Seite 7 von 19 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 182

Tücken des Alltags...

Erstellt von Vonkeil, 07.08.2005, 13:11 Uhr · 181 Antworten · 54.349 Aufrufe

  1. #61
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928

    Pfeil AW: Tücken des Alltags...

    Zitat Zitat von RayChance Beitrag anzeigen
    in so ein Ding kommen Kaffebohnen...
    Richtig erkannt. Und zumindestens in unseren 2-Personen-Haushalt genügt es, wenn ich das Kaffeebohnenfach einmal pro Woche auffülle. Das kann man ja ggf. nachmittags zur Kaffeezeit machen. Da sind sogar am Wochenende die Augen hinreichend weit auf.

    Und für unseren Waschbären: Die Packungen mit den Kaffeebohnen sind nicht vakuumverschweißt. Die kann man leicht ohne Schere öffnen. Manche Kaffeesorten gibt's gleich fertig in der Dose.

    Noch Fragen?

    Grüße!
    DeeTee

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Tücken des Alltags...

    Zitat Zitat von RayChance Beitrag anzeigen
    @Babooschka,

    das auf dem Bild ist aber ein Kaffevollautomat - in so ein Ding kommen Kaffebohnen..

    Gruß Ray
    Das mag ja sein, aber es gibt doch diese Kaffeepad-Maschinen. Oder können die nur Espresso und Latte? Ich meine, ich kenn mich damit nicht so aus, ich hab lediglich so 'ne Kanne-mit-Runterdrücksieb und 'nen Milchschäumer, um mir bei Bedarf Latte macchiato zu machen, weil das das einzige Kaffeegetränk ist, was ich trinke.

    Also Kaffeepulverpackung zu einer Uhrzeit aufschneiden, bei der man seine Sinne beisammen hat, erscheint mir auch die angebrachteste Option für Waschbär zu sein

  4. #63
    Benutzerbild von RayChance

    Registriert seit
    05.07.2006
    Beiträge
    845

    AW: Tücken des Alltags...

    Tja eh es morgens zu Komplikationen kommt, lieber dort einkaufen


  5. #64
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370

    AW: Tücken des Alltags...

    Ich wusste nicht, wohin ich die gestrige "Realsatire" hinstecken soll, also schreibe ich es mal hier rein:

    Da ich ja ab und an im Ausland bin und daher meine Post nicht lagern lassen möchte, bekommt ein älteres Ehepaar, das genau die Wohnung unter mir bewohnt, meinen Briefkastenschlüssel und nimmt die Post heraus. Nach meiner Rückkehr hole ich sie mir dort immer wieder ab.

    Als kleines "Danke schön" schreibe ich den beiden immer eine Postkarte bzw. bringe Ihnen ab und an eine Kleinigkeit mit (z.B. Flasche Wein oder Pralinen).

    Nachdem ich letzte Woche in Polen war, habe ich wieder meinen Briefkastenschlüssel bei diesem Ehepaar abgegeben. Und wie üblich habe ich den beiden auch wieder eine Postkarte geschrieben. Gestern sprachen sie mich an, dass die Karte angekommen sei und bedankten sich. Dann meinte plötzlich die Ehefrau: Wir waren ja vor drei Wochen auch in Südtirol und wollten Ihnen ja eigentlich auch mal eine Postkarte schreiben. Auf meine Gegenfrage, weshalb sie es denn dann nicht getan hatten, erhielt ich folgende Antwort meiner Nachbarin: "Wir wussten ja Ihre Anschrift nicht".

    Aua, das tut doch weh, oder?

  6. #65
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938

    AW: Tücken des Alltags...

    "Ach, Sie wohnen hier?"

  7. #66
    Benutzerbild von Scheul

    Registriert seit
    12.09.2002
    Beiträge
    5.158

    AW: Tücken des Alltags...

    *Prust*

  8. #67
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106

    AW: Tücken des Alltags...

