Seite 3 von 18 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 180

Umfrage: Was haltet ihr von MC Donalds !!!

Erstellt von Lovelord, 12.07.2004, 01:24 Uhr · 179 Antworten · 11.088 Aufrufe

  1. #21
    Benutzerbild von hoodle

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    1.775
    Ich kehre ab und an bei McDonalds und Burger King ein. Pizza Hut und Kentucky Fried Chicken steht bei mir seltener auf dem Programm, aus dem einfachen Grund, weil es die Läden hier nicht in der Nähe gibt.

    Hätte ich die Wahl, dann würde ich eher zu Burger King gehen, da das Fleisch diesen typischen Grill-Geschmack hat. Aber wenn ich bei meinem wochenendlichen Seminar bin, dann bleibt mir nur der McDonalds zur Auswahl. Meistens nehme ich dann das Cheeseburger oder das McRib-Menü. Lecker war auch diese Aktion zur EM mit Big Mäc-Menu inkl. 6er Chicken McNuggets.

    Ich bin auch ab und an in Döner-Läden, Pizzerien oder Schnell-China-Restaurants, und ich muss sagen, dass die Reinlichkeit und Hygiene in den meisten Fällen nicht mal ansatzweise mit den gängigen Fast-Food-Ketten mithalten kann. Entweder sieht es sowieso schon schmuddelig aus oder es sitzt die halbe Familie in der Küche oder was noch schlimmer ist, es rennen Haustiere rum. Nein, ich bin sicher, dass Hund nicht auf der Speisekarte stand!!! *g*

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Benutzerbild von falkenberg

    Registriert seit
    27.04.2003
    Beiträge
    926
    Ich esse öfter mal bei McDonalds, im langfristigen Mittel ca. einmal pro Woche. Ich versteh auch nicht so ganz, was man da nicht mögen kann. Die Brötchen sind nicht alt und labbrig, die müssen so sein. Und ein Hamburger ist immer noch hochwertiger als jede Frikadelle (weil reines Fleisch mit Salz und Gewürzen). Bei McDonalds geht es ganz sicher hygienischer zu als in einer durchschnittlichen Imbissbude.

    Fast Food ist nicht zwangsläufig ungesünder als normales Essen. Es macht bei einer Pizza ja auch keinen Unterschied, ob man die von der Pappe aus der Hand isst oder mit Messer und Gabel. Und ob man das Fleisch nun mit mit Kartoffeln und Soße auf dem Teller hat, als Formfleisch in ein Fladenbrot klemmt (Döner) oder als Hamburger in ein Brötchen packt, macht nun wirklich keinen Unterschied. Auch wenn ich mich selbst meistens nicht dran halte: Das Essen bei McDonalds ist ein ganz gewöhnliches, wenn man auf die Pommes verzichtet. Das Brötchen ist schließlich Beilage genug.

    Das mit der Geschmacksuniformisierung stimmt natürlich auch nicht. McDonalds hat in jedem Land ein leicht verändertes Sortiment. Gilt nicht nur bei McDonalds: Wer nicht auf den landestypischen Geschmack Rücksicht nimmt, ist bald weg vom Fenster. So ist z. B. der FischMac ein ziemlich deutsches Angebot, das es wohl nur in wenigen anderen Ländern gibt. Beim GemüseMac würde ich sogar die Behauptung riskieren, dass es den nur in Deutschland gibt. Andere Länder haben ihre eigenen Spezialitäten.

    Bei McDonalds bevorzuge ich McRib und FischMac. Burger King gibts hier vor Ort nicht, ich finde die auch nicht unbedingt besser (sind auch eher teurer). Das Sortiment mit den vielen fast gleichen großen Burgern führt auch dazu, dass die so gut wie nie was fertig haben und man immer warten muss. Einziges Highlight sind die Zwiebelringe.

  4. #23
    Benutzerbild von
    Die von Pallas angebrachten Vorwürfe gegenüber Mc Donald's und Fast Food im Allgemeinen spiegeln ja eigentlich sehr kompakt wieder, was man darüber von Pädagogen und Ernährungsberatern so eingebläut bekommt bzw. bekommen kann.

    Letztendlich sind die Hauptkritikpunkte sicherlich auch nicht unberechtigt. Nur treffen sie m. E. immer wieder den falschen Adressaten. Mc Donald's zwingt niemanden jeden Tag 5 Burger zu essen, genauso wie Langnese niemanden dazu zwingt jeden Tag 5 Magnum zu essen oder Milka mich zwingt immer gleich eine ganze Tafel Schokolade auf einmal zu essen. Doch es macht ab und an und in Maßen durchaus Spaß und schadet dann auch nicht. Aber na klar, diese Konzerne machen Werbung auf Teufel komm raus, denn sie wollen etwas verkaufen und natürlich am besten jedes Jahr mehr, denn Umsatz- und Gewinn sollen "natürlich" steigen damit Aktionäre zufrieden sind. So funktioniert das System nunmal: Der eine versucht auf Teufel komm raus seinen Kram zu verkaufen und der Käufer ist in der Position zu entscheiden ob er es wirklich tut. Wenn er es denn dann im Übermaß tut und davon zu fett, zu arm oder zu blöd wird, hat er ein Problem und vor allem hat er selbst auch die Verantwortung dafür. Nicht Mc Donald's, nicht Unilever, nicht KraftJakobsSuchard etc. Das gilt im übrigen auch für Kinder, deren Eltern dafür zuständig sind dafür zu sorgen, dass sie nicht jedem Werbeterror nachgeben und gewisse Dinge nur in Maßen genießen. Wie es schon die Werbung von Mc Donald's auf die Schippe nahm: Mal am Wochenende mit Papi zu Mc Donald's ist ne' tolle Sache für den Kleinen und wird ihn auch nicht zum Fleischklops anwachsen lassen. Doch keiner sagt: "Kommen sie jeden Tag, morgens, mittags, abends zu uns - das ist gesund und macht schön!". Das würde auch niemand glauben. Und doch es ist es gut, dass es "ungesundes" Zeug wie Burger, Gummibärchen, Schokolade und Eis gibt. In Maßen macht das nämlich auch gute Laune.

    Zudem haben aber z. B. ein "Grilled Chicken" und ein Fischmac zusammen <600 Kalorien, zum Menü ist es möglich einen kleinen Salat statt Pommes Frites zu nehmen und es gibt kalorienarme Getränke oder auch Wasser. Das ist allemal gesünder, weniger fettig und vor allem weniger kalorienreich als die "gute alte" Curry Wurst mit Pommes zwischendurch oder gar eine schöne Pizza vom Italiener (die ganz leicht je nach Belag gar 2500 Kalorien und mehr in sich vereinen kann!).

    Grundsätzlich habe ich bisher Burger King aus den von hoodle genannten Gründen bevorzugt. Aber die neuen Produkte von McDonald's gefallen mir und sind wirklich etwas leichter und weniger fett. Zum Nachtisch gibts sogar Yoghurt oder eine Obsttüte. Wenns immer so schön vorgeschnippelt und gewaschen wäre, würde ich wahrscheinlich öfter und mehr Obst zu mir nehmen!

    Auch den angesprochenen Nachteil, dass McDonald's Gleichmacherei betreibt, sehe ich eher als Vorteil. Wie Babooshka es schon ansprach: Du kannst gerade im letzten Dreckloch unterwegs sein und über ein zweifelhaftes Restaurant nach dem anderen die Nase rümpfen: Bei McDonald's gibts immer einen gewissen Standard - m. E. auch bei der Hygiene. Es ist mir noch bei keiner Fastfood-Kette passiert, dass ich hinterher irgendwelche Verdauungsprobleme bekommen hätte... Es geht schnell und ich weiss sicher was ich bekomme.

    Deshalb gehe ich zwar nicht regelmäßig und auch nicht besonders häufig zu McDonald's oder Burger King, aber gerade in der Fremde und unterwegs steuere ich sie gerne an. Gerade dann wenn ich eigentlich gerade besseres vor habe als zwei Stunden mit Essen zu zubringen und erstmal ein vertrauenserweckendes Restaurant zu suchen, bin ich froh, wenn ich ein Schild der beiden auf dem Weg entdecke und sich das Thema so schnell zur Zufriedenheit aller estmal erledigt hat und es weiter gehen kann.

    Womit ich ein Problem habe, ist der Umgang den manche Franchisenehmer von Mc Donald's mit ihrem Personal zu pflegen scheinen. Das geht offenbar in einigen Fällen weit über das Ärgernis einer miesen Bezahlung hinaus. Wenn ich sowas mitkriege, kratzt das schon an meinem Vertrauen. Denn Mitarbeiter die sich sehr schlecht behandelt fühlen können durchaus auch mal ihren Frust rauslassen - und zumindest ich möchte in meinem Burger nur haben, was dort wirklich reingehört und ich möchte auch nicht, dass er vorher mal auf dem Boden gelegen hat... doch dieses Risiko gibts in jeder Restaurant-Küche und zumindest bei McDonald's ist die "Küche" doch ziemlich transparent und immerhin eine "Resteverwertung", die sogar in manchen guten Häusern schonmal aufgeflogen ist, so gut wie ausgeschlossen.

    Dave

  5. #24
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928
    Dave Bowman schrieb:
    Deshalb gehe ich zwar nicht regelmäßig und auch nicht besonders häufig zu McDonald's oder Burger King, aber gerade in der Fremde und unterwegs steuere ich sie gerne an. Gerade dann wenn ich eigentlich gerade besseres vor habe als zwei Stunden mit Essen zu zubringen und erstmal ein vertrauenserweckendes Restaurant zu suchen, bin ich froh, wenn ich ein Schild der beiden auf dem Weg entdecke und sich das Thema so schnell zur Zufriedenheit aller estmal erledigt hat und es weiter gehen kann.
    So ähnlich ist es bei mir auch. Ich kenne nur McDonalds und BurgerKing und ziehe im Vergleich McDonalds vor. Und am ehestens gibt es dann 1-2 CheeseBurger und Ruhe hat's.
    Kommt so ein bis zweimal im Quartal vor, eher seltener. Hier auf'm Dorf sind die Läden (noch) zwas rarer gestreut.

