Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 34

Überall schließt WOM...

Erstellt von Raccoon, 02.12.2004, 12:41 Uhr · 33 Antworten · 3.848 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Raccoon

    Registriert seit
    29.02.2004
    Beiträge
    547
    Fast still und heimlich - so kommt es mir vor - verabschiedet sich WOM in Berlin, von Filiale zu Filiale, man bekommt kaum was mit...

    Gestern war ich am Ostbahnhof, um nochmal zu gucken. Noch vor kurzer Zeit war da normaler Betrieb. Jean-Michel Jarre mit "Aero" für 8.11 Euro, da kann man nicht meckern! Aber ansonsten - ziemlich leergefegt...

    Okay, WOM war früher sauteuer und hat die letzten Jahre nachgelassen, meiner Meinung nach zumindest, aber warum machen die jetzt überall dicht? Hat das was mit dem Karstadt-Desaster zu tun? Ein wenig traurig finde ich das schon, daß ein ursprünglich so großer Anbieter von Vinyl und CDs von der Oberfläche verschwindet...

    Gruß, Raccoon

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765
    Also, auf der Homepage http://www.wom.de/ sind noch 2 Berliner Filialen verzeichnet.

    Ich könnte mir aber vorstellen, daß die sich in Zukunft mehr auf den Online - Verkauf spezialisieren. Es wird ja immer mehr im Internet gekauft. Ist doch bequemer und oft billiger so.

    Das geht mir auf der Arbeit genauso: Die Leute kommen in den Laden...probieren an..lassen sich von einem Fachmann/frau bedienen...sagen danke (immerhin ) und kaufen im Internet, weil billiger.

    Daß das was mit Karstadt zu tun hat glaub ich nicht.

  4. #3
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    WOM wurde vor ein paar jahren von KARSTADT aufgekauft und vor gut 2 jahren wurde ein neues bestellsystem eingeführt. seitdem führt WOM exakt das gleiche programm wie KARSTADT. es gibt also inzwischen wirklich keinen grund mehr, diesem laden nachzuweinen.
    übrigens: spätestens ENDE 2005 wird die letzte WOM-filiale dichtgemacht!!!

    hier noch ein interessanter artikel aus dem netz:

    Berlin - "Kleine Leute müssen bluten. Wir haben doch sowieso schon zu knapsen." Gedrückte Stimmung herrschte gestern bei Verkäufern bei Wertheim am Kurfürstendamm. Während sie noch um ihren Arbeitsplatz bangten und in Essen verhandelt wurde, haben neun Mitarbeiter der Filiale World Of Music (WOM) im rückwärtigen Gebäudekomplex an der Augsburger Straße keine Hoffnung mehr. In der 100prozentigen Karstadt-Tochter gehen heute oder spätestens morgen die Lichter aus - je nachdem wie schnell die Ware aus den Regalen verkauft ist. "Auf dem Arbeitsamt hat man mir schon gesagt, daß ich keine Chance habe", sagte eine 42 Jahre alte Mitarbeiterin. Sie hat bei WOM gelernt und dort 16 Jahre gearbeitet. Am 1. Juni erhielt sie die Kündigung.

    Von den vier Berliner Filialen der WOM-Produktions- und Verlagsgesellschaft bleibt nur eine erhalten: die im Karstadt-Haus in der Fußgängerzone Wilmersdorfer Straße. Der Betrieb im Forum Steglitz schloß am 31. September. 18 Mitarbeiter verloren ihre Arbeit. Und für sieben Beschäftigte der Filiale in der Koppenstraße (Friedrichshain) ist am Jahresende Schluß. Bundesweit werden nur fünf der einst 18 WOM-Läden im nächsten Jahr noch existieren, teilte ein Konzernsprecher mit. Als Grund nannte er die wirtschaftliche Situation im Tonträgermarkt. "WOM Media Network" (Magazin, Online, TV) sei nicht betroffen.

    Mitarbeiter machen Mißmanagement der Konzernspitze dafür verantwortlich, daß bundesweit WOM-Mitarbeiter auf der Straße sitzen. Vor allem das zentrale Bestellsystem habe WOM das Genick gebrochen, kritisieren sie. In der Augsburger Straße wird gemutmaßt, daß die Zentrale sogar absichtlich die aktuelle Ware verspätet geliefert habe. "Den Kinderfilm ,Findet Nemo' hatten wir 14 Tage später als alle anderen erst in den Regalen. Wir mußten die Kunden immer wieder vertrösten", erinnert sich die Verkäuferin. Bis vor zwei Jahren hätten die Läden noch selbst ordern können und so auch besser gewußt, was gefragt ist.

  5. #4
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765
    bamalama postete
    WOM wurde vor ein paar jahren von KARSTADT aufgekauft und vor gut 2 jahren wurde ein neues bestellsystem eingeführt. seitdem führt WOM exakt das gleiche programm wie KARSTADT.
    Und wieder was gelernt wusste ich nicht. Aber die sind doch auch noch in anderen "Häusern" vertreten ? z.B. in Starbucks - Shops ?

  6. #5
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    SonnyB. postete
    ...in Starbucks - Shops ?
    wat is dat denn???

  7. #6
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765
    bamalama postete
    SonnyB. postete
    ...in Starbucks - Shops ?
    wat is dat denn???
    Kaffee in allen Variationen. Nur normaler ist da kaum zu bekommen

    P.S. gleich kommt ne PM (wie in der Mail angekündigt )

  8. #7
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Hm, für die Mitarbeiter tut es mir sehr Leid. Als ob es nicht schon genug Arbeitslose gäbe. Jedoch, bei WOM gekauft habe ich in meinem Leben nur sehr selten, eben weil es wirklich sauteuer ist. Rumgestöbert habe ich gerne mal, als ich noch in München war. Das dortige WOM ist genau in der Fußgängerzone, da wird echt was fehlen, wenn das nicht mehr da ist.

    Übrigens gab's doch irgendwann gegenüber jenes Wertheim-Kaufhauses in Berlin auch mal Virgin. Das habe ich auch schon lange nicht mehr gesehen. Geschlossen, weil ebenfalls viel zu teuer?

  9. #8
    Benutzerbild von Raccoon

    Registriert seit
    29.02.2004
    Beiträge
    547
    Ich habe bei WOM, in ferner Vergangenheit, nach eher raren Sachen gesucht. Die hat man da ja auch bekommen.

    @ bamalama

    Ja genau, man kann echt sagen, eine Auswahl wie... naja 08/15 halt. Obwohl bei uns WOM fast immer bei Karstadt/Kaufhof drin war und die dann damit alle Tonträger führten.

    Online kaufe ich eigentlich nicht so gerne. Man weiß nie, ob da nicht irgendwo ein Mangel ist, und sei's, daß die Post die Ware umwarf und das CD-Tray einen Sprung bekam, so daß ggf. ein Original-Aufkleber beschädigt wurde, oder ein Digipak Schaden nahm. Alles schon gehabt. Ich gehe lieber selber gucken, oder besser, mir die Ware richtig aussuchen, damit ich ein bestmöglich erhaltenes Exemplar bekomme. Ganz zu schweigen von zusätzlichen Portokosten.

    Danke für Eure Antworten!

    Gruß, Raccoon

    Nachtrag:

    In der Wilmersdorfer Straße war ich vor einigen Wochen, ich habe da kein WOM mehr gesehen. Zumindest nicht, wo die vorher waren, statt dessen wurden WOM- und Karstadt-Waren (CDs, DVDs usw.) für die Hälfte in gewaltigen Containern rausgeworfen.

  10. #9
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    In Berlin bin ich ja auch öfters mal.
    Virgin auf´m Kuhdamm ist ja nun schon mehrere Jahre tot. War da auch nur einmal. Beim zweitenmal habe ich gedacht, ich bin blöd, dass ich den Laden nicht mehr finde. In dem Laden an der Ecke nebenan gab es ja auch mal einen recht guten Anbieter, der auch ganz schnell verschwunden ist und einem Ramsch-CD Laden Platz gemacht hat.
    Der WOM Laden in Leipzig ist ja nun auch schon über ein Jahr weg. Es gab dort allerdings auch viele Sonderangebote im Mid-Price CD-Bereich.
    Den Laden in Magdeburg hat es schon Jahre eher erwischt gehabt.

  11. #10
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    Babooshka postete
    Jedoch, bei WOM gekauft habe ich in meinem Leben nur sehr selten, eben weil es wirklich sauteuer ist.
    klar war WOM früher teurer als andere mitbewerber. das lag daran, dass WOM ein fachhandel war, der in der regel auch fachkräfte (= absolute musikfraks) beschäftigte. WOM verdiente ausschliesslich an tonträgern, während andere läden S***** ihren umsatz mit hardware machten. die gewinnspanne, die ein laden mit einer CD macht, ist bei weitem nicht so hoch, wie im allgemeinen angenommen wird! leider wurden mit der zeit die (relativ) gut bezahlten fachkräfte entlassen, um diese entweder gar nicht, oder durch billige räumkräfte zu ersetzten. traurig, aber wahr!!!

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte