Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 19 von 19

Verschwende Deine Jugend

Erstellt von Lutz, 14.06.2003, 00:02 Uhr · 18 Antworten · 1.652 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von
    Exotour postete
    irgendwer(wer wohl...?) hat mir berichtet, dass good bye lenin auch sehr gut ist
    Meine Freundin und ich waren ehrlich gesagt nach dem doch (für deutsche Verhältnisse) ungewöhnlich starken Werberummel um diesen Film etwas enttäuscht.

    Man konnte sich des Eindrucks nicht erwehren, da wäre ein ursprünglich fürs TV gedachter 08/15 Film überraschend gut geglückt und deshalb direkt ins Kino verfrachtet worden um ein bisschen Ruhm und etwas mehr Geld zu ernten.

    Fürs Kino war mir der Film aber eindeutig zu dünn und zu langatmig. Die Story an sich ist sicherlich recht originell und streckenweise auch gut umgesetzt. Doch fürs Kino wars irgendwie von allem zu wenig: Zu wenig pure Unterhaltung, zu wenig Gags (im Gegensatz zu dem Eindruck der in den Ankündigungen erweckt wurde, gabs m. E. sowieso weitaus mehr Tragik als Komik), zu wenig zum Nachdenken, zu wenig um traurig zu sein - kurz zu wenig Momente und Bilder die einen Kinofilm ausmachen und einfach auf die große Leinwand gehören.

    Im Abendprogramm oder an einem verregneten Tag auf Video kommt der Film aber sicher ganz gut (das kleine "Heimkino" weckt eben niemals die Erwartungen, die man ans "große Kino" meistens einfach hat). Den Hauptverdienst daran hat aber weder die Story, noch Regie. Es ist eigentlich hauptsächlich Daniel Brühl der den Film am Leben hält. Ihm steht sicherlich noch eine große Zukunft bevor. Vielleicht aber besser nicht zu groß. Sonst wandert er wie manches große Vorbild früher oder später über den großen Teich ab und erreicht was in diesem Land in dieser Branche unerreichbar ist.

    Dave

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von Plastik

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    254
    Nunja, soooo schlecht war der Film nun wirklich nicht, zumindest die Musik war ganz ok. Durch Zufall hatte meine Freundin 1 Woche vorher die "Making plans for Nigel" Single ergattert und wir mussten beide unwillkürlich lachen, als es im Film lief...
    Und ausserdem würde ich zu gern in dem Fundus an Platten stöbern, die dort im Laden standen. Allein den "FIX PLANET" von Ata Tak inkl. 7" suche ich seit Jahren vergebens.

    Alles in allem ein unterhaltsamer aber kein weltklasse Film, der versucht, das Phänomen Neue Welle und ihre Anfänge/Auswüchse etwas zu erörtern.
    Schon klar, im Vergleich zu "Der Fan" verliert er, oder ?

  4. #13
    Benutzerbild von new_romantic

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    930
    Fand es fies wie sie DAF dargestellt haben. So tuntig.
    Ich mußte einen Moment überlegen, ob es die echten DAF sind...Hätte ja sein können.
    Hab ihn auch nur geschaut, wegen der Zeit, in der er spielt und wegen DAF.
    Die Handlung war wirklich langatmig.

  5. #14
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    Habe ihn mir gestern abend in Augsburg angesehen. Wenn man mal bedenkt, dass nur knapp 20 Leute im Kino waren und meine Erwartungen nicht sonderlich hochgeschraubt waren, empfand ich den Film als ganz gut. Sicherlich, Gabi von DAF kommt eher tuntig rüber (v.a. wegen den permanenten Kontaktlinsengags), aber ich war echt erstaunt, wie gut eigentlich die Konzerteinlagen von "Apollo Schwabing" und den "Elektronischen Zwergen" gelungen waren.

    Nostalgie kam bei mir nicht allzu oft auf. Eher örtlich, wenn ich irgendwelche Ecken in München wieder erkannt habe. Ansonsten höchstens mal, als Harry bei Lena die Platten durchwühlt und eine LP von Ina Deter findet und meinte, dass "das alles schrecklich sei". Immerhin fand er noch eine Cure-LP. Als ich anfangs der 80er mal bei einem Mädchen eingeladen war und deren Platten durchwühlte, fand ich eine geballte Sammlung Schlager und dann noch Ina Deter. Ich habe mich damals nicht für Musikhören entschieden.

