Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 33

ÜBERBOTEN!!!!!!!!!!!!!!!!

Erstellt von DJDANCE, 29.08.2004, 14:27 Uhr · 32 Antworten · 1.867 Aufrufe

  1. #21
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851
    @ Torsten

    So sieht's Uhse, Beate!

    Ich hab in meiner Anfangszeit bei ebay - vor einigen Jahren - etwa 20 Artikel versteigern wollen, und weil gerade ein ebay-Angebot bevorstand, seine Artikel kostenlos einzustellen, hab ich die Gelegenheit genutzt und die Teile mit meinen Preisvorstellungen eingestellt. Mit dem Ergebnis, dass ich zwar keine Gebühren zahlen musste, aber auch keine Provision, da nicht ein einziges Gebot einging! Kurze Zeit später stellte ich das ganze Zeug nochmal ein, allerdings diesmal mit Startgebot 1 DM! Was soll ich sagen? Alles verkauft und alles am Ende auch zu dem Preis losgeworden, wie vorher mit dem hohen Startpreis geplant war!

    Ein niedriger Einstiegspreis bringt definitiv am Ende mehr ein, als ein hoher Startpreis! Der psychologische Effekt ist nicht zu unterschätzen!


    Chaparral postete
    @ musicola:

    Ein Kershaw-Acetat für umgerechnet gut 32€ - das empfinde ich wirklich als recht preiswert, da kann man doch noch ein wenig drauflegen . Letztens bin ich zufälligerweise auf die Radio Musicola-CD bei Ebay gestoßen, die hat 28€ gebacht, da finde ich sowas wie ein Acetat zu diesem Preis - von dem es vermutlich wirklich allerallerhöchstens 20-30 Stück gibt - wirklich nicht überbezahlt, besonders auch dann natürlich, wenn dieser Mix in dieser Form so nie veröffentlicht worden ist.

    Winni
    Naja, bei dem angebotenen Acetat, handelte es sich definitiv um die gleichen Mixe, wie auf der offiziellen 12"!

    Ich habe aber ein einseitig bespieltes 12"-Acetat des Songs "Radio Musicola" welches einen anderen Mix enthält als die offizielle Maxi!

    J.B. und McFly hatten übrigens schon die Ehre diesen Schatz in Händen zu halten und ehrfürchtig zu bestaunen! *gg*

    Aber du erschreckst mich trotzdem! Wo hast du her dass es solche Acetat-Scheiben in 20-30facher Ausfertigung gibt?
    Ich hab immer gedacht die Teile werden einmal hergestellt, als Master für die Vinyl-Vervielfältigung und ich besäße ein Unikat!

    Gruß

    musicola

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Benutzerbild von
    Dieser 1 Euro Startpreis-Geschichte kann ich auch nur zustimmen. Wenn man nicht gerade etwas absolut exotisches im Angebot hat (dann ist das Risiko einfach zu hoch), bringt das sehr gute Resultate. Aus der Natur der Sache heraus ergeben sich sehr viele Gebote und damit ein erbitterter Bieterwettkampf, bei dem sich immer wieder die gleichen Leute überbieten..... bis kurz vor Schluss, da schlagen dann die Bieter der letzten Sekunde auf und treiben den Preis letztmalig in die Höhe. Es werden eben einfach lieber die ganze Zeit Auktionen beobachtet, bei denen sich vielleicht ein Schnäppchen machen lässt, obwohl der Endpreis am Ende sehr wahrscheinlich nicht viel niedriger liegt, als viele Auktionen ihn bereits beim Sofortkauf oder kurz vor Ende bieten.

