Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Wann ist ein Staat PLEITE ??? Die U.S.A. - da reichts doch langsam mal

Erstellt von ICHBINZACHI, 14.06.2017, 08:45 Uhr · 3 Antworten · 212 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.323

    Wann ist ein Staat PLEITE ??? Die U.S.A. - da reichts doch langsam mal

    Deutschland gibt mehr und mehr Geld aus für Asylanten und zahlt Gelder als Unterstützung an andere Staaten und dies obwohl man eigentlich hochgradig verschuldet ist. Schulden ... egal ... im Bargeldlosen Zahlungsverkehr ist Geld nur noch Schall und Rauch ... geben wir noch mal ... die Rechnung wird irgendwo aufaddiert und dann ist eben die Verschuldung schnell mal nen paar Millionen höher. Deutschland hat kein Geld und an allen möglichen Stellen merkt man, wie Unterstützungen immer weiter runterreduziert werden. Wer mehr Geld auf dem Gehaltszettel hat, wie ein Hartz IV empfänger bekommt praktisch nix. Und unsere Jugend ? Wird vom Arbeitsamt, was man hochtrabend nur "Job Center" oder "ARGE" nennt VERARSCHT ! Asylanten, Ausländer ... wieviele arbeiten mittlerweile in Deutschland. Schulen ??? Manche Klassen selbst in kleinen Städten sind überfüllt und ein deutsches Kind muss sich anpassen und nicht andersrum. Armes Multi-Kulti-Deutschland - Wir wären alle reich, wenn der deutsche Staat, also die Regierung und endlich Luft verschaffen würde. So denke ich als reindeutscher Staatsbürger und politisch neutraler Mensch !!!! Aber wieder zum eigentlichen Thema zurück ... die U.S.A. darf mir mal eine Million überweisen bitte ... die reichen für mein Leben ... haben die doch wohl noch übrig ... weil der alleine an CHINA eine Summe in BILLIONENHÖHE schuldet, der kann gerne mal was abgeben von dem Reichtum. (die Höhe der Summe ist eine Aussage in einer Zeitschrift ... glaube Stern war es)

    Kontostand: - 1.000.000.000.000 ob Euro oder Dollar egal

    Man würde als Normalbürger für eine nicht bezahlte Rechnung in Höhe von 100 Euro nebst Verzinsung und Gebühren sogar in den Knast gehen und hätte nach einer gewissen Zeit x hundert oder tausend Euro am Hals. Kontopfändung, Erzwingungshaft, ... Offenbarungseid

    Wann geht die U.S.A. in den Knast???

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Heiko2609

    Registriert seit
    21.09.2008
    Beiträge
    265

    AW: Wann ist ein Staat PLEITE ??? Die U.S.A. - da reichts doch langsam mal

    Im Sommer 2011 gab es doch schon mal dieses Möglichkeitsszenario. Als Obama sich sehr hart mit den Republikanern einigen musste, um die Möglichkeit eines Staatsbankrott abzuwenden. In einer Zeitschrift die meine Mutter immer kauft, wurde in einem Artikel auch über einen möglichen Staatsbankrott Italiens spekuliert.
    Allerdings kann ich zu vielen politischen Dingen nicht so viel beitragen, weil ich mit meinen eigenen Sachen schon so sehr beschäftigt bin.
    Ich kenne mich deshalb mit den Hintergründen dieser ganzen Asylantenproblematik in z.B Syrien nicht so recht aus. Wenn es um wirtschaftliche Zusammenhänge in bestimmten Branchen und vor der Haustür in der Region und um meinen Fachbereich Logistik/Materialwirtschaft geht, da finde ich immer einen Bezug.

    Die Zeiten als ich mich über dieses Land und die neokapitalistischen Zustände im Allgemeinen beklagt habe, sind mittlerweile eher vorbei.
    Ich pflege seit Jahren schon einen spartanischen Lebensstil(was geht solange man noch nicht verheiratet ist oder wirlklich fest gebunden). Verdiene jetzt auch bessser als vor 5 Jahren. Schiebe im Monat meine 300 bis 500 € auf meine Sparanlagen. Aber irgendwie kommt mir das wie Spielgeld vor, wenn man nicht das Glück hat aus einer wohlhabenden Familie zu kommen(mit richtig Kapital im Hintergrund) und Geld scheinbar nicht mehr so viel wert ist, weil viele Dinge zum erwachsenen Leben gehören, so schweinisch teuer sind.

