Umfrageergebnis anzeigen: Welche Videogeräte habt ihr?

Teilnehmer
15. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Habe einen DVD-Player

    13 86,67%
  • Habe einen DVD-Recorder ohne Festplatte

    2 13,33%
  • Habe einen Festplatten-DVD-Recorder

    7 46,67%
  • Habe einen BD-Player

    5 33,33%
  • Habe einen Festplatten BD-Recorder

    1 6,67%
  • Habe einen Festplatten-BD-Player

    0 0%
  • Habe einen altmodischen Videocassettenrecorder

    10 66,67%
  • Festplatten-Receiver (Kabel/Sat)

    3 20,00%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 2 von 16 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 160

Wann kommt die Zeit der DVD-Recorder?

Erstellt von Heinzi, 01.05.2003, 21:33 Uhr · 159 Antworten · 14.012 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von JJ28

    Registriert seit
    24.01.2003
    Beiträge
    474
    Mh, eine Scheibe mit 120 GB?
    Äh, wie war das mit der Anfälligkeit gegen Kratzer (auch mit Fehlerkorrektur)? Diese wird dann - wie die Minidisk oder DVD RAM - kassettiert sein, anders kann ich es mir beim besten Willen nicht vorstellen.
    Vielleicht gibt es dann ein Kompromiss, entweder durch ein Adapter und zweiten Laserkopf oder eine Adapterhülle für die CD/ DVD 4,7GB.
    Warum?
    Na, ganz einfach, damit der Käufer auf das neue Medium umsteigen kann, und das auch noch kostengünstig dazu.

    Die Totgeburt "DDC" von Philips Anfang der 90er sollte durch eine Abwärtskompatibilität zur MC den Umstieg erleichtern, zwar konnte man die MC nicht mehr neu bespielen, dafür war aber das Gerät serienmäßig mit Dolby B/ C ausgerüstet und Auto Reverse.

    Bei den Plattenspielern gab es nach Einführung der "Mikrorille"? Ende der 50er und dem Produktionsstopp der Schelllack-Platten über Jahre hinweg die Möglichkeit, mittels eines zweiten Diamanten bzw Saphir *oh Gott*, der als Wendekopf konzipiert war, die alten Teile noch abzuspielen. Meine Mutter hatte ein Dual von 1965, der konnte noch die Schelllackplatten abspielen.
    10 Jahre später gab es noch immer vereinzelt Plattenspieler, die man auf "78" laufen lassen konnte, jedoch musste man den Tonabnehmer speziell dafür kaufen. * meines Wissens nach gab es keine LP aus Vinyl, die auf "78" läuft?*
    Und siehe da, conrad-electonic verkauft für 30 Euro ein "78"Diamant für das System ortofon omb 10 oder 20, man muss nur die Spitze wechseln, dann kann man 50 Jahre nach Produktionsstopp!!! die Schelllackplatten schonend hören; ich habe noch vor kurzem ein Dual Grammophon besessen, dies lief noch mit Stahlnadeln und einem magnentischen Tonabnehmer zum Anschluss an ein Röhrenradio

    Aber zurück zum Thema. Mit meinen 31 Jahren bin ich auch nicht mehr so scharf auf Neues, habe auch nie so einen Freundekreis besessen, die sich ständig was "Angesagtes" kaufen mussten. Gestern war ich bei www.chip.de in einer Runde, wo es hieß" zeigt her euern Desktop". Ich sah nur M$ Windows XP Bilder, als ich mit meinem Win 98 SE ankam, wurde ich nur mitleidig belächelt. Wobei 98 SE noch für ein oder zwei JAhre aktuell sein wird, im Gegensatz zu Win 95, wo Office Xp und viele andere Dinge die INstallation versagen.

    Nebenbei bemerkt: In einem anderen Thread - hier oder woanders - beschwerten sich einige, dass es keine vernünftigen HIFI-Kompnenten mher gäbe, alles ist momentan auf DVD ausgerichtet; im Media MArkt gibt es gerade wieder ein Dolby Sourround Recviever für 250 euro, dieser hat angeblich 5 * 100 Watt .
    2008 soll das terrestrische analoge Radioprogramm durch ein digtales komplett ersetzt werden, das war mir durch Bekannte schon vor 12 Jahren bewusst, dann habe ich ein Gerät, wo man das Radioteil nicht mehr benutzen kann - sieht meiner Meinung nach auch irgendwie Schei+e aus.