    Zitat Zitat von waschbaer Beitrag anzeigen
    ....Dann meinte plötzlich die Ehefrau: Wir waren ja vor drei Wochen auch in Südtirol und wollten Ihnen ja eigentlich auch mal eine Postkarte schreiben. Auf meine Gegenfrage, weshalb sie es denn dann nicht getan hatten, erhielt ich folgende Antwort meiner Nachbarin: "Wir wussten ja Ihre Anschrift nicht".

    Aua, das tut doch weh, oder?
    Ganz ehrlich?

    In Deinem Fall NEIN, denn Du bist doch mehr unterwegs, als zu Hause! Von daher ist die Frage nach der gerade aktuellen Anschrift unter der man Dich erreichen kann, durchaus berechtigt!

    Gruß

    J.B.

  9. #68
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Tücken des Alltags...

    Icke heute mal wieder...

    Meine Küche war fällig für eine Großreinemach-Aktion, was vor allem hieß: Das Regal hinter der Tür abräumen, die Bretter gründlich abschrubben, aussortieren, was in den Müll kann und anschließend den ganzen Kram wieder einräumen. Danach war der Tisch in der Ecke dran und beim Druntergucken fand ich eine volle Weinflasche und eine Sektflasche. Prima, dachte ich, auf dem Regalbrett mit den Alkoholika ist ja jetzt wieder Platz, also ruff mit Wein und Sekt auf die Etage.

    So weit, so gut.

    Stunden später, ich sitze gerade vorm PC und lese so vor mich hin, als plötzlich ein ohrenbetäubender Knall aus der Küche mich fast vom Stuhl fallen lässt. Hilfe, was war das? Vorsichtig tappe ich in die Küche... und stehe sogleich mit den Socken in einer Lache Sekt. Vom Regal rinnt es unaufhaltsam vor meine Füße. Da war doch glatt die Sektpulle im Regal explodiert und hat einen kleinen Bierkrug mitgerissen! Die ganze Küche stinkt nach Fusel und die drei darunter liegenden Regalbretter sind ähnlich überschwemmt wie die Alkoholika-Etage. Wenigstens sind die anderen Flaschen heil geblieben, nur ein paar meiner Teeschachteln und -tüten auf dem darunter liegenden Brett sind im wahrsten Sinne des Wortes abgesoffen und nun reif für den Mülleimer.

    Also wieder alles Gedöns runter vom Regal und nochmals drei Etagen nass abgewischt und abgetrocknet, Gedöns ebenfalls abgewischt und abgetrocknet und wieder reingestellt. Tür und Wand hatte es ebenfalls erwischt. Fenster ist offen und so langsam kann man die Küche wieder betreten, ohne schon vom Geruch angetütert zu werden.

    Scheiße mann, wenn ICH schon mal gründlich putze! Und überhaupt, von wem stammte denn dieser Fusel? Bittschön, wer als nächstes zu mir zu Besuch kommt, der möge doch von einem Geschenk in Form einer Sektflasche absehen. Wer mich kennt, der weiß ohnehin, dass ich mehr einem leckeren roten Bordeaux zugetan bin als diesem Klickerwasser.

  10. #69
    Benutzerbild von franxpunx

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    156

    AW: Tücken des Alltags...

    @Babooshka

    Ja, das ist auch ein Vorteil von Bier aus der Plastikflasche. Ich habe mir neulich 2 Bier aus dem Kühli geholt, mich mit meinen Freund unterhalten, nicht aufgepasst und beide voll gegeneinander geknallt. Das müffelt. Und klebt. Ganz zu schweigen von den Scherben. Ich kann Dir das nachempfinden.

  11. #70
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370

    AW: Tücken des Alltags...

    @Babooshka

    Ich hatte auch mal ´ne Sektpulle, die mir in der Hand "explodierte". Das kleine Metallzeug, welches um den Korken war bohrte sich in meinen Finger. Die Narbe habe ich heute noch gut sichtbar an meinem rechten Zeigefinger.

    Sektgestank ist wirklich was Ekelhaftes.

Seite 7 von 19 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte