Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Uwe Fahrenkrog-Petersen pleite

Erstellt von 666meng666, 21.03.2005, 23:55 Uhr · 6 Antworten · 2.529 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von 666meng666

    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    1.691
    Berlin (ddp). Der Berliner Musikproduzent Uwe Fahrenkrog-Petersen ist pleite. Er habe durch seine Musik zwar 20 Millionen Euro eingenommen, aber davon sei wenig bei ihm angekommen. «Und was ich wirklich bekommen habe, ist bei einem missratenen Immobilien-Projekt draufgegangen», sagte der Produzent von Nena, den Preluders und Nu Pagadi der «Bild»-Zeitung (Montagausgabe).

    Sein Plattenverlag habe ihn und die anderen Nena-Mitglieder ausgenommen «wie eine Weihnachtsgans». Er habe mit Nena, für die er auch «99 Luftballons» komponierte, die Prozesse zwar gewonnen, «aber das Geld war weg».

    Jetzt muss der Erfolgskomponist, gegen den seit Juli 2004 ein privates Insolvenzverfahren vor dem Amtsgericht Berlin läuft, laut «Bild» von 939 Euro im Monat leben. Der Rest der Einnahmen werde gepfändet. Das Konkursverfahren läuft noch fünf Jahre, danach wird der Hit-Produzent schuldenfrei sein.

    «Andere würden in dieser Zeit vielleicht nicht arbeiten, aber ich gebe nicht auf. Ich bin mir sicher, dass ich viel früher meine Schulden los bin», sagte Fahrenkrog-Petersen, der in seiner Karriere fast 30 Millionen Schallplatten verkaufte.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997
    Das jemand, der in einer Zeit die größten Erfolge feierte, als ein einziger Nr. 1 Hit noch ausreichte um genug Geld für ein sorgenfreies Leben zu verdienen, völlig unverschuldet in die Schei..e reitet, kommt irgendwie nicht so glaubwürdig daher. Da gehört wohl auch eine gehörige Portion Naivität, Vernunftsresistenz und Leichtsinn dazu.

    Scheint ein besonderes Problem von B-Klasse-Sternchen zu sein das erwirtschaftete Geld unbedingt mit Dollarzeichen in den Augen windigen Beratern in den Rachen zu werfen. Man hat ja jetzt schließlich Geld und kann es sich nicht leisten, das wie Otto-Normal-Typ popelig auf dem Festgeldkonto versauern zu lassen.

    Mancher unter den Stars und Sternchen wäre mit dem stinknormalen Weg zur Sparkasse wohl eher für den Rest seines Lebens saniert gewesen....

    PM

  4. #3
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    PostMortem postete
    Mancher unter den Stars und Sternchen wäre mit dem stinknormalen Weg zur Sparkasse wohl eher für den Rest seines Lebens saniert gewesen....
    Diesen Tipp hätte Matthias Reim im Nachhinein damals sicher auch lieber befolgt...

  5. #4
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851
    Ist doch immer wieder erstaunlich wie oft im Falle einer "Pleite" irgendeines Promis in den letzten 20 Jahren immer wieder das Wort "Immobilien" in direktem Zusammenhang steht.

    Egal ob Musiker, Schauspieler oder Fußballer. Man könnte meinen, die kriegen scheinbar nix um sich herum mit...

  6. #5
    Benutzerbild von hoodle

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    1.775
    Ich brech gleich in Tränen aus!

  7. #6
    Benutzerbild von frasier

    Registriert seit
    11.03.2004
    Beiträge
    1.112
    Die Gier und die damit verbundene Risikobereitschaft scheint mit ansteigendem Vermögen zu- statt abzunehmen. Könnte was mit mangelndem Abstaktionsvermögen zu tun haben, sie können sich bei Millionenbeträgen nicht wirklich vorstellen, wieviel das eigentlich ist und "verlieren" sich darin.

    Erst bei Null setzt dann der Realitätssinn wieder ein.

  8. #7
    Benutzerbild von The Mad Hatter

    Registriert seit
    06.01.2003
    Beiträge
    197
    Tja, ein Schicksal was derzeit oft genug in Deutschland passiert. Aber irgendwie hab ich dann doch mehr Mitleid mit dem kleinen Handwerksmeister der Insolvenz anmelden muss, weil Vater Staat ihm seit Monaten sein Geld nicht überweist, um mal ein typisches Beispiel aus der Rubrik "tragisch aber leider Normalität" zu nennen.

Ähnliche Themen

  1. Bronski Beat heute? Arbeitslos? Pleite? Tot?
    Von boytronic im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.07.2017, 14:36