Seite 9 von 9 ErsteErste ... 56789
Zeige Ergebnis 81 bis 90 von 90

US-Wahl

Erstellt von musicola, 23.10.2004, 22:45 Uhr · 89 Antworten · 4.806 Aufrufe

  1. #81
    Benutzerbild von ChiMag

    Registriert seit
    08.10.2003
    Beiträge
    256
    Die folgenden auszugsweise wiedergegebenen Informationen zur US-Wahl bzw. deren Nachgang habe ich gerade auf "heise" gelesen, welche durchaus das Potential besitzen, die Sachlage zumindest noch einmal mehr als nur kritisch zu beleuchten:

    "Knapp eine Woche nach der US-Präsidentschaftswahl 2004 erhält der Verdacht immer mehr Nahrung, dass in manchen Bundesstaaten nicht alles mit rechten Dingen zuging -- vor allem dort, wo elektronische Wahlmaschinen zum Einsatz kamen. Am schärfsten formuliert derzeit der demokratische Kandidat für das US-Repräsentantenhaus, Jeff Fisher, Betrugsvorwürfe. Er verfüge über Beweise, dass in Florida Wahl-Computer gehackt und Wahlergebnisse gezielt manipuliert seien, ließ der Politiker am Wochenende verlautbaren. (...) Für Baker County mit seinen rund 22.000 Einwohnern weist Floridas Division of Elections beispielsweise insgesamt 12.887 registrierte Wähler aus (Stand: 4. Oktober 2004), davon 69,3 Prozent als Demokraten und 24,3 Prozent als Republikaner. Laut Endergebnis erhielt Kerry dort aber nur 22 Prozent der Stimmen (2180), Bush hingegen 77 Prozent (7738 Stimmen). Das offizielle Wahlergebnis stellt die über die Parteizugehörigkeit zu erwartenden Verhältnisse also auf den Kopf. (...) Sicherlich lässt sich die Diskrepanz zu einem gewissen Teil damit erklären, dass Einwohner, die seit Jahren in den Wählerlisten stehen, inzwischen eine andere politische Couleur angenommen haben können, auffällig ist aber, dass in Landkreisen, in denen keine optischen Scanner genutzt wurden, diese Abweichungen nicht zu verzeichnen waren. (...) Und nur eine angeordnete Nachzählung der physischen Stimmzettel in den betroffenen Wahlkreisen kann jetzt klären, ob es sich tatsächlich um einen Versuch handelt, das Recht freier Bürger auf faire Wahlen zu unterminieren, oder ob nicht wieder Verschwörungstheoretiker am Werk sind, deren Anschuldigungen sich schnell als heiße Luft erweisen."

    Den gesamten Text gibt es unter: http://www.heise.de/newsticker/meldung/53034 .

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851
    Der liebe Gott straft alle Sünder:




  4. #83
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    @musicola

    Geil, geil, geil. Wo haste denn das her?

  5. #84
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851
    @ Waschbär

    Guckst du hier:

    http://www.unf-unf.de



    Noch was anderes zum Thema Bush:

    Hat jemand von euch schon den Film Siedepunkt 9-11 gesehen?

    Die hauen da mächtig auf die Kacke, was die Anschläge vom 11. September betrifft. Laut deren Aussagen war das alles von der C.I.A, dem F.B.Lie (sic!)
    und der Bush-Regierung geplant und durchgeführt um einen Grund zu haben, in Afghanistan einzufallen und die USA zu einem Polizeistaat zu machen!
    Ich weiss nicht so recht, was ich davon halten soll. Wenn das wahr wäre, dann gute Nacht, Marie...

  6. #85
    Benutzerbild von 666meng666

    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    1.691
    US-Reporter behauptet: Kerry hat Wahl gewonnen
    Donnerstag, 11. November 2004, 12.46 Uhr
    US-Reporter Greg Palast behauptet, daß John Kerry und nicht George W. Bush die Präsidentschaftswahl in Amerika gewonnen habe. Das berichtet Spiegel ONLINE.
    Bestseller-Autor Palast sagt: „Kerry hat in Ohio und New Mexico die meisten Stimmen bekommen. Sie sind aber zu Tausenden nicht gezählt worden.“
    Angeblich gab es viele Ungereimtheiten. So verbuchte eine Wahlmaschine in Ohios Hauptstadt Columbus 4258 Stimmen auf Bushs Konto - obwohl dort nur 638 Leute gewählt hatten. In Youngstown/Ohio behaupten Demokraten, daß die Maschinen ihre Stimmen nicht für Kerry, sondern für Bush registrierten.
    Die drei demokratischen Kongressabgeordneten John Conyers, Jerrold Nadler und Robert Wexler haben den US-Rechnungshof GAO jetzt aufgefordert, den Zweifeln am Ablauf der Wahl "dringend" nachzugehen.

  7. #86
    Benutzerbild von Kazalla

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    2.129
    http://www.sorryeverybody.com/
    Hab ich gerade gefunden!

  8. #87
    Engel_07
    Benutzerbild von Engel_07
    Ein Eintrag bei www.bandsagainstbush.org vom 03.11.2004:

    Never give up.
    I cannot tell you how much I want to quit right now.
    Just give up, give up Bands Against Bush, give up believing that there is some sort of hope, give up believing the Republic can be saved, give up living in America.

    Just fucking give up.

    I have an excellent band, a fantastic significant other, a decent job, and plenty to be thankful for, is it pride or foolishness that compels me to ram my head against the wall like this?

    I feel like i've been punching the wall so hard that my hands are bloody, have you ever done that before? The wall, generally speaking, does not come down, but you are left feeling just as crappy as before but with hands that ache.

    As I watched the results, I felt both sick to my stomach and uncomfortable in my own skin.

    The electoral college isn't what is getting to me, it's more then that, it's Bush leading in the popular vote. Sure, there's all kinds of fraud that's gone down in Florida, New Mexico and Ohio, but I was very clearly wrong on many levels. I have many flaws, but I can admit when I was wrong, and it seems like I was wrong about a lot of things.

    What can I say?

    I was wrong.

    The cynics were right, there are a lot of people who are uneducated and vote out of fear, there are more people that like Bush then I expected, or at least people that fear change. At heart I am an optimist, and while I am a pragmatic one, optimism can sometimes be myopic. I still contend that with the voter rolls being stricken and the Diebold fraud, that we will never truly know the count, but I did underestimate the enemy.

    Fear won over reason again.

    I've travelled all through this country in Replicator, and i've seen people of all types everywhere. Some are cultured, some are not, everybody has their own way of looking at things, but I have rarely been afraid of my fellow Americans as I am now. More then anything else that is the feeling i've come to despise, I don't want to dislike them, I don't want to fear them, but I do.

    Howard Dean led the charge for us to take our country back, that sentiment made him my standard bearer right then and there. Because I realized it wasn't about party affiliation, it wasn't about winning or losing, it was about returning to the roots of what this country is supposed to be about, dispensing with the lies and the endless power plays and just doing something honest, something good, something you could turn to your kids or grandkids to years later and say: "Here's what we did, it was close, but we did it."

    I wanted so bad to be able to say that, even if it left me personally exhausted and beaten, with nothing left, it would be worth it.
    That hasn't changed, it's just going to take a lot longer to accomplish now and the fight is going to be even harder.

    The next 4 years are going to be rough, exceptionally rough. I could give a prediction of all that I think is going to happen, but i'll spare you right now.
    Needless to say, I think even those people that voted Bush out of some misguided righteousness instead of out of fear, will soon regret their decision.
    The thing that scares me the most is the touch screen machine fiasco is still unresolved, and it is still not in the mainstream media. Until this is resolved we will not have fair elections. I urge everybody to get involved with Verified Voting: http://verifiedvoting.org/ as soon as possible.

    I want to cry, I want to scream, I want to hurt somebody, I want to break something, I want to curl into a ball and go to sleep. But I will do none of these things, and it is slowly burning away to a steely resolve.

    McAuliffe has stepped down from the DNC, Daschle was defeated, the "third way" has failed.
    The stage is set.

    Here is what I have to say to George Bush, his backers and his ilk:
    You WILL NOT take my country from me, no way, no how.
    You WILL NOT change it into something I do not believe in.
    I will not give up, I will not flee the country, I will stand and fight until my last breath, and on that you can count.
    If I lose I will be remembered as a patriot, who did everything in his power to fight for what he believed in.
    I will tell my future kids that we did not stop fighting until the day was won, and if we do not win, then we can say we fought well and did our best.

    So, Bush, Republicans, haters of gay people, please... enjoy your day, because it is numbered.

    The Republic is dead, the Empire has arisen.

    Know this though, the fight has only begun.
    What is past is prologue, and we will prevail,
    Count on it.

    -C.

  9. #88
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851

    AW: US-Wahl

    *Thread reanimier*


    Barrack Obama for president!



    Der Mann ist mir einfach symphatisch!


    Die US-Vorwahlen sind ja in vollem Gange und ich hoffe, dass er sich gegen Partei-Genossin Hillary Clinton durchsetzt!

  10. #89
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851

    AW: US-Wahl

    WASHINGTON – Hillary und Barack Obama liefern sich einen Kampf, dass die Fetzen fliegen. Drücken auf die Tränendrüsen. Beschimpfen sich. Jetzt hat Hillary mit einem Video ein gewaltiges Eigen-Goal geschossen.


    Hillarys TV-Spot...

    watch?v=AQ0d6Wzvu94

    Mit dem Video hatte Hillary kurz vor den Vorwahlen in Texas und Ohio ihren Wahlkampf angeheizt. Und es wirkte! Doch jetzt könnten sich die Wähler für dumm verkauft fühlen.

    Darum gehts im Video: Morgens um drei in den USA. Ein kleines, süsses Mädchen schläft. Da gibts Terroralarm! Und dem Zuschauer wird eingeredet: In dieser gefährlichen Situation wollen Sie nicht Barack Obama als Präsidenten. Da brauchts Hillary!

    Dumm nur – und praktisch alle US-Medien berichten das jetzt schadenfroh –, wie die Geschichte weiterging. Der Film ist altes Material, das kleine Mädchen wird nächsten Monat 18, es heisst Casey Knowles. Und betreibt mit grossem Einsatz Wahlkampf für Obama! «Es wäre wundervoll, wenn Barack Obama und ich zusammenkämen und ein Gegen-Video machen würden», wird die junge Frau zitiert.
    weiterlesen...

    *wegbrech*

  11. #90
    Benutzerbild von Rosalie

    Registriert seit
    27.04.2004
    Beiträge
    522

    AW: US-Wahl

    Barrack Obama for president!

Seite 9 von 9 ErsteErste ... 56789

Ähnliche Themen

  1. Der Wahl-O-Mat!!!
    Von Kazalla im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.09.2005, 15:49
  2. Die 100 beliebtesten Alben im Forum - Die Wahl - let the votes begin
    Von waschbaer im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 152
    Letzter Beitrag: 09.04.2005, 17:29
  3. WAHL ZUM FORUMSCHARTHIT 1980 (DAS FINALE)
    Von ICHBINZACHI im Forum ARCHIV: CHARTSPIEL DEUTSCHLAND
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 24.11.2003, 17:02