    Ach, DVD Rohlinge sind nicht mehr so teuer, wenn man es auf die Kapazität umrechnet, dann habe ich mit Aldi-Rohlingen, Moment, ein Preis von 0,43 Euro je GB bei der DVD und 0,57 Euro bei der CD
    Condrad electronic "conmark": 25 Spindel DVD a 40 Euro zu 100 Spindel CD a 25 Euro:
    ein Preis von 0,34 Euro je GB bei der DVD und 0,35 Euro bei der CD

    Die wiederbeschreibbare DVD-RW (stand Januar 2003) liegt zwischen 8 Euro und 34 Euro DVD RAM einseitig/4,7 GB bzw 57 Euro DVD RAM beidseitig 9,2 GB.
    Ich sehe gerade, dass es bei der DVD RAM schon die zweite Generation gibt.

    Hier habe ich im Katalog einen DVD RAM und DVD minus Brenner von Panasonic für 450 Euro, er schreibt die DVD mit max 1385 kB/s, dies entspricht der Brenngeschwindigkeit eines 8fach CD-Brenners!!!
    Für eine 4,7 GB DVD benötigt dieser mindestens eine Stunde! Vieleicht auch zwei oder vier Stunden, wenn man eine hohe Datensicherheit erreichen möchte.

    Das erinnert mich an die albtraumhaften Sessions meines 2fach Brenners mit einer 2 GB Platte, die, da sie recht voll und fragmentiert war (wusste ich damals noch nicht), nur ein 1fach Brennen zuließ. Knappe 80 Minuten auf die animierten Bilder des Spin Doctors von Adaptec zu gucken, das war schon "voll die Seuche" Und ja den Bildchirmschoner und das Energiemanagement ausschalten, ab und an die Maus bewegen, man weiß ja nie

    Soll sich der gleiche Albtraum wiederholen?

    Cu
    JJ

    PS: Was heißt Alkoholiker auf schwedisch?

    Hauve-Saufe

    Deshalb ist Geiz doch was Schönes , Kaufen, Kaufen, Kaufen klingt so nach
    Hauve-Kaufe.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928
    Hmmm,
    120 GB auf einer Scheibe. Na, das wäre doch endlich mal ein brauchbares Backup-Medium. Also ich liebäugle auch schon mit einem DVD-Brenner, weil ich zum Backuppen mit den 700 MB eines CD-Rohlings nicht mehr wirklich auskomme.
    Allerdings geht es mir da weniger um Filme, als um Musik und Fotos. Jeder, der seine komplette CD und Schallplattensammlung in MP3s umgewandelt hat, weiß, was ich meine. Niemand möchte das nach einem hdd-crash nochmal machen müssen.
    Im Moment warte ich aber die technische Entwicklung noch etwas ab.

    Grüße!
    DeeTee

  4. #13
    Benutzerbild von JJ28

    Registriert seit
    24.01.2003
    Beiträge
    474
    DeeTee postete
    Hmmm,
    120 GB auf einer Scheibe. Na, das wäre doch endlich mal ein brauchbares Backup-Medium. Also ich liebäugle auch schon mit einem DVD-Brenner, weil ich zum Backuppen mit den 700 MB eines CD-Rohlings nicht mehr wirklich auskomme.
    Allerdings geht es mir da weniger um Filme, als um Musik und Fotos. Jeder, der seine komplette CD und Schallplattensammlung in MP3s umgewandelt hat, weiß, was ich meine. Niemand möchte das nach einem hdd-crash nochmal machen müssen.
    Im Moment warte ich aber die technische Entwicklung noch etwas ab.

    Grüße!
    DeeTee
    Das ist doch Blödsinn, lieber die mp3 Sammlung auf 20 oder 30 "100-Jahre-CDs" sichern als auf einer DVD, wenn die mal nen Kratzer hat oder die Refektionssicht oxdidert, dann sind auf ein MAl alle Daten futsch.
    Ich habe ca. 20 oder 30 CDs im Schrank, diese ständig auf der Festplatte zu haben, dafür reicht es noch nicht.
    Ab und zu mal ein oder zwei CDs auf ein temp-Verzeichnis kopieren, dann eine Weilee hören und dann wieder weg damit.

    Kauf dir doch so eine billige Festplatte für 100 Euro, die haben doch mittlerweile 40-80 GB? Dort kannst du auch ein Backup anlegen.
    Ok, wenn der Blitz einschlägt und die Platinen zerstört, dann ist eine CD bzw. Wechseldatenträger doch allemal sicherer.
    Cu
    JJ

  5. #14
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    @ Dave Bowman:

    "Die Frage ist, wer 120GB Rohlinge braucht, wenn auf einen 9,4GB Rohling locker 12 Stunden Film / Sendung passen."

    Diese Einstellung kann ich wiederum nicht nachvollziehen. Selbst ich als Verfechter des Minimalismus in dem Sinne, sich nur das anzuschaffen, was man auch dauerhaft wirklich nutzt, würde zumindest bei gleichen Preis- und Zuverlässigkeitskriterien ohne zu zögern das Speichermedium mit der deutlich größeren Kapazität wählen. Wer weiß denn jetzt schon, was er in Zukunft alles an Daten - egal, ob EDV-, Musik-, Photo- oder Filmdaten - verarbeiten und speichern wird?

    Hier zählt für mich schlicht und ergreifend: Big is beautiful! Das ist wie bei besonders PS-starken Autos oder extrem belastbaren Verstärkern und Lautsprechern: Man wird ihr Potenzial vielleicht nie ganz ausnutzen, aber es ist ein verdammt beruhigendes Gefühl, dass man könnte, wenn man wollte...

    Und selbst mir als Computer-Laie ist klar, dass man in Zukunft ohne jeden Zweifel immer größere Speicherkapazitäten brauchen und nutzen wird...

    Ach, in diesem Zusammenhang fällt mir gerade was ein: Es ist, wenn ich mich recht erinnere, bereits um die zwei Jahre her, dass im WDR-"Computerclub" ein Futzi der Firma Bayer den Prototypen einer neu entwickelten Festplatte vorstellte. Auf diese Platte - so groß wie eine CD und ca. doppelt so dick - passten 1.000 GB, also ein Terrabyte an Daten. Das Ganze nannte sich "holographischer Speicher" und basierte darauf, dass jeder unterschiedliche Winkel, mit dem der Abtastlaser auf die Speicheroberfläche traf, eine neue Datenschicht projezieren und somit auslesen konnte. Die Beschreibung war natürlich sehr beeindruckend, aber seit dieser Sendung habe ich von dieser Technik nie wieder etwas gehört. Vielleicht weiß hier ja jemand, was daraus geworden ist...


    "Wenn man darauf wartet, sitzt man dann sicher noch locker die nächsten 5 Jahre ohne DVD-Recorder daheim. Mancher wirds überleben, aber der der eigentlich kaufen will, wartet sich zu Tode."

    Diese Gefahr besteht natürlich, und wer jetzt schon unbedingt einen digitalen Recorder braucht, dem würde ich jetzt auch nicht um jeden Preis davon abraten. Allerdings basiert das neue System ja auf der herkömmlichen DVD-Technik und sollte somit - eigentlich - auch nicht ewig lange bis zur Etablierung und Ausbildung vernünftiger Preise brauchen. Ist aber alles nur reine Spekulation, ich wage da keine Prognosen...


    "Ich habe auch schon oft Artikel über das Ende der 3,5" HD-Diskette gelesen, weil es bald Disketten geben wird, die.... wir leben heute noch mit ihr."

    Naja. Im meinem Freundes- und Bekanntenkreis bin ich mittlerweile fast der Einzige, der hin und wieder noch irgendwas auf Diskette speichert - die anderen nutzen fast ausschließlich CD-Rs oder -RWs. Und seit einiger Zeit ist auch häufig in den Schnäppchen-PCs vom Blödmarkt, Aldi und Konsorten schon kein Diskettenlaufwerk mehr enthalten...

    Das erinnert mich gerade an eine amüsante Situation, die ich vor einigen Jahren im Freundeskreis erlebte: Ein guter Kumpel von mir hatte sich da gerade einen der ersten PC-CD-Brenner angeschafft (er verdient sehr gut und kann sich neueste Technik deshalb oft recht schnell leisten). Als dann bei 'nem abendlichen Treffen ein anderer erzählte, er habe sich gerade ganz tolle Mucke auf 'ne Kassette aufgenommen, erwiderte mein High-Tech-Kumpel scherzhaft-spöttisch: "Kassette? Mein Gott, wie rückständig..."

    Dafür hat er aber in der ersten Zeit immer wieder Probleme mit Rohlingen und Brennprogrammen gehabt...

    Übrigens habe ich gerade zum Thema Film-Recording in der neuesten TV Spielfilm einen interessanten Artikel gefunden:

    Digital aufnehmen ohne Ende

    Nun kann der klassische Videorecorder endgültig einpacken. Denn mit dem neuen Humax PVR-8000 ist auch der letzte Nachteil der digitalen Filmaufzeichnung auf Festplatte ausgemerzt: War bisher die Aufnahmekapazität ausgeschöpft, sobald die Festplatte voll war, so wird diese beim PVR-8000 jetzt ausgewechselt wie eine Videokassette. Dafür ist sie auf einem herausnehmbaren Schlitten montiert. Verwendet werden übliche Festplatten aus dem Computerhandel. Über die Kapazität entscheidet der Kunde selbst.

    Darüber hinaus ist der PVR-8000 ein digitaler Satelliten-Empfänger mit digitalem Tonausgang und zwei Common-Interface-Steckplätzen für die Karten des Pay-TV. Über einen USB-Anschluss werden Bild- und Tondaten vom PC übertragen. Der PVR-8000 kostet 499,- Euro, eine Festplatte gehört aber nicht zum Lieferumfang und muss zusätzlich erworben werden. Mehr Infos unter www.humaxdigital.com.

    Gut möglich, dass sich die Wechselfestplatte bei den Set-Top-Boxen zum Trend entwickelt. Denn auch der Hersteller Samsung will zur IFA Ende August eine Satelliten-Receiver mit Festplatten-Steckplatz vorstellen.


    Tja, egal ob DVD oder Festplatte: Den Film-Freaks stehen offenbar goldene Zeiten bevor...


    @ JJ28:

    "Ach, DVD Rohlinge sind nicht mehr so teuer, wenn man es auf die Kapazität umrechnet, [...]."

    Da sprichst du aber doch von den einfach bespielbaren DVD-Rs, nicht von den -RWs - und die sind, wie ich bereits sagte, der eigentliche Ersatz für die Videokassetten und derzeit immer noch recht teuer. Für Sendungen, die ich nur aufzeichne, um sie mir dann ein einziges Mal anzuschauen, verschwende ich mit Sicherheit nicht Hunderte von -Rs - egal, wie billig die sind...

  6. #15
    Benutzerbild von hechicero

    Registriert seit
    18.01.2002
    Beiträge
    526
    Also es geht doch bereits ruckzuck !!!!
    Ich kann mich noch erinnern, wie der erste DVD-BRenner auf der IFA stand für 4000 Märker. Und nun schmeißen sie einem schon welche für 599 nach.
    Aber ich würde auch noch warten.

    So hat zB Sony gerade in diesen Tagen erst seinen allerersten (!) DVD-Brenner auf den Markt gebracht. Wer weiß, wie Sony auf die Preise und auf die Features drückt, der weiß, daß man noch warten muß.
    Eine Festplatte muß so`n Teil für mich nicht unbedingt haben.
    Schön sind aber die DVD-Rams, mit denen ich im Time-Shifting-Verfahren aufnehmen kann (aufnehmen und gleichzeitig zeitversetzt anschauen). Das ist ein sehr sinnvolles Feature und momentan erst ab 799 zu haben.

    Freilich, die Dinger werden immer besser und immer billiger. Auch der PC hat seine Vorteile. Wer zum Beispiel seine Filme von der Cam auf DVD brennen will, hat das am PC komfortabler und auch schöner - meines Wissens kann noch kein Standalone-Brenner animierte Menüs erstellen mit kleinen ablaufenden Filmchen.

    Was Torsten meint, sind sicher die Blue-Ray-DVD-Brenner. Obs jetzt 120GB sind, ist mir entfallen, aber jedenfalls geht auf die DVDs ordentlich was drauf.
    Aber die sind noch in der Entwicklungsphase und wer immer nur auf das Neueste wartet, wird sich schließlich nie etwas kaufen.
    Wenn man einen PC kauft, ist der nunmal ein Jahr später auch alt.

    Im übrigen ging es ja am Anfang des Threads um Billig-DVD-Player. Und da kann man SEHR VIEL falsch machen. Wers nicht glaubt, sollte sich mal die letzte VIDEO anschauen. Vernichtende Tests !
    Dort sind auch alle REcorder auf ihre Funktion als Player getestet worden. Teilweise schneiden sie nicht besser ab, als ein 300€-Player.

    Bei mir hat der DVD den CD ersetzt. Deswegen mußte es natürlich ein Bombengerät sein, ich hab es noch nicht bereut. Ich war noch nie ein Fan von Kombigeräten. Je mehr Technik da drin ist, desto mehr Kompromisse müssen geschlossen werden.
    So spielt mein DVD-Player keine MP3 - das erwarte ich von einem DVD-Audio-Player auch nicht und will es nicht, da das auch klanglich völlig uninteressant wäre.
    Für mich löst der DVD-Brenner somit in der Tat den Videorecorder ab. Dieses Jahr aber nicht mehr, ich warte noch.

