bereits bis auf die Knochen blamiert hat, muss man annehmen, dass die ZDF-Oberen offenbar über keinerlei Peinlichkeitsgespür verfügen.

    Übrigens ein Punkt, den auch Harald Schmidt bei einer "Podiumsdiskussion" im Rahmen seiner Sendung erwähnte, als er den vielleicht harschesten Klartext sprach, den ein TV-Promi vor laufender Kamera über einen Kollegen äußerte: Klick mich!

  6. #645
    RSR
    Benutzerbild von RSR

    Pfeil AW: Sympathien / Antipathien

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Um über Senta Bergers Film zu sprechen hätte man Eva Hermann nicht rauswerfen müssen.
    Nein, man hätte sie gar nicht erst einladen sollen!

    Fakt ist doch wohl: Eva Herman stiehlt mal wieder allen die Show - aus Gründen die mehr als nur fragwürdig sind - und alle anderen Gäste kommen erst dann zum Zuge, wenn "die Kuh vom Eis ist"!

    Wirklich bezeichnend...

  7. #646
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850

    AW: Sympathien / Antipathien

    Zitat Zitat von RSR Beitrag anzeigen
    @musicola: Ich billige Deine neue Signatur hier NICHT!
    Fein. Und ich billige nicht, dass du J.B. in deiner Signatur erwähnst. J.B. hat dir in einer PN deutlich gemacht, dass er dies nicht möchte. Entferne bitte den Passus, sonst tu' ich es! Im Gegenzug entlasse ich auch Frau Berger aus meiner Signatur!

    Ansonsten notiere ich mir, daß sich hier JEDER nach Herzenslust über wen oder was auch immer so richtig "auskotzen" darf, ohne das man ihn oder sie dafür in irgendeiner Weise maßregeln würde
    Warum auch? Hier hat niemand außer dir andere User persönlich angegriffen!

    - NUR wenn es mir hier mal wieder zu "bunt" wird und ich "den ehrenwerten Herrschaften" hier in ihre selbstgefällige Rhetorik-Parade hineinpolter gibt's was auf die Flossen!
    Genau. Wer beleidigend wird, kriegt auf die Finger. So ist das in jedem Forum.

    musicola

  8. #647
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: Sympathien / Antipathien

    Zitat Zitat von RSR Beitrag anzeigen
    Fakt ist doch wohl: Eva Herman stiehlt mal wieder allen die Show - aus Gründen die mehr als nur fragwürdig sind
    Richtig, der Grund war Kerner und sein Eifer alle fünf Minuten nochmal neu in der Beweisführung anzusetzen, dass Eva Hermann eigentlich Eva Braun Reloaded ist. Im Grunde war das Thema nach 5 Minuten erschöpfend behandelt und Eva Hermann wäre die Letzte gewesen, die es vorgezogen hätte weiter von allen verbal verprügelt zu werden statt über Senta Bergers Film, Schreinemarkers Solarium oder Barths neues Bühnenprogramm zu reden.

    PM

  9. #648
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106

    AW: Sympathien / Antipathien

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Das interessante an der Ankündigung Senta Bergers zu gehen war allerdings, dass sie mit keiner Silbe erwähnt hat wegen Eva Hermann das Studio verlassen zu wollen. Vielmehr brachte sie ihr eigenes Unvermögen zum Ausdruck über Eva Hermanns Thesen überhaupt zu diskutieren: "Also ich muss jetzt gehen, es tut mir wirklich leid. Ich kann diese Diskussion nur wirklich ernsthaft führen, da muss ich mich vorbereiten, muss ihre Bücher kennen oder wir machen was wir auch eigentlich mal vorgesehen hatten".

    Ich verstehe das eher als Kritik an Kerners Moderationsleistung und Ausdruck der Enttäuschung darüber vielleicht den eigenen Film in der Sendezeit nicht mehr promoten zu können wenn die ganze Zeit Eva Hermann im Mittelpunkt steht. Das ganze taugte eigentlich gar nicht zum Eklat und Kerners Rauswurf von Eva Hermann, der auf diese Äußerung im Anschluss folgte, war so unnötig wie dadurch gar nicht gerechtfertigt. Um über Senta Bergers Film zu sprechen hätte man Eva Hermann nicht rauswerfen müssen.

    PM
    Ich wage sogar zu behaupten, dass weder Frau Schreinemakers, noch die Herren Kerner und Barth Frau Bergers Film gesehen oder ihre Bücher gelesen haben.

    Und da ja auch das Buch von Herrn Barth Gegenstand der weiteren Unterhaltung wurde, in der Frau Berger übrigens zugab es nicht gelesen zu haben, hätte ich doch spätestens zu diesem Zeitpunkt eine erneute Drohung die Sendung zu verlassen erwartet.


    Was ich übrigens total daneben fand, waren die Witze, die nach Frau Hermans Abgang über sie gemacht wurden.

    Zusammen mit der Frage Kerners "Wie lange Sie (Frau Hermen) denn bei Bischof Mixa in die Lehre gegangen sei" muss ich mich wirklich Fragen, warum sich darüber niemand echauffiert hat!? In jeder anderen Sendung, mit jedem anderen Gast wäre der Moderator am nächsten Tag zum Intendanten zitiert und abgemahnt worden!

    Dass das ZDF eine solche Respektlosigkeit ungestraft zuläßt und sendet finde ich unter aller Kanone.

    Gruß

    J.B.

  10. #649
    RSR
    Benutzerbild von RSR

    Pfeil AW: Sympathien / Antipathien

    Zitat Zitat von musicola Beitrag anzeigen
    J.B. hat dir in einer PN deutlich gemacht, dass er dies nicht möchte. Entferne bitte den Passus, sonst tu' ich es! Im Gegenzug entlasse ich auch Frau Berger aus meiner Signatur!
    Quid pro quo!
    So soll's denn sein!

    Zitat Zitat von musicola Beitrag anzeigen
    Hier hat niemand außer dir andere User persönlich angegriffen!
    Wer beleidigend wird, kriegt auf die Finger. So ist das in jedem Forum.
    Okay, dann wünsche ich aber auch, daß all diejenigen, die hier STÄNDIG irgendwelche Menschen teilweise auf's Obszönste beleidigen, die nicht mal Mitglied hier sind auch ordentlich was auf die Finger bekommen dafür, denn im Gegensatz zu den somit Beleidigten kann sich jedes hier anwesende Mitglied schließlich selber verteidigen!

    Aber es macht natürlich viel mehr Spaß sich an all denen verbal zu vergreifen, die sich gar nicht wehren können, weil man hinter ihrem Rücken über sie ablästert und sie es wahrscheinlich NIEMALS erfahren werden!
    Moralisch wirklich sehr "erhaben"!

    P.S.: Nur zur Info: Ich hätte z. B. überhaupt kein Problem damit jedes hier von mir geschriebene Wort auch den ensprechenden Personen von Angesicht zu Angesicht gegenüber zu wiederholen - nur um das abschließend nochmal klarzustellen!
    Außerdem hab' ich die PN-Funktion nach dem Heute dort angefallenen "Spam" jetzt wieder ersatzlos deaktiviert!

  11. #650
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613

    AW: Sympathien / Antipathien

    Zitat Zitat von J.B. Beitrag anzeigen
    Zusammen mit der Frage Kerners "Wie lange Sie (Frau Hermen) denn bei Bischof Mixa in die Lehre gegangen sei" muss ich mich wirklich Fragen, warum sich darüber niemand echauffiert hat!? In jeder anderen Sendung, mit jedem anderen Gast wäre der Moderator am nächsten Tag zum Intendanten zitiert und abgemahnt worden!
    Ich gehe noch etwas weiter: Was Kerner sich allein bei den Sendungen zum Erfurter Schulmassaker, mit Skandal-Schiri Hoyzer, Natascha Kampusch oder Eva Herman geleistet hat, rechtfertigt einen Rausschmiss für meinen Geschmack um ein Vielfaches eher als die ungeschickten Fettnäpfe einer Frau Herman.