    Immerhin eigentlich doch ein ganz netter Film, den ich mir zwar nicht ein zweites Mal ansehen würde (da fand ich "Lichter" deutlich besser), aber ich habe in den letzten Wochen schon viele deutlich schlechtere Filme gesehen (28 days, Feardot.com, The Gathering, Wie werde ich ihn los in zehn Tagen) und das waren allesamt keine deutschen Produktionen.

  6. #15
    Benutzerbild von new_romantic

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    930
    Was ist <<Lichter>> für ein Film?

  7. #16
    Benutzerbild von Franky

    Registriert seit
    20.10.2001
    Beiträge
    779
    new_romantic postete
    Was ist <<Lichter>> für ein Film?
    Ha....Da kann ich meine Rundmail - mit meiner Filmkretik zu "Lichter" - gleich nochmal wiederverwerten ... :



    Mittwoch Abend waren wir in dem Film "Lichter". Zunächst war es gar nicht so einfach ein Kino zu finden, in dem der Film überhaupt noch in der zweiten Woche läuft und so sind wir erstmals im Roxy in der Dortmunder Nordstadt gelandet.
    Im Vorfeld hatte es mich bereits gewundert, daß die meisten Kritiken über den Film, diesen zwar als den besten deutschen Film seit Jahren beschrieben, sich dann aber meist darauf beschränkten nur sehr knapp auf den Inhalt einzugehen. Da der Film aus mehreren kleinen Episoden besteht, die mehr oder weniger miteinander verknüpft sind, ist es allerdings auch sehr schwer einzelne Geschehnisse für eine Zusammenfassung auszuwählen...
    Der Film spielt am Grenzgebiet zwischen Deutschland und Polen in einer kleinen Stadt in der Nähe von Frankfurt an der Oder.
    Dort gibt es zum Beispiel die Flüchtlinge aus der Ukraine, die von einem Schlepper nach Berlin gebracht werden wollen, aber bereits in Polen abgesetzt werden und nun auf eigene Faust versuchen in den Westen zu kommen;
    Ein Matratzenhändler auf der deutschen Seite, der sich seinen Konkurs nicht eingestehen will und seine Angestellten nicht bezahlen kann - Dabei wäre die Familie einer Polin, die bei ihm gearbeitet hat dringend auf das Geld angewiesen um das Kommunionskleid der Tochter zu bezahlen. Ihr Mann versucht einer Flüchtlingsfamilie bei der Überquerung der Oder zu helfen um sich so das fehlende Geld zu verdienen. Die Grenze ist jedoch zu gut bewacht und der Fluß zu gefährlich.
    Ein anderer Flüchtling der im Westen geschnappt wurde, lernt auf dem Polizeirevier eine Dolmetscherin kennen, die ihm nach seiner Abschiebung hilft doch noch nach Berlin zu kommen;
    Und dann gibt es noch den Angestellten eines Architektenbüros, dessen polnische Ex-Freundin als Callgirl für seine Chefs und den Investor arbeitet und ein junges Zigarettenschmugglerpärchen....

    Der Film zeigt Momentaufnahmen aus dem Leben der Personen, wie sie sich tatsächlich gerade in diesem Augenblick genauso ereignen könnten und irgendwie sind alle diese kleinen Geschichtchen miteinander verstrickt auch wenn sie nix miteinander zu tun haben.
    Musikalisch wird das Ganze übrigens dezent von The Notwist untermalt und insgesamt war es ein typisch deutscher Film ganz nach unserem Geschmack !!

  8. #17
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    kann mich Frankys Kritik nur anschließen. In Augsburg läuft er auch in einem ganz kleinen Studentenkino mit nach einmal mehr als 30 Sitzen.

  9. #18
    Benutzerbild von Franky

    Registriert seit
    20.10.2001
    Beiträge
    779
    waschbaer postete
    kann mich Frankys Kritik nur anschließen. In Augsburg läuft er auch in einem ganz kleinen Studentenkino mit nach einmal mehr als 30 Sitzen.
    Hast Du einen dieser 30 Sitze bereits in Anspruch genommen ?

  10. #19
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    Yes, habe ich.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Verschwende deine Jugend
    Von Deja Vu im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.06.2004, 16:12
  2. VERSCHWENDE DEINE JUGEND
    Von knochn im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.08.2003, 19:57
  3. Verschwende deine Jugend
    Von twenty4seven im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.07.2003, 20:55
  4. Verschwende deine Jugend
    Von cater78 im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.05.2002, 15:01
  5. Verschwende Deine Jugend
    Von Franky im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.04.2002, 00:20