    Ich habe schon diverse abgelegte Mobiltelefone, Digitalkameras, Computer und Drucker ab 1 Euro an den Mann und die Frau gebracht. Einmal habe ich ein relativ billiges, aber optisch halbwegs imposantes Teleskop versteigert. Nach 4 von 7 Tagen habe ich die Auktion beendet.... haltet von mir was ihr wollt (macht ihr ja sowieso ;-), aber als das "gute" Stück bei über 120 Euro angekommen war, obwohl es zur gleichen Zeit noch neu bei real und Tschibo für 79 Euro zu haben war, hatte ich das Gefühl ungewollt zu einem miesen Abzocker gemacht zu werden (obwohl ich ja nun wirklich nichts dafür kann, wenn die Leute sich total überhitzen). Ich habe mit den 120+X Euro schon einen sehr guten Schnitt gemacht. Gleiches mit einem Lexmark-Drucker den ich für 1 Euro reingestellt habe um ihn nicht entsorgen zu müssen. Wer Lexmark kennt, weiss das ein Satz Patronen fast genauso viel kostet, wie ein Mittelklasse-Heim-Tintenstrahler. Da bringt es auch nichts, wenn das Gerät erst ein halbes Jahr alt ist. Mein Verkaufspreis lag nach gut 20 Geboten nur noch 20 Euro unter dem Preis des Nachfolgegerätes incl. Patronen im Handel (Z53). Ich habe also für 20 Euro einen besseren neuen Drucker incl. neuer Patronen erhalten. Er hat wieder ein halbes Jahr gehalten... mittlerweile bin ich auf Epson umgestiegen, weil mir das Spiel zu blöd ist ;-)

    Und @ Falkenberg

    Es gibt schon eine gewisse Routine und einen gewissen Blick für gute Gelegenheiten, wenn man ebay schon jahrelang kennt (eigentlich sogar aus Zeiten, als es noch alando hieß). Ich konnte z. B. schon eine Hand voll absolut gesuchter Sammelstücke abgreifen, weil die Anbieter ihre Ware absolut unvorteilhaft beschrieben haben und lediglich mit viel Phantasie zu erahnen war, welches Schätzen sich dahinter verbergen könnte. Gleiches gilt immer noch für Auktionen die falsch geschrieben wurden oder in falschen Sektionen stehen. Zwar ist das nicht mehr so einfach wie früher (diesen "Geheimtipp" beachten mittlerweile einfach zu viele), aber manchmal ist auch so noch was zu holen.
    Und was die Gebote vor Schluss und ihre Irrelevanz angeht..... ich habe letzten Donnerstag abend nach einigen Tagen auf der Lauer (es gehört eben auch dazu eine gewisse Disziplin zu haben, deren Mangel mich bei meinen Käufern immer sehr freut, und bei unvernünftigen Beträgen die nächste beobachtete Auktion in Angriff zu nehmen, ) einen Top-Zweit-PC mit Pent. III, 933Mhz, 256MB, 24fach Brenner, 20GB Platte von Compaq (EN Deskpro) mit 12 Monaten Gebrauchtwarengarantie für 106 Euro ersteigert. Da ich das gleiche nun nocheinmal für meine Freundin tun muss ("Och, eigentlich könnte ich auch noch n' Zweitrechner für lalala gebrauchen"), bin ich nun schonwieder ein bisschen am Suchen. Am Sonntag abend konntest Du es wieder total vergessen. Vergleichbare Geräte von Compaq, Siemens und HP gingen trotz kleineren RAMs und HDs im Schnitt für 150 bis 160 Euro weg. Ziemlicher Unsinn, da die ganze Zeit günstigere Geräte im Sofortkauf zu haben sind..... Aber ein schöner Beleg, das es eben doch Psychologie, günstige Zeitpunkte und Taktik zu beachten gibt - jedenfalls wenn man mag.

    Dave

  4. #23
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    falkenberg postete
    Den Startpreis von 1 Euro sollte man nur nehmen, wenn man sicher ist, dass der Artikel einen angemessenen Preis erreicht. Wer wenig gefragte Artikel ab 1 Euro einstellt, muss mit dem Verkauf zu unangemessen niedrigem Preis rechnen.
    Och, es gibt ja gewisse Mittel, dem entgegenzuwirken...

    Übrigens macht es auch ein wenig Spaß, die Verkaufspsychologie auszuloten. Ich habe vor längerer Zeit mal vier CD-Alben von Bonnie Bianco verhökert, und zwar nicht als Paket, sondern einzeln. Alle vier Scheiben waren stets ziemlich gefragt, sodass ich mir sicher war, ordentliche Preise zu erzielen. Ein kleiner Kniff hat mir nach meiner Überzeugung aber noch ein wenig mehr eingebracht als üblich: Ich setzte unter jeder dieser vier Auktionen die Bemerkung, dass derjenige, der alle vier Alben ersteigert, 25% Rabatt auf den Gesamtpreis erhält. Dies in der Hoffnung, dass sich die Sparfüchse, die alle vier CDs haben wollten, mit denen "schlugen", die jeweils nur eine Scheibe im Visier hatten. Und was soll ich sagen - zumindest bei einer hatte es offensichtlich auch geklappt, denn die ging am Ende für einen bemerkenswert hohen Preis über die virtuelle Ladentheke. Ein Blick in die Bieterliste zeigte: Derjenige, der die drei anderen CDs ersteigerte, prügelte sich mit einer Dame um das vierte Exemplar, die letztlich auch den Zuschlag erhielt. Das war schon sehr lustig mit anzusehen, und mein Bankkonto freute sich anschließend auch...