    Im Zweifelsfall esse ich lieber ein Döner ... - je nach Anbieter.

    Grüße!
    DeeTee

  6. #25
    Benutzerbild von Lovelord

    Registriert seit
    20.03.2004
    Beiträge
    233
    Aha die Meinungen gehen doch sehr auseinander. Na ja bei mir in der Nähe macht bald ein KFC auf. Was gibts denn da hab keine Ahnung was die überhaupt im Angebot haben.


  7. #26
    Benutzerbild von Petra67

    Registriert seit
    27.04.2004
    Beiträge
    415
    Engel_07 postete
    Dann geh´mal hinter die Theke, da legst du dich erstmal hin, weil es so glatt vor lauter Fett ist!
    Das will ich gar nicht wissen, wie's dahinter aussieht, und das will ich ehrlich gesagt von gar keinem Restaurant...

    Ich muss da immer an die Dokuserie denken, die mal in BBC lief, und zwar suchten die Englands schlimmstes Hotel, schlimmstes Restaurant etc.

    Was da gezeigt wurde bei den Restaurants
    Gewinner war ein Indian Take Away. War dat ekelhaft, die ganze Küche versifft und voller Kakerlaken...
    Und ich ess so gern indisch ...

    Der Ess- und Sitzbereich bei McDoof und Co. ist wenigstens ganz sauber, die Klos auch. So oft geh ich da ja auch nicht hin, und von irgendwas muss man ja sterben

    Gruss,
    Petra

  8. #27
    Benutzerbild von McFly

    Registriert seit
    20.06.2003
    Beiträge
    1.920
    Also ich finde mich nur bei McDonald ein, wenn ich dort hingebeten werde ("Wir sitzen im Moment noch bei McD, komm doch vorbei...") oder wenn ich nachts um zwei noch mit Freunden unterwegs bin und einen von den Mädels fällt dann plötzlich noch ein, dass sie ja den ganzen Tag noch nichts gegessen haben... Also wird einer der drei örtlichen FastFoodShops angesteuert. Das alles kommt aber sehr selten vor.

    Aus freien Stücken gehe ich nie dorthin. Ich mag das Essen einfach nicht, allenfalls kriegt man mich dazu ne Portion Pommes zu essen, mehr nicht. Das ganze Ambiente dort gefällt mir nicht, viel zu unpersönlich.

    Viel lieber gehe ich regelmäßig zum Italiener (so 2-3 Mal/Woche). Dort stimmt für mich das ganze Feeling, ich habe nicht dieses Gefühl der Massenabfertigung. Außerdem denke ich, dass die Speisen qualitativ besser sind als die von McD & Co (zugegeben: das macht sich natürlich beim Preis bemerkbar) . Bei diesem Italiener finden auch die meisten verabredungen mit freunden statt, einfach weil wir uns dort sehr viel wohler fühlen.

    Gruß
    McFly

  9. #28
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Booohooo, 2-3x die Woche zum Italiener, McFly, du scheinst es ja dicke zu haben

    Was wollte ich denn gerade schreiben? Ach ja, genau, wo ist eigentlich unser McDo-Spezialist Compagnies? Laut eigener Aussage hat er mal 'ne Zeitlang bei McDo gearbeitet, weswegen er auch noch genau wusste, dass auf dem FishMac Käse ist. Und ich hätte Stein und Bein geschworen, dass da kein Käse drauf ist, weil der ja gar nicht dazu passt. Stück Fisch, Remoulade UND 'ne Scheibe Käse, ist ja pervers sowas...

  10. #29
    Benutzerbild von Petra67

    Registriert seit
    27.04.2004
    Beiträge
    415
    Perverse Sachen schmecken halt lecker.
    Ich ess gerne Marmelade auf Käse und Ketchup auf Salami.

    Und Pommes rot/weiss finden alle Nichtdeutschen pervers. Versteh ich gar nicht, schmeckt doch sooooooooo gut!!

    Gruss,
    Petra

  11. #30
    Benutzerbild von Bounty

    Registriert seit
    07.04.2003
    Beiträge
    4.033
    und dann noch senf auf die marmelade, die auf dem käse ist! *jamjam*

Seite 3 von 18 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was haltet Ihr von LINUX?
    Von PostMortem im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.02.2007, 13:44
  2. Was haltet ihr davon?
    Von Torsten im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.03.2005, 12:24
  3. Was haltet ihr von Edo Zanki ?
    Von röschmich im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.08.2004, 20:59
  4. Umfrage: Was haltet ihr von Oliver Geissen?
    Von Torsten im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.03.2004, 15:21
  5. Was haltet ihr von Oomph?
    Von Heideland im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 14.03.2004, 14:41