Seite 2 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 62

"Unwort des Jahres" gesucht! Eure Vorschläge?

Erstellt von DeeTee, 01.11.2003, 20:10 Uhr · 61 Antworten · 3.938 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928
    @bubu:
    Guckst Du bitte unter dem Link in meinem ersten Beitrag. Dort sind auch die "Gewinner" aus den letzten jahren aufgeführt. Das sollte Dir weiterhelfen.

    Grüße!
    DeeTee

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von Kazalla

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    2.129
    DeeTee postete
    @bubu:
    Wieso ist "Präventivkrieg" ein Unwort? Natürlich handelt es sich um eine höchststreitbare Sache mit vielen offenen moralischen Fragen. Mir ist allerdings der Unwort-Charakter nicht klar.

    @Dave Bowman:
    Yepp, "hochqualifiziert" scheint guter Kandidat zu sein. Der Begründung würde ich vollstens zustimmen

    @Kazalla: Magst Du zum "Reformpaket" noch eine Begründung nachreichen?

    Grüße!
    DeeTee
    Nun in anbetracht der Reformpakete-Flut die unser Land zur Zeit überschwemmen(ob gut oder nicht möchte ich an dieser Stelle nicht ausdiskutieren) finde ich das Wort unpassend,schliesslich kann ich ein Paket das mich erreicht auch verweigern wie siet es aber bei dem Steuerreformpaket aus?eben alles nicht in meiner Macht also Unwort!

  4. #13
    Benutzerbild von Zokarr

    Registriert seit
    11.02.2003
    Beiträge
    986
    Das Unwort für mich dieses Jahr ist "Superstar"......

    Ich kanns wirklich nicht mehr hören, wie das für irgendwelche Hansels mißbraucht wird.

  5. #14
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632
    "Präventivkrieg" ist für mich deshabl ein Unwort, weil verharmlosend, zynisch und paradox.

    Ein "Präventivkrieg" soll in seiner bizarren Logik Gutes bewirken und einen Krieg verhindern. Er ist aber selbst ein Krieg. Dadurch wird vermeintlich unterschieden in gerechte und gute Kriege und ungerechte und böse Kriege. Und es gibt Leute, die sich anmassen können, darüber zu entscheiden, was ein böser und was ein guter Krieg ist.

    Wir sehen ja mittlerweile täglich, was der sog. "Präventivkrieg" im Irak bewirkt hat: einen Krieg nach dem Krieg.

  6. #15
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    ich entscheide mich spontan für:

    POP-TITAN !!!

  7. #16
    Benutzerbild von compagnies

    Registriert seit
    05.08.2003
    Beiträge
    2.055
    Ich fände Kazallas Reformpaket auch gut, allerdings wäre meine Begründung eine andere, denn das Paket beinhaltet, das verschiedene Entscheidungen gemeinsam "verabschiedet" werden. Eine wirkliche Reform ist aber eine, die fließend etwas Bestehendes weiter entwickelt oder es beweglich neuen Erfordernissen anpasst. Reformpaket heißt dann nichts anderes, das verschiedene Verhandlungsobjekte in die Waagschale geworfen wurden um hier und da einen Erfolg zu erzielen, der dann als "Kompromiß" durchgehen konnte. Das ist aber das Wesen einer förderalen Demokratie und daher an den Wählerauftrag gebunden. Ein vom Wähler verschnürtes Paket. Der alte Schmitt würde jubeln.

    @ DeeTee: Lies Dein Eingangsposting noch mal ganz langsam ...

    @ Dave: heißt es jetzt "eskalieren" und nicht mehr "eroiren"

    @ MadHatter: Bitte keine Beschwerden über angebliche Konzeptionslosigkeiten von Politikern, solange wir ein so planloses Volk haben, das sich derart medienabhängig gebärt!

    @ Kazalla: Zweite Liga wird dann das Unwort 2004?

  8. #17
    Benutzerbild von
    @ compagnies

    "eskalieren" ist eher, wenn alles daneben zu gehen droht und man meint, es könnte was bringen, wenn jemand Höheres mal ein bisschen auf den Putz haut und sozusagen eine Lösung erzwingt (was meistens aber ja auch nicht geht ;o).

    Dave

  9. #18
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106
    Mir würden da spontan drei Begriffe einfallen:

    1. LKW-Maut (spricht wohl für sich selbst, drückt für mich aber auch viele offentsichtliche Fettnäpfen aus)

    2. Taktisches Foul (ein inzwischen leider anerkannter Rechtfertigungsversuch für eine Unsportlichkeit.)

    3. Kopierschutz (hilflos unsinnige Maßnahme um etwas zu beschönigen und Unaufhaltsames hinauszuzögern)

    Ach ja und dann gibt es da im Deutschen noch einen englischen Begriff, der für mich unangefochten die Nummer 1 der Wörter ist, die ich nicht mehr hören kann:

    R E A L I T Y - S O A P

    Gruß

    J.B.

  10. #19
    Benutzerbild von Scheul

    Registriert seit
    12.09.2002
    Beiträge
    5.158
    Telefon Voting

    Ich kann es nicht mehr hören ...

  11. #20
    Benutzerbild von compagnies

    Registriert seit
    05.08.2003
    Beiträge
    2.055
    @ Dave: Ist mir zum Glück noch nicht untergekommen, scheint aber ein hohes Maß an mangelnder Kollegialität auszudrücken, um es mal freundlich auszudrücken!

Seite 2 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vorschläge für Technik-Links
    Von Sven Hoëk im Forum 80er / 80s - TECHNIK / TECHNOLOGY
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 22.09.2014, 06:31
  2. Vorschläge?
    Von seidentaipan im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.09.2006, 17:39
  3. UNWORT DES JAHRES 2005
    Von Vonkeil im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 24.01.2006, 19:43
  4. Eure Vorschläge bitte...
    Von dj.forklift im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.01.2004, 21:26
  5. Hit des Jahres 2002 gesucht...
    Von Torsten im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.11.2003, 12:04