Seite 2 von 13 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 122

Wart Ihr wählen?

Erstellt von Dazzle, 22.09.2002, 17:56 Uhr · 121 Antworten · 6.873 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von
    @ DeeTee

    Kommt drauf an wie man es macht. Man könnte ja ne' Kombination machen. Wenn ich den Wahlzettel, statt in eine Urne, in einen schnellen Einzugscanner lege und der entsprechent erkennt, habe ich beides. Eine schnelle, elektronische und moderne Wahl mit schnellen Ergebnissen. Und um den Manipulationsbedenken Rechnung zu tragen, könnte man alle elektronischen Ergebnisse mit den eingescannten Papieren nochmal nachzählen und bestätigen. Auf jeden Fall finde ich es heute ärmlich in ein miefiges Grundschulklassenzimmer zu gehen, meine Wahlbenachrichtigung bei zwei Wahlhelfern hinter Mini-Schulbänken vorzuzeigen, mich hinter billigen Pappwändchen auf ein Schultischchen runterzubücken und dann wiederum bei einem genauso putzig sitzenden Duo meinen Wahlzettel in eine verzogene Blechurne zu schmeissen, deren Einwurfschlitz bis kurz davor von einer alten kopierten Beamten-Statistik verdeckt war. Anschließend sitze ich hier bis mitten in der Nacht rum, bevor ich weiss, wer mich die nächsten 4 Jahre regiert. Neenee, das geht doch nun wirklich besser. ;-)

    QBert

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von achtnull

    Registriert seit
    21.07.2002
    Beiträge
    125
    @Qbert
    Da freut man sich doch, mal wieder in die Schule gehen zu dürfen, besonders wenn der letzte Schultag schon über 10 Jahre zurückliegt.
    Aber Scherz beiseite, Deine Beschreibung hat mich gerade zum Schmunzeln angeregt. Ich war nämlich heute morgen im Kindergarten.

    Gruß
    achtnull

  4. #13
    Engel_07
    Benutzerbild von Engel_07
    Natürlich war ich heute wählen! Wenn ich schonmal gefragt werde, dann nutze ich das auch! Allerdings war ich gegen 13.00 Uhr allein mit vier Wahlhelfern im Raum! Und da hat es bei uns noch nicht einmal geregnet.

    Und es bleibt immer noch spannend.

  5. #14
    Benutzerbild von Scheul

    Registriert seit
    12.09.2002
    Beiträge
    5.158
    Ich war auch wählen. Na klar!!

  6. #15
    Benutzerbild von Imaginary Boy

    Registriert seit
    14.10.2001
    Beiträge
    417
    @QBert
    Ist es denn wirklich zuviel verlangt, mal nen kurzen Abstecher in die Grundschule oder wat weiß ich wohin zu machen (bei mir wars das Gemeindehaus)? Und vor allem (worauf du anspielst): ist es zuviel verlangt, mal 2 beschissene Kreuzchen zu machen? Gut, ich muß zugeben, es war schon etwas mühsam, sich auf Tischebene runterzubücken, da entsprechende Stühle fehlten...hab zum ersten mal seit Jahren wieder meine Bandscheiben gespürt.
    Is doch zehnmal so interessant, sich ins Wahllokal zu "bemühen" und sich über die Ein-und Vorrichtungen von annodazumal zu amüsieren. Als Erstwähler hab ich gedacht, mich erwartet eine wirkliche Kabine, wie ich sie auch vom Schwimmbad oder sonstwoher kenne..aber nix da: 4 abgeschnittene Pappkartons, alle zusammen auf 2(!) Schultische gestellt, vorne ein DIN-A4-Blatt mit der 8 Punkte-Times-New-Roman-Aufschrift "Wahlkabine". Das Lachen konnte ich mir natürlich erstmal nicht verkneifen und wurde daraufhin von nem Wahlaufseher angefotzt. Egal!
    Aber was soll das mit der Computerisierung? Erstens ist es schweineteuer, es ist ja schließlich nicht nur der eine Scanner aus deinem Wahllokal der angeschafft werden muß + entsprechenden Computerkram..und zweitens ist doch die ganze Spannung hinüber, wenn das Ergebnis direkt feststeht, kein Zittern, kein Bangen mehr.
    Wenn mir jetzt noch jemand kommt, daß ihm der Weg zu weit und das Wetter zu schlecht ist und er deshalb die Abstimmung von zu Hause fordert, dann sollte er sich mal klarmachen, was fürn Sesselfurzer er ist!

