Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Waren Tanzschulen erst ab 1987 wieder "in"?

Erstellt von Die Luftgitarre, 25.10.2003, 02:09 Uhr · 9 Antworten · 881 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204
    Meine persönliche Wahrnehmung war so:

    1987 war ich (13/14) im potentiellen Tanzschule-Alter und in der Tat liefen auch etliche aus meiner Schule jetzt zur Tanzschule (und es fehlte auch nicht an entsprechenden Ermutigungen durch meine Eltern *g*). Nun war ich aber bis dahin immer davon ausgegangen, daß Zur-Tanzschule-gehen altmodisch, Peinlichkeits-trächtig und uncool war. Den augenscheinlichen Boom der Tanzschulen konnte ich mir nur erklären durch den Einfluß des Films "Dirty Dancing".

    War das wirklich so, daß Tanzschulen erst 1987 und v. a. durch den Film Dirty Dancing wieder in Mode kamen?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Feenwelt

    Registriert seit
    05.10.2002
    Beiträge
    1.856
    Kann ich eigentlich nicht bestätigen. Ich bin zwar kein Maßstab, weil ich mit 11 Jahren (also 1979) in einen Verein ging und dann Turnier getanzt habe. Aber ich habe ab etwa 1983 recht häufig in Tanzschulen Vertretungslehrer gemacht. Und das war oft eine recht große Veranstaltung. Circa Mitte der 80er kamen auch viele kleine Tanzkurse auf, die von VHS oder Vereinen in den Gemeinden und auf dem Land gemacht wurden. Und große Schulen wie z.B. Richter in München hatten einen irrsinns-Zulauf und machten geile Parties am Wochenende mit locker 200 Leuten.
    Sicherlich brachte Dirty Dancing einen heftigen Schub. Aber außer Mode waren Tanzschulen vorher ganz bestimmt nicht. Ich glaube, daß es eher durch das soziale Umfeld bestimmt wurde, ob man sie "uncool" oder einfach nur nett fand. Das Klischee vom steifen Ball-Tänzer hatte ich jedenfalls schon Anfang der 80er nicht mehr - und auch niemand, den ich kenne.

  4. #3
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632
    Ich hatte auch nicht das Gefühl, dass vor Dirty Dancing Tanzschulen out waren. An meiner Schule zumindest war es selbstverständlich, dass die Mehrheit der Leute einen Tanzkurs macht. Wie mir mein Tanzlehrer allerdings mal erzählte, war es schon so, dass durch Dirty Dancing, die Mambowelle, Lambada, etc. einige Tänze sehr in Mode kamen und es einen enormen Boom für Tanzschulen gab.

  5. #4
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765
    Ich denke auch, daß es immer dann einen Run auf die Tanzschulen gab, wenn ein neuer Tanzfilm rauskam, dessen Musik dann auch die Charts rauf und runter dudelten.

    Satureday Night Fever
    Fame
    Footloose
    Flashdance
    Dirty Dancing
    A Chorus Line
    Und nicht zu vergessen: die Breakdance Welle 84. Alle wollten sich plötzlich so bewegen wie Eisi Gulp
    Da wurden ganze extra Kurse für angeboten.

  6. #5
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Bei mir fing's bereits so 1981 an, in einer Zeit ohne Musikfilme, wir waren so um die 15/16 und viele meiner Freunde und Freundinnen gingen zur Tanzstunde. Meine Mutter fragte mich, ob ich nicht auch wollte, aber ich hatte keine Lust dazu, obwohl mein Freund auch dabei war. In meinem Stadtteil gab es eine bekannte Tanzschule, dort konzentrierten sich alle Tanzschüler aus der Umgebung. Paartanz war nicht mein Ding, erst sehr viel später machte ich ein bisschen Salsa. Übrigens, kann es sein, dass die Tanzstunde hauptsächlich von Gymnasiasten bevölkert war?

    Wie ist das eigentlich heute? Gehen die Teenager noch zur Tanzstunde einschließlich Tanztee, Abschlussfeten und all dem Drum und Dran? Ich kann mir das nicht so recht vorstellen; ich denke, nur diejenigen gehen tanzen, die sich wirklich dafür interessieren.

  7. #6
    Otto
    Benutzerbild von Otto
    Ich habe Anfang 1987 meinen Tanzkursus gemacht, das war ein halbes Jahr vor Dirty Dancing. Mit mir ging die halbe Schulklasse zum Tanzunterricht.
    Die Musik kam vom Technics-Plattenspieler (mit Geschwindigkeitsregelung) und war hauptsächlich aus den Charts (Fancy "Lady Of Ice", Saphir "I Feel Good", Gregory Abbott "Shake You Down", Whitney Houston "Moment Of Truth", Madonna "La Isla Bonita" u.v.a.), gelegentlich wurden auch mal Oldies gespielt. Zum Abschlussball war ich nicht, jedoch gab es eine Karnevalsfete und den Mittelball im Sommer, an den ich noch gern zurückdenke.

  8. #7
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765
    Tanzschulen wurden immer besucht, so meinte ich das auch nicht. Sonst hätten die Schulen ja in den Jahren dazwischen zu 60 % Pleite gemacht
    Ich meinte ja nur den besonderen Run auf die Schuppen. Dann waren immer besonders viele Anmeldungen. Die Eltern einer Freundin von mir haben eine Tanzschule, da hab ich das immer mitbekommen wenn`s wieder losging. Normal waren 5 - 6 Anmeldungen den Monat; kam ein neuer Tanzfilm raus (nach "Salsa" war kaum was ) dann waren es um die 20 - 25 neue Schüler im Monat.

    *Schleichwerbung...Achtung *

    @Bounty, ist Dir als Ex-Duisburgerin "Herbers" noch ein Begriff?

  9. #8
    Benutzerbild von dr.disco

    Registriert seit
    26.09.2003
    Beiträge
    339
    BEI UNS WAR ES GENAUSO-MIT JEDEM NEUEN TANZFILM GING IN DEN TANZSCHULEN DIE POST AB-ANSONSTEN WAR ES EHER MÄßIG-KANN MICH NOCH GUT ERINNERN,WIE "BEAT STREET ANLIEF,UND JEDER WOLLTE BREAKDANCE LERNEN.

  10. #9
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Aber solche Phänomene wie das der vollen Tanzschule bei Herauskommen eines Tanzfilms gab es auch in anderen Bereichen. In den 70-ern gab's mal eine Fernsehserie, "Kung Fu" (Jawohl, mit Kung Fu Fighting als Titelmelodie). Wupp, schon wimmelte der Judoverein meines Vaters kurze Zeit später vor kleinen Jungs (komischerweise nur denen; eine vermehrte Anzahl Mädchen war nicht zu bemerken). Die allerdings nicht lange blieben, sobald sie merkten, dass Judo herzlich wenig weder mit Kung Fu noch mit Fernseh-Action zu tun hat.

  11. #10
    Benutzerbild von Bounty

    Registriert seit
    07.04.2003
    Beiträge
    4.033
    SonnyB. postete

    @Bounty, ist Dir als Ex-Duisburgerin "Herbers" noch ein Begriff?
    ja irgendwo gaaaanz weit hinten klingelt da was...aber nicht wirkich lokalisieren kann*g*

    ...nachdem ich online den stadtplan von DU gewälzt hab, bin ich der meinung, das meine mitschüler dort in der kölner strasse waren...

    in meiner klasse rannte gut die hälfte so mit 13-14 richtung tanzschule - also so 83-84 rum. meine alten herrschaften wollten mich auch hinjagen, aber da ich da schon wavig unterwegs war und gerne mal die rebellion probiert hab, wollte ich da partout nicht hin. war mir zu spiessig, uncool, peinlich, altmodisch. später so als endzwanzigerin kam man mal auf den gedanken, das man vllt damals doch hätte gehen sollen, weils im nachhinein doch witzig wär, aber wiederum, ich geh eigentlich nirgendwo hin, wo ich das bräuchte

Ähnliche Themen

  1. 80er Filme die ihr erst vor kurzem zum ersten Mal gesehen habt...
    Von Lutz im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 182
    Letzter Beitrag: 30.08.2015, 09:39
  2. Welt(!)tourneen erst in den 80ern?
    Von Die Luftgitarre im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.05.2011, 13:53
  3. Na Hallo erst mal
    Von mr.dabelju im Forum VORSTELLUNG / INTRODUCTION
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.09.2009, 16:27
  4. Titel gesucht (Pop, erst Mann, dann Frau)
    Von Schreddi im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.02.2007, 23:08
  5. Musikladen erst ab April2003 wieder!
    Von RENEACTION im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.2002, 14:35