    In konservativen christlichen Kreisen wird durchaus kritisch über muslimische Zuwanderung und Genderideologie diskutiert. Nichts gegen ein paar grundsätzliche Dinge darin, aber es gibt auch übertriebene Auswüchse.
    Man muss nur mal regelmäßig sich die Kommentare hier lesen: KATH.NET - Katholischer Nachrichtendienst



  4. #3
    Benutzerbild von Alphatown

    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    80

    AW: Wann ist ein Staat PLEITE ??? Die U.S.A. - da reichts doch langsam mal

    Wann ist ein Staat pleite?
    Ganz einfach: Wenn die Staaten, denen er Geld schuldet, keinen wirtschaftlichen oder sonstigen Nutzen mehr im "Pleitestaat" sehen.

    Und ob Milliarden, Billionen oder Fantastillionen, solange das Geld nicht bar ausgezahlt werden muss, ist es nur eine Zahl mit einem Währungssymbol.

    Wie sagte der Banker über die 50 Millionen im Fall Schneider? "Peanuts"!

  5. #4
    Benutzerbild von matzelix

    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    8

    AW: Wann ist ein Staat PLEITE ??? Die U.S.A. - da reichts doch langsam mal

    Ich glaube, du verkennst die Lage etwas. Nicht die "Asylanten" machen sich in Deutschland die Taschen voll, sondern die großen Tiere bei Banken, Versicherungen, Konzernen sahnen kräftig ab und die Politik schaut dabei nicht nur zu, sondern unterstützt dies auch noch tatkräftig durch spezielle Gesetze, die den sogenannten Mittelstand in Deutschland langsam aber unaufhaltsam ausbluten lassen.
    Solange Deutschland noch genug Geld hat um korrupte Banken zu retten, Atomkonzernen über "schlecht gemachte" Gesetze und Verträge Milliarden an versteckten Subventionen zukommen zu lassen und dabei gleichzeitig "untätig" zusieht, wie verbrecherische Banker sich ungerechtfertigte Steuerrückzahlungen in Milliardenhöhe ergaunern, sollte man sich nicht über die Kosten aufregen, die Flüchtlinge und Asylbewerber verursachen. Überall in Deutschland werden Steuergelder verschwendet, weil die Politiker nicht verantwortlich gemacht werden können. Zusätzlich wird durch den dauerhaften Nullzins das private Guthaben und die private Altervorsorge vieler "normaler" Bürger langsam abgeschmolzen, zum Wohle der Banken und Versicherungen. Und das alles ist nur die Spitze des Eisbergs, und bei all dem halten sich die Superreichen bei der Finanzierung des Staates "vornehm" zurück.
    Als "reindeutscher" Staatsbürger (was sind denn unrein-deutsche Staatsbürger?) solltest du dich vielleicht mal darüber aufregen, anstatt auf die vermeintlich unter dir stehenden verbal einzuprügeln. Wenn sich die Reichen die Taschen voll machen, dann ist eben kein Geld da für zusätzliche Schulen und kleinere ausgewogene Klassen. Sogar dann nicht, wenn zig Milliarden Steuern mehr eingenommen werden, als man zuvor geschätzt hat. Nach der Bundestagswahl werden wir ja sehen, wer das Geld diesmal einsackt ...
    Über die Höhe der Staatsschulden in Deutschland braucht man sich zurzeit keine Gedanken zu machen, solange viele andere Staaten scheinbar unbegrenzt Schulden machen können, ohne das es Probleme gibt. Die Amerikaner fahren jedenfalls sehr gut damit, deren Wirtschaft "zieht ja gerade an" ...

Ähnliche Themen

  1. Bis wann ist ein Oldie noch ein Oldie ?
    Von DanielV im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.03.2017, 10:40
  2. Ab wann ist ein Schlager ein Schlager ?
    Von SonnyB. im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 08.07.2004, 21:00
  3. Was ist ein bootleg?
    Von Nicole im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.12.2001, 05:09
  4. J.b. ist ein wirklicher Musik-experte
    Von WindowsXP im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.10.2001, 18:19