    Gruß Irvine

  7. #16
    Benutzerbild von
    @Irvine

    Wer hat gesagt, dass es zu viel verlangt ist, wer hat gesagt, dass es zu viel ist zwei Kreuzchen zu machen? Ich jedenfalls nicht! Es geht um die Art und Weise und die ist, um bei Deiner Wortwahl zu bleiben, beschissen für ein modernes Land. Mag ja sein, dass das für Dich irgendwie nostalgisch ist, aber ich kann mich ehrlich gesagt nicht daran amüsieren, dass unsere Schulen derartig verkommen sind (vonwegen "Ein- und Vorrichtungen von annodazumal"). Wenn diese ärmlichen Zustände unter denen man seine Stimme abgibt (der Kanzler musste seinen Wahlschein gar in eine MÜLLTONNE schmeissen, ein Bild das um die Welt ging!) wenigstens dazu gut ist zu zeigen, dass es an unseren Schulen (auch im wahrsten Sinne des Wortes) stinkt (und zwar nach Moder), hätte es ja noch was gutes, aber daraus irgendeine Art von amüsantem Kult machen??? Was schweineteuer angeht: Bei der Argumentation müssten wir heute alle noch mit dem Rechenschieber arbeiten (so ähnlich wie die Wahlhelfer mit ihren Strichlisten), der ist nämlich total billig. Tatsächlich sind die zum Pflichtdienst verdonnerten Wahlhelfer (das könntest auch Du sein) nicht billiger, denn sie kosten mehr "Erfrischungsgeld", als der Automat Miete kostet. Da er sofort bei Wahlende fertig gezählt hat, kommt man mit weitaus weniger Personal aus. Gegenüber DeeTee muss ich mich da auch korrigieren, ein solches voll elektronisches System birgt nicht mehr Manipulationsmöglichkeiten, als das gute alte Papier (womit schon unzählige Wahlen manipuliert wurden), sondern eher weniger. Wer will den Chip denn unter Aufsicht mal eben an so einem Apparat manipulieren? Wahlzettel fälschen ist da einfacher!

    Für die Wahlhelfer ist es unter den althergebrachten Umständen übrigens auch nicht so lustig, weshalb man verstehen kann, dass mitten im Auszählen jedes Mal irgendwann ganze Wahlkreise meutern und die Helfer derart auf der Palme sind, dass sie die unausgezählten Stimmzettel liegen lassen und mit 200 Puls einfach nach Hause gehen (manche nehmen die Urne auch pflichtbewusst mit nach Hause, alles schon vorgekommen!). Genau aus diesem Grund, hatten wir ein vorläufiges Endergebnis auch erst heute morgen.

    Das es auch anders und vor allem besser geht, kann man hier nachlesen: http://wahl.tagesschau.de/aktuell/me...EF1448,00.html

    Schön, dass also Hoffnung besteht, dass wir bald alle bei Wahlen von moderner Technik profitieren können.

    QBert

  8. #17
    Benutzerbild von Imaginary Boy

    Registriert seit
    14.10.2001
    Beiträge
    417
    @QBert
    Irgendwie lächerlich dieses Thema....aber amüsant!
    Da hab ich dich wohl oben falsch verstanden, anscheinend interessiert dich auch der Zustand der Schulen; das fällt mir schwer zu beurteilen, obwohl ich selbst noch Schüler bin...kann mich net beklagen (bin zwar an einer kirchlichen Privatschule, aber viel dicker als andere Schulen haben wirs auch net). Aus meinen Schüleraustauchen in England und Frankreich kann ich bestätigen, daß Deutschland die Nase um ein-oder-zwei Längen vorne hat, denn hier brauch ich keine Angst zu haben, daß sich ne Pilzkultur an meinem Rucksack festsetzt. In Skandinavien mag es anders sein, die haben Geld zum Scheißen in allen Belangen, aber zur Strafe scheint bei denen auch nie die Sonne!
    Die Computerausstattung langt zehnmal, auch wenn es nur Pentium ~200 sind, und in dieser Hinsicht ist unsere Schule anderen gegenüber sicher unterlegen. Aber wofür brauche ich solche Riesen-Maschinen auf einem Gymnasium oder sonstwo? In der Schule werden Grundlagen vermittelt und sonst nichts, da irgendwann nach der 10. und 13. Klasse Ende ist und die Zeit für tiefergehende Sachen einfach nicht vorhanden ist...alles weitere ist Sache der Uni. Grundlegende Sachen wie Turbo-Pascal und Delphi etc. laufen auf 486ern, die somit auch ausreichen würden und ausgereicht haben, denn ich hab selber noch an solchen Kisten programmiert und gewerkelt. Wenn ich an übermäßige Computerisierung denke, überkommt mich allmählich der Brechreiz, wie ich ihn gerne mal bekomme, wenn der Vorschlag von irgendwelchen Computer-Fuzzis gemacht wird, statt Schulhefte Laptops anzuschaffen und solche "Sperenzchen". Das führt irgendwann noch dazu, daß sich die I-Dötzchen nur noch per ICQ unterhalten und selber nicht mehr die Klappe aufmachen könne, weil sies verlernt haben -> Grandiose Grundlage für späteres verbales diskutieren und Argumentieren .... aber ich schweife ab!

    Mehr zum Thema Wahl später....muß spachteln!

  9. #18
    Benutzerbild von
    @ Irvine

    Hmmmm, warum ist das Thema denn lächerlich?

    Die Mehrheit der Deutschen scheint zwar irgendwie ein Problem damit zu haben, wenn Deutschland mal gut da steht und was zustande bringt (sie scheinen sich immer irgendwie für ihr Land zu entschuldigen und zu schämen, Geschichte, etc. etc.), aber ich finde, dass es nicht angemessen ist, wie wir manche Dinge organisieren. Die immer wiederkehrenden Wahlumstände stießen mir in diesem Bezug eben nun langsam mal etwas auf. Wir fahren ja nun auch keine Kutschen mehr, haben Ampeln und keine Lotsen, waschen Wäsche nicht mehr auf dem Waschbrett