Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 19 von 19

Und das nennt sich 80er Fete??

Erstellt von Arcadia, 29.12.2003, 17:49 Uhr · 18 Antworten · 1.513 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von
    Arcadia postete
    hallo Dave,

    ja, im Altenberg (was übrigens auch bald zu macht) ist es von der Musik her auch ok (zumal ich ja auch diverse Schwarze Sachen höre). Aber das Publikum sagt mir da gar nicht mehr so zu.
    Es schaut nicht so aus, als ob sie zu machen. Das Zentrum ist zwar in Insolvenz, die Disco trägt sich aber und soll weiter betrieben und dauerhaft erhalten werden. Wäre auch schade drum!

    Aber mit dem Publikum ist es schon so eine Sache, klar. Ich mag es, weil es dort ungezwungen und unkompliziert ist. Diese typischen Goldkettchen und 3er BMW Poser und R&B Schlampen (wenn ich das mal so abwertend sagen darf *g*) tauchen da gar nicht erst auf. Dafür nehme ich auch die eine oder andere Besucherin vom Typ "Gewerkschaftsfrau" oder jene witzigen Männecken in Kauf, die offenbar gerade etwas ungelenk ihre Krankengymnastik auf der Tanzfläche zu machen scheinen....

    Die einzig richtig gut Fete, die ich da mal mitgemacht habe, war sogar eine 80er Fete, und ich muss sagen, dass es die beste war, auf der ich jemals war! Ich kam da fast gar nicht mehr von der Tanzfläche runter! Aber leider haben die Leutchen da (so wie ich es gehört habe) auch nicht vor das zu wiederholen.....schnief.....
    Hast Du denn sonst noch eine Idee, wo man hingehen kann? Denn ich hab schon so viele Diskotheken durchprobiert, aber leider nicht mit grossem Erfolg.....
    Ich bin eher der der eben mit geht, weil die Freundin malwieder in die Disco will. Von alleine würde ich da nicht unbedingt hingehen. Aber warst Du schonmal im Pulp in Duisburg? Ich kann für die 80s Musik-Qualität nicht die Hand ins Feuer legen (allerdings war ich mal an einem Tag da, an dem eigentlich gar keine 80er Party angekündigt war und auf der kleinen Fläche gabs nur 80s, ich war eigentlich ganz zufrieden und brachte den Abend ganz gut rum *g*). Aber ein Besuch lohnt sich m. E. sowieso mal, da das da echt genial aufgemacht ist (kam mir vor wie in Castle Wolfenstein *g*) und man auch sehr sehr gut essen kann. Ansonsten kann ich auch nur den Blick in die Colibri empfehlen und Augen und Ohren offen halten. Ich selbst werde jedenfalls immer durch Hinterhof-Discos gezerrt die kein Mensch kennt und kann mich anschließend nicht beklagen. Ich frag meine Freundin morgen auf jeden Fall nochmal, die kennt sich da besser aus. )

    Dave

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Arcadia postete
    @babooshka
    weisst Du noch wie sich dein Thread nannte? Würd ich mir gerne mal durchlesen!
    Falls es ihn noch gibt, dann im Forum "Veranstaltungen". Musst du nur ordentlich zurückblättern, denn es ist schon eine Weile her. "Linientreu-Rezension" oder so hieß der Thread.

    Aber ihr habt alle so furchtbar Recht, bei den meisten 80s Veranstaltungen läuft nur der Mainstream. "Don't you forget about me" habt ihr in eurer Aufzählung noch vergessen und "Skandal im Sperrbezirk". Das lief im Münchner Titania so ca. 1x pro Stunde (ansonsten war die 80s Nacht dort aber gar nicht übel!).

    Letzten Samstag war ich in einem sehr schicken Club hier und ich war angenehm überrascht. Die Musikmischung ging von den 70-ern bis heute, aber sie war super! Nur ganz wenig Mainstream, will sagen, auch die Titel aus den 80-ern waren sehr gut gewählt! Für nächstes Mal habe ich einen Club anvisiert, in dem nur Funk & Soul gespielt wird, auch aus mehreren Jahrzehnten, also auch 80-er. Bin ich schon gespannt drauf.

