Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 26 von 26

Vertrauensfrage - und dann ...?

Erstellt von waschbaer, 30.06.2005, 22:40 Uhr · 25 Antworten · 2.494 Aufrufe

  1. #21
    raabi2000
    Benutzerbild von raabi2000
    Na ja, da stellt sich die Frage, was man unter Kohlscher Reformpolitik versteht. Aus meiner Sicht haben weder die CDU damals unter Kohl, noch sie SPD heute unter Schröder die Reformen durchgebracht. Der Grund liegt aus meiner Sicht an der eigenen Machtgeilheit beider Lager, welche Deutschland schadet. Aber ich gebe dir schon Recht, was die CDU heute als Opposition betreibt, hat die SPD ebenfalls betrieben.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Ich will Neuwahlen, denn ich freue mich schon hierauf:


  4. #23
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    raabi2000 postete
    Wenn die benötigten Reformen weiter durchgeführt werden sollen, müssen CDU und SPD sich einig sein. Dies wird aber aufgrund der Konstellation (SPD im Bundestag, CDU im Bundesrat) nie zutreffen. Daher ist die Regierung diesbezüglich nicht handlungsfähig. Oder nur, wenn sie alle Ideen der CDU akzeptiert und die eigenen streicht.
    Dem halte ich allerdings entgegen, dass im Falle eines - ohnehin unwahrscheinlichen - SPD-Wahlsieges und dem somit ausgesprochenen Regierungsauftrag durch die Wähler die schwarze Mehrheit im Bundesrat es sich aufgrund medialen bzw. öffentlichen Drucks dauerhaft wohl nicht leisten könnte, weiterhin eine Blockadepolitik zu betreiben - da wären Niederlagen bei den nächsten Landtagswahlen vorprogrammiert...

  5. #24
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938
    Wahrscheinlich müsste sie dann ständig zwischen sporadischer Zusammenarbeit und Blockadepolitik wechseln. Denn mit Zusammenarbeit zeigt sie zwar eigenes Profil, was nötig ist, um glaubwürdig zu bleiben, riskiert damit aber schlechtere Wahlergebnisse, wie es im Herbst in Brandenburg und Sachsen geschehen ist - jeweils zugunsten der politischen Extreme.

  6. #25
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    Torsten postete
    Ich will Neuwahlen, denn ich freue mich schon hierauf:

    Endlich mal ein anderer Hosenanzug bei Frau Merkel.

  7. #26
    Benutzerbild von compagnies

    Registriert seit
    05.08.2003
    Beiträge
    2.055
    waschbaer postete
    Meines Erachtes muss sich Gerhard Schröder ein paar Vorwürfe gefallen lassen.

    - Wäre er zurückgetreten, dann wäre das meines Erachtens sicherlich ehrlicher gewesen.

    - Er hat zu einem deutlichen Wiedererstarken der ganz linken Parteien in Deutschland geführt (und ich glaube nicht, dass er vor der Landtagswahl in NRW daran gedacht hätte, dass es mal eine Achse Gysi-La Fontaine geben würde) und hat diese damit auch im Westteil Deutschlands salonfähig gemacht.
    Ehrlichkeit wurde von den wahlberechtigten Bürgern bisher noch immer abgestraft. solange die Bild eine solche Auflagenzahl erreicht, kann ich nur attestieren: Wer sich selbst geißelt, der möchte halt beschissen werden.
    Solange die hirnrissigsten Sendungen die besten Einschaltquoten erzielen, solange möchten Menschen sich nicht engagieren, sondern berieseln lassen und zwar von schönen Bildern und hinreissenden Versprechungen: "Blühende Landschaften" waren das Schlagwort, nicht Lafontaines sichere und zutreffende Analyse einer enormen Staatsbelastung.
    Und diese, btw, wird durch die explodierenden Sozialkosten verursacht. Die Rentenkassen sind leer, weil die Regierung Kohl sie 1983 (?) zugunsten des Staatshaushaltes ausgeschüttet hat und sieben jahre später haben die "Unbestechlichen" die neuen Bundesländer an die Allianz und elf aquitane verscheuert. Danke!

    Die historische Chance, 1990 einen friedliebenden Staat mit einem gesunden Gesellschaftsverständnis in der Mitte Europas zu exponieren, die wurde verfassungswidrig mit tollen Versprechungen hinweggewischt!

    Noch immer zahlen ausgerechnet die nicht in die SV-Kassen, die es sich leisten könnten! Solange unser politisches System über die Lohnzahlungen finanziert wird, solange wird es finanziell nicht (mehr) tragbar sein und solange wird auch kein Gefühl der Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit erreichbar sein. Schon gar nicht, bei der "ALDI"-Mentalität, die hier in Deutschland herrscht!
    Da wird aus dem Druck auf die Arbeitnehmer heraus die Großfamilie zerschlagen, weil ein unmobiler Mensch keine Arbeit bekommt und dann wird ihm das Geld noch via Pflegeversicherung aus der Tasche gezogen, das er/sie für die Altersversorgung der Eltern und Großeltern hätte aufbringen können ...Wir müssen aufhören und das gilt für jeden Einzelnen, alles unter wirtschaftlichen Aspekten zu beleuchten! Da stellt eine Behörde der anderen eine Rechnung für eine Dienstleistung: Was für ein Hohn, was für ein teurer Verwaltungsaufwand!

    Wir haben nicht zuviele Beamte, wir haben zu wenig Staatsdiener und das meine ich wirklich nicht obrigkeitshörig!

    Neid ist mittlerweile so verteilt in dieser maroden Republik und es ist eine Schande, wie gerade Jugendliche dazu erzogen werden, in Konkurrenz zu einander zu treten und zu denken! Da ist es doch kein Wunder, das immer mehr Menschen in ihr persönliches "Asyl" flüchten, sich nach getaner Arbeit lieber um PS2, musik, DVD oder andere Belanglosigkeiten kümmern.
    Da ist kein Platz mehr für Wissensdurst nach politischen Vorgängen oder ehrenamtliche Arbeit, die von Staatswegen nicht honoriert wird!

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Ok,dann mach ich es auch mal !!!
    Von Steppo Dreissig im Forum VORSTELLUNG / INTRODUCTION
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.10.2011, 13:29
  2. Dann stell ich mich mal vor
    Von GrafKröte im Forum VORSTELLUNG / INTRODUCTION
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.12.2010, 16:26
  3. rums-bums, na dann
    Von rums-bums im Forum VORSTELLUNG / INTRODUCTION
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 08:30
  4. ... na dann guten Appetit
    Von waschbaer im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.10.2007, 08:38
  5. Ich sag dann mal tschüss...
    Von SonnyB. im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.09.2002, 17:10