  7. #16
    Benutzerbild von
    @ Torsten

    Selbst ich als Verfechter des Minimalismus in dem Sinne, sich nur das anzuschaffen, was man auch dauerhaft wirklich nutzt, würde zumindest bei gleichen Preis- und Zuverlässigkeitskriterien ohne zu zögern das Speichermedium mit der deutlich größeren Kapazität wählen.

    Sicher, nur wird es eben realistisch keine 120GB Medien und Recorder geben, die preislich auf Ebene der 9,4GB Recorder liegen (jedenfalls nicht zur gleichen Zeit!).

    Hier zählt für mich schlicht und ergreifend: Big is beautiful!

    Naja, für mich sind 12 Stunden Aufnahmedauer schon ziemlich "big" und sie liegen weit über dem heutigen VHS-Medium, also einer 5-Stunden-Kassette.

    Klar, auf einen 120GB Rohling könnte man wahrscheinlich mehrere Staffeln seiner Lieblingsserie hintereinander aufnehmen. Am Ende hat man dann den Star Trek TNG Rohling I + II.

    Klar, irgendwann wird das Standard sein. Aber in den nächsten Jahren werden diese Geräte preislich sicherlich so unattraktiv sein, dass man mit diesem kleinen Nachteil gut leben kann, auch in Zukunft.

    Dave

  8. #17
    Benutzerbild von Heinzi

    Registriert seit
    25.12.2001
    Beiträge
    1.181
    Tja, ich habe mittlerweile zugegriffen und mir einen DVD-Player für umgerechnet etwa 130 Euro zugelegt.

    Für Aufnahmen tut's der Videorecorder noch 'ne ganze Weile!

  9. #18
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928
    Hi!
    Von Toshiba gibt's jetzt einen DVD-RW Brenner, der 36 GB auf eine Scheibe bringt.

    Link: http://www.heise.de/newsticker/data/svh-13.05.03-000/

    Grüße!
    DeeTee

  10. #19
    Benutzerbild von icebomb_de

    Registriert seit
    17.12.2002
    Beiträge
    373
    Hat schon einer so ein Ding und kann mir was empfehlen oder von etwas abraten???



    So Long
    Ice

  11. #20
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    @ ICEBOMB_DE

    hast du deinen scheidung auf kölsch-thread schon vergessen?
    in eben diesem habe ich erwähnt, dass ich bereits 2 modelle besessen habe, beide aber nach einer kurzen testphase wieder umgetauscht habe.
    die technik ist noch lange nicht ausgereift - bisher ist die aufnahme in annehmbarer qualität nur 2 stunden möglich. die meisten modelle besitzen 5-6 aufnahmemodi, so dass man auf einem handelsüblichen 2-stunden-rohling bis zu 6 stunden aufnehmen kann. ich habe aufnahmen in allen modi gemacht, und kann sagen, dass die qualität der diversen LONG PLAY-modi nicht akzeptabel ist. so habe ich in der zeit, als ich die geräte besessen habe, stunden / tage damit verbracht etliche favoriten von VIDEO auf DVD zu bannen. nachdem ich ca. 20 rohlinge bespielt hatte, musste ich feststellen, dass ich mir die arbeit hätte sparen können: sämtliche DVDs spielten selbst die DVD-RECORDER (von anderen DVD-PLAYERN ganz zu schweigen...) nur fehlerhaft ab. besonders zum ende einer jeden DVD blieb die DVD ständig hängen, so dass ich die bespielten rohlinge gleich mit umtauschen konnte. und das, obwohl ich nur im SHORT-PLAY-MODUS aufgenommen habe.
    hinzu kommen die vielen verschiedenen formate - die recorder, die sämtliche formate abspielen können, sind noch viel zu teuer...

    ich habe soeben besuch bekommen, deshalb muss das für´s erste reichen.

    gruss, THOMAS

Seite 2 von 16 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. NDW Zeit
    Von SmartPirat im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.09.2006, 13:30
  2. Star Wars Triologie auf Dvd, wann kommt sie endlich?
    Von Parallax M5 im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.12.2005, 23:46
  3. AUDIO CD RECORDER
    Von DJDANCE im Forum 80er / 80s - SUCHEN / SEARCH
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.12.2004, 23:02
  4. Wann kommt Cheers-DVD in deutscher Sprache?
    Von frasier im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.07.2004, 12:30
  5. CD RECORDER
    Von DJDANCE im Forum 80er / 80s - SUCHEN / SEARCH
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.06.2004, 21:19