  4. #13
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    in DÜSSELDORF gibt´s diverse 80er-partys, ich besuche regelmässig die im ZAKK. der vorteil: dort gibt´s 2 räume. im ersten (der grossen halle) läuft das übliche repertoire, auf das die masse abfährt (und das sie auch verlangt - deshalb ist der thread eigentlich überflüssig). seit jahren habe ich den eindruck, dass die DJs nur einen kleinen koffer mit ca. 20 80er-CDs dabei haben. teilweise spielen sie die songs sogar in der selben reihenfolge.
    zum glück gibt´s noch den club, in der ganz andere musik läuft, und in dem auch noch die weitaus interessanteren leute anzutreffen sind. das repertoire ändert sich ständig, und obwohl ich viele songs gar nicht kenne, fühle ich mich dort sehr wohl. zum repertoire gehören zum einen solche sachen, die man in den 80ern in WAVE-CLUBS gehört hat (wie unbekanntere songs von SISTERS OF MERCY, JOY DIVISIONoder GARY NUMAN), zum anderen aus kleineren (und manchmal auch grösseren) chart-hits von DEPECHE MODE, LES RITA MITSOUKO, ANNE CLARK oder BOYTRONIC.

    auf der toilette kann/muss man die musik aus der halle hören:
    tainted love,
    don´t you,
    it´s my life,
    irgendwie irgendwo irgendwann
    (ganz wichtig: die MAXI-VERSION),
    take on me,
    dancing in the dark,
    sunday bloody sunday,
    wake me up before you go-go,
    you spin me round (like a record),
    down under,
    it´s raining men,
    it´s a sin,
    come on eileen,
    the safety dance,
    people are people,
    never gonna give you up,
    our house,
    sweet dreams (are made of this),
    lessons in love,
    big in japan,
    don´t leave me this way
    ...

    leider habe ich eine schwache blase (wenn ich alkohol trinke)...

  5. #14
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Na also auf Tainted Love - bitte die Maxi - verzichte ich sehr ungerne! Das gehört für mich zwingend zu einem 80s Abend, das ist die volle Abfahrnummer. Das eine oder andere Lied würde ich auch gerne hören, aber ansonsten ist es in der Tat eher gähn.

  6. #15
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    @ BABOOSHKA

    Na also auf Tainted Love - bitte die Maxi - verzichte ich sehr ungerne!
    ich schon - aber das ist ja gar nicht das von ARCADIA angesprochene problem.
    warum muss es immer tainted love von SOFT CELL sein? das duo hat doch einige andere gute songs im repertoire.
    ich verlange ja gar nicht, dass man auf alle der von mir oben genannten songs verzichtet (da ich weiss, dass die "masse" genau diese hits hören möchte) - es wäre trotzdem schön, wenn das programm der DJs nicht nur aus der sampler-serie POP & WAVE 1 - 8 bestehen würde.

  7. #16
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Zugegebenermaßen ist Pop & Wave eine der gelungeneren 80-er Samplerserien Aber im Großen und Ganzen bin ich deiner Meinung. Soft Cell hatten sicher noch andere gelungene Stücke, aber auf Tainted Love tanzt es sich nun mal besser als auf Bedsitter

  8. #17
    Benutzerbild von Arcadia

    Registriert seit
    31.10.2003
    Beiträge
    517
    Ich finde es einfach langweilig, weil viele Sachen schon so abgegriffen sind. Ich höre auch ganz gerne mal "Tainted Love" und auch "Big in Japan" etc. Aber immer wieder dieselben Sachen.......das macht dann irgendwann keinen Spass mehr.
    Einmal hab ich es erlebt, dass "Victory of Love" von Alphaville gespielt wurde, und die Tanzfläche war trotzdem voll. Geht doch.....und trotzdem passiert sowas viel zu selten.
    Ganz schlimm finde ich es, wenn man dann ein Lied hört, und direkt weiss, was als nächstes kommt, weil die DJ's auch noch ihre eingefleischte Reihenfolge haben. Ganz typisch z.B. "Relax" und direkt im Anschluss "Wild Boys". Argh! Schlimm genug, dass es wieder mal nur die bekanntesten Lieder der beiden Gruppen sind, und dann kann man noch nicht einmal in der Reihenfolge variiren. Fällt denen nichts neues ein???
    da vergeht mir die Lust auf 80er Feten. Es wird zwar viel 80er gespielt, aber meiner Meinung nach viel zu wenig Lieder, die die Zeit tatsächlich geprägt haben. Es wird nur an der Oberfläche gekratzt.....

  9. #18
    Benutzerbild von dj.forklift

    Registriert seit
    02.01.2003
    Beiträge
    834
    Arcadia postete
    Ganz schlimm finde ich es, wenn man dann ein Lied hört, und direkt weiss, was als nächstes kommt, weil die DJ's auch noch ihre eingefleischte Reihenfolge haben. Ganz typisch z.B. "Relax" und direkt im Anschluss "Wild Boys". Argh! Schlimm genug, dass es wieder mal nur die bekanntesten Lieder der beiden Gruppen sind, und dann kann man noch nicht einmal in der Reihenfolge variiren. Fällt denen nichts neues ein???
    .....
    Die Lieder sind eben im Tempo sehr ähnlich und da kann man eben gut mixen. Wer weiß, warum das immer so hintereinander kommt. Ich habe auch so meine Sets. Man kennt ja das Sprichwort "Never change a running system". Nicht jeder DJ ist experimentierfreudig. Es ist dann immer eine Frage des Geschmackes, wenn die beiden Tracks laufen und die Tanzfläche ist voll würde ich es auch nicht unbedingt ändern wollen. Da muß sich dann wohl die Minderheit der Mehrheit anschließen. Allen menschen Recht getan... Hier im Osten isses sowieso schwierig, da wir nicht die Fülle von Material hatten. Meistens suchen sich die DJs der 80er-partys irgendwelche Jahres-Charts raus und dudeln dann ein paar Melodeien. Ich bin da etwas eigen. Für mich gehören zu einer 80er Party die Anfangs- und die End 80er genauso dazu wie die zeit dazwischen. Konkret: Die Stars-on-45-Welle von 80/81 (wenn technisch möglich noch mit original-sowjetischen Melodija-LPs)wird bei mir genauso bedacht wie Acid und House von 89. Und da habe ich dann ernsthafte Schwierigkeiten, da mal eine Schiene durchzuziehen. Schlimm auch, daß vielerorts leider keine Turntables zur Verfügung stehen bzw. diese meistens ziemlich desolat sind.

  10. #19
    Otto
    Benutzerbild von Otto
    Auch mir als eher gelegentlichen Partygänger fiel das schon auf, dass DJs immer dasselbe spielen und dieselbe Reihenfolge einhalten - und zwar ohne dabei zu "mixen".

    Ich gehe erst seit ca. 1,5 Jahren wieder auf Partys. Studentenpartys, d.h. die Mehrheit hat die 80er noch nicht bewusst miterlebt. Trotzdem wird auch immer mal was aus den 80ern (oder früher) gespielt, aber meist Mainstream. Mir fiel auf, dass "Irgendwie, irgendwo, irgendwann" und "Like A Prayer" (beide in der Maxiversion, egal welcher DJ) immer ziemlich schnell hintereinander kommen. Ein anderes oft wiederholtes "Set" besteht aus "Relight My Fire" (Dan Hartman) und "Celebration" (Kool & The Gang). Diese beiden Lieder habe ich eigentlich noch nie besonders überragend gefunden. Bei diesen Liedern ist die Tanzfläche besonders von hübschen Studentinnen überfüllt...

    ...und unsere Herren? Die kommen eher auf ihre Kosten (und rempeln sich oft gegenseitig auf der Tanzfläche an), wenn folgendes "Set" aus den 90ern und später drankommt (auch fast immer zusammen): "Smells Like Teen Spirit" (Nirvana), "Killing In The Name" (Rage Against The Machine) und "Chop Suey" (System Of A Down).

    Auf der letzten Party wurde aber mal "Red Red Wine" von UB 40 in der Maxiversion (mit dem langen Rap-Part) gespielt, das war mal ganz was anderes. Und einmal wurde mal aus den 70ern "Save Your Kisses For Me" (Brotherhood Of Man), "American Pie" (Don McLean, lange Version) und "Dan The Banjo Man" (Dan The Banjo Man) gespielt, und auch das kam beim jungen Publikum sehr gut an. Ist mal was anderes als immer nur Mainstream.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Hört sich an wie 80er Musik, ist aber aktuell
    Von Citi im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.07.2009, 16:53
  2. Suche jemanden der sich in den 80er sehr gut auskennt !!
    Von Berni-66 im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.05.2006, 20:33
  3. 80er Fete Altenberg
    Von Arcadia im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.04.2004, 17:59
  4. 80er Fete heute?
    Von Arcadia im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.11.2003, 16:06
  5. 80er-Jahre-Fete >Was wird eigentlich heutzutage gespielt ?
    Von ICHBINZACHI im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.02.2003, 06:12