Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 52

Tschernobyl 26. April 1986

Erstellt von hoodle, 26.04.2005, 21:53 Uhr · 51 Antworten · 9.138 Aufrufe

  1. #21
    Benutzerbild von smurf77

    Registriert seit
    21.04.2006
    Beiträge
    8
    @Rolls_Rave
    Dann darfst du ja übermorgen wieder Beerenplücken gehen. Es hieß ja in 20 Jahren ist es überstanden

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Benutzerbild von krähe74

    Registriert seit
    01.02.2006
    Beiträge
    49
    Ich war damals 12 Jahre alt. Da hat man das natürlich schon mitbekommen in den Nachrichten. Aber in meinem direkten Umfeld konnte ich damals keine besondere Reaktion feststellen. Das Leben ging halt weiter. Wir Kinder haben weiter ganz normal draußen gespielt, und den Frühling und den Sommer habe ich auch als ziemlich schön in Erinnerung mit überwiegend schönem Wetter. Und meine Eltern haben auch, soweit ich mich erinnere, ihr Einkaufverhalten nicht umgestellt und Vieles als Hysterie abgetan. Und Weihnachten gab es auch, wie jedes Jahr den Wildschweinbraten. Lediglich der Sandplatz für den Sportunterricht auf dem Schulhof wurde eine kurze Zeit abgesperrt. Merkwürdigerweise war das Thema dann 2 Jahre später in einigen Fächern Gegenstand des Unterrichts. In Deutsch haben wir "Die Wolke" gelesen und in Politik wurden die Vorsichtsmaßnahmen im Falle eines Reaktorunfalls durchgenommen und in Physik die Gefahren der Nutzung von Kernenergie. Das Alles auf Betreiben einer engagierten Lehrerin hin. Ich denke einfach, es hat damals eine große Unsicherheit mit wiedersprüchlichen Informationen geherrscht und viele "Vorsichtsmaßnahmen" schienen wohl auch unsinnig, angesichts der Allgegenwärtigkeit der Strahlung.

  4. #23
    Benutzerbild von Rolls_Rave

    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    138
    krähe74 postete
    Ich war damals 12 Jahre alt. Da hat man das natürlich schon mitbekommen in den Nachrichten. Aber in meinem direkten Umfeld konnte ich damals keine besondere Reaktion feststellen. Das Leben ging halt weiter. Wir Kinder haben weiter ganz normal draußen gespielt, und den Frühling und den Sommer habe ich auch als ziemlich schön in Erinnerung mit überwiegend schönem Wetter. Und meine Eltern haben auch, soweit ich mich erinnere, ihr Einkaufverhalten nicht umgestellt und Vieles als Hysterie abgetan. Und Weihnachten gab es auch, wie jedes Jahr den Wildschweinbraten. Lediglich der Sandplatz für den Sportunterricht auf dem Schulhof wurde eine kurze Zeit abgesperrt. Merkwürdigerweise war das Thema dann 2 Jahre später in einigen Fächern Gegenstand des Unterrichts. In Deutsch haben wir "Die Wolke" gelesen und in Politik wurden die Vorsichtsmaßnahmen im Falle eines Reaktorunfalls durchgenommen und in Physik die Gefahren der Nutzung von Kernenergie. Das Alles auf Betreiben einer engagierten Lehrerin hin. Ich denke einfach, es hat damals eine große Unsicherheit mit wiedersprüchlichen Informationen geherrscht und viele "Vorsichtsmaßnahmen" schienen wohl auch unsinnig, angesichts der Allgegenwärtigkeit der Strahlung.
    Also ich habe das Buch gelesen und ich muss sagen, dass ich sehr schockiert war. Ich habe ehrlich gesagt Angst, dass es wieder zu etwas kommt oder das irgendwelche Terroristen einen Anschlag auf ein AKW verüben. Das ist meine große Angst!

  5. #24
    Benutzerbild von krähe74

    Registriert seit
    01.02.2006
    Beiträge
    49
    Rolls_Rave postete
    Also ich habe das Buch gelesen und ich muss sagen, dass ich sehr schockiert war. Ich habe ehrlich gesagt Angst, dass es wieder zu etwas kommt oder das irgendwelche Terroristen einen Anschlag auf ein AKW verüben. Das ist meine große Angst!
    Ja, ich weiß noch, bei einigen Stellen ist mir beim ersten Lesen auch etwas flau geworden, als der Bruder überfahren wird und als Janna-Berta erfährt, dass ihre ganze Familie umgekommen ist. Jetzt ist ja gerade eine Verfilmung in die Kinos gekommen, die soll aber nicht so gut sein. Ja, es ist schon ein bischen beängstigend. Es wird immer gesagt, dass man die Sicherheitsstandarts unserer AKWs nicht mit Tschernobyl vergleichen kann, aber da vergisst man, dass z.B. Biblis seit 1974 im Betrieb ist, also so alt ist, wie ich. Zumal irgendwann 1988 bekannt wurde, dass sich im Dezember 1987, also genau zu der Zeit, als wir in der Schule mit "Die Wolke" angefangen haben, in Biblis ein Störfall ereignet hatte, bei dem es beinahe zu einem Gau gekommen wäre.

  6. #25
    Benutzerbild von Mixi

    Registriert seit
    27.03.2003
    Beiträge
    143
    Ich habe gehört, dass der Blei-Sarkophag bereits Risse hat und Wasser einsickert bzw. verstrahltes Wasser ins Grundwasser sickert. Jetzt wird man wieder daran rumbasteln. Sehr sehr beängstigend!

  7. #26
    Benutzerbild von chris74

    Registriert seit
    15.04.2004
    Beiträge
    917
    @Mixi: in einer der letzten Ausgaben des Sterns stand, daß sie einen neuen Sarkophag bauen (oder bereits gebaut haben?) und diesen auf Schienen über das AKW schieben wollen. Allerdings frage ich mich: wie wird der Strahlungsbomber von unten geschützt?

    Ich kann mich noch gut erinnern, wie's dann immer Kaba mit Milchpulver statt wirklicher Milch gegeben hat. Der hat so eklig geschmeckt.

    Was mich aber bis heute wundert, ist, daß die Zustimmung zur Kernkraft in Deutschland und Europa (ich denke da nur an Temelin) immer noch sehr hoch ist. Die Franzosen sind ja geradezu vernarrt in Kernenergie. Anscheinend sind noch nicht genug Menschen an Krebs gestorben...

  8. #27
    Benutzerbild von karpfen72

    Registriert seit
    19.08.2003
    Beiträge
    66
    @ Chris74: Die Zustimmung hier wächst in Zeiten von teuren Gas+Öl.
    Der Bigbrother und Videohandy Generation fehlt die kritschische Distanz zum Atom, sie haben, im Gegensatz zu den Kiddies der 80er, Tschernobyl nie durchgemacht.
    Wartet mal ab , in ein paar Jahren sind wir wieder soweit dass neue AKW`s
    durchsetzungsfähig sind. Spätestens dann wenn o.g. Generation an der Macht ist.
    Schon jetzt wird weniger in die Energie investiert um die Aktiengeilheit von EON und Co zu befriedigen. Beste Beispiele sind vom Schnee einknickenden Strommasten im Emsland dieses Jahr. Da möcht ich garnicht wissen wie es in manchem AKW von innen aussieht.

  9. #28
    Benutzerbild von smurf77

    Registriert seit
    21.04.2006
    Beiträge
    8
    Gerade heute habe ich einen Bericht über Tschernobil gesehen, da ging es darum das ein neuer Sarkophark über den alten gebaut wird, weil der alte einsturzgefärdet ist. Und sie hoffen das sie es vorher schaffen und dann wird im inneren der alte abgetragen.

  10. #29
    Benutzerbild von Rolls_Rave

    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    138
    smurf77 postete
    Gerade heute habe ich einen Bericht über Tschernobil gesehen, da ging es darum das ein neuer Sarkophark über den alten gebaut wird, weil der alte einsturzgefärdet ist. Und sie hoffen das sie es vorher schaffen und dann wird im inneren der alte abgetragen.
    Das stimmt, dieser Sarkophag soll erneuert werden. Aber was die westlichen AKWs anbelangt, ich habe einmal einen Bericht über einen Testbericht von AKWs in Europa gelesen. Das war 2002 wo das umstrittene AKW Temelin in Tschechien im Mittelpunkt stand. Da haben die Experten Schlechtpunkte vergeben. Und so furchtbar das klingt Temelin schnitt mit nur 5 Schlechtpunkten am besten ab. Tschernobyl wurde nicht getestet, weil es seit mehr als zwei Jahren stillgelegt war. Aber einige westliche AKWs schnitten schlechter ab als Temelin darunter das spanische AKW Santa Maria mit 9 Schlechtpunkten. Aber am schlechtesten schnitt Kozlodui in Bulgarien ab mit 10 Schlechtpunkten. Das ist erschreckend!

  11. #30
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850

    AW: Tschernobyl 26. April 1986

    25 Jahre auf den Tag genau...

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das US-Chartspiel Runde 39: März/April 1986
    Von Curtis im Forum 80er / 80s - CHARTSPIEL / CHART GAME
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 09.05.2010, 19:36
  2. Suche Tschernobyl-Film
    Von Sugar_ASCII im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.08.2006, 15:54
  3. DAS CHARTSPIEL DER 80ER FÜR APRIL 1986 (Runde 077)
    Von waschbaer im Forum ARCHIV: CHARTSPIEL DEUTSCHLAND
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 07.05.2005, 22:42
  4. TV-Tipp: "Tschernobyl-Nacht"
    Von Torsten im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.04.2004, 23:03