  5. #24
    Benutzerbild von DJDANCE

    Registriert seit
    07.09.2002
    Beiträge
    1.950
    Meeeeeeeeeehr Tips!!!

  6. #25
    Benutzerbild von Chaparral

    Registriert seit
    20.05.2003
    Beiträge
    352
    @musicola:

    In einer älteren Ausgabe von Vox (englische Musikzeitung) und in irgendeiner Sammlerzeitung hab ich mal was darüber gelesen. Ich meine es hieß, daß es von wenigen Acetaten kleine Serien gibt (bin mir aber jetzt auch nicht mehr sicher) - i. d. Regel handelt es sich aber wohl tatsächlich um Einzelstücke.
    Acetate werden nicht nur als Master hergestellt, , sondern auch als Testpressung sozusagen direkt im Studio mitgeschnitten, um die Qualität einer Aufnahme oder eines Mixes zu prüfen. So kommt es wohl, daß Nik & Konsorten der Mix ihrer "Radio Musicola"-12" nicht gefiel und es dieses Teil jetzt nur noch bei Dir gibt !

    Ich vermute, daß das ein Verfahren war, was eher in den 60er/70er Jahren praktiziert wurde, mir sind Berichte über Acetate (leider nicht die Acetate selbst) eher im Zusammenhang mit Bands wie Beatles, Cream o. ä. untergekommen.

    Bei Ebay tauchen ab und an auch CD-Acetate (=CDRs ?) auf - das dürfte die heute übliche Methode sein.

    Winni

  7. #26
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Ich habe soeben festgestellt: Ich kann bei ebay nicht mehr den Ort angeben, an dem sich der Artikel befinden soll. Wenn ich jetzt also nach 'ner Schrankwand suche, werden mir welche aus ganz Deutschland angezeigt, nicht nur aus Berlin, so wie früher. Na toll, geht's noch? Ist das bei euch auch so? Oder bin ich zu blöd, die Option zu finden? Irgendwie hat sich ebay, was die Benutzeroberfläche angeht, ganz schön verschlimmbessert.

  8. #27
    Benutzerbild von Bounty

    Registriert seit
    07.04.2003
    Beiträge
    4.033
    Babooshka ich habs gestern auch nich gefunden...bist also nich alleine

  9. #28
    Benutzerbild von amarok90

    Registriert seit
    11.06.2004
    Beiträge
    574
    Babooshka postete
    Ich habe soeben festgestellt: Ich kann bei ebay nicht mehr den Ort angeben, an dem sich der Artikel befinden soll. Wenn ich jetzt also nach 'ner Schrankwand suche, werden mir welche aus ganz Deutschland angezeigt, nicht nur aus Berlin, so wie früher. Na toll, geht's noch? Ist das bei euch auch so? Oder bin ich zu blöd, die Option zu finden? Irgendwie hat sich ebay, was die Benutzeroberfläche angeht, ganz schön verschlimmbessert.
    Allerdings gibt es links unter den Suchoptionen die Auswahl Optionen anpassen. In dem Fenster kannst Du zumindest einstellen, daß nur Artikel aus Deiner Nähe angezeigt werden. Das Gelbe vom Ei ist diese Lösung natürlich auch nicht.

  10. #29
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Ja, das habe ich auch schon gesehen, aber wenn ich das einmal einstelle, dann werden mir doch immer NUR Artikel aus meiner Stadt angezeigt, oder? Da müsste ich das also einstellen, nur um mal kurz nach 'ner Schrankwand zu gucken und die Einstellung danach wieder umständlich ändern, um andere Artikel im ganzen Land zu suchen. Früher ging das ruckzuck zu ändern, warum jetzt nicht mehr? Ich glaube, ich werde mich mal bei ebay beschweren.

  11. #30
    Benutzerbild von
    @ Babooshka

    Jepp..... entweder bin ich auch zu blöd oder die haben das jetzt gut versteckt. Ich habe die Funktion jedenfalls auch schon vermisst.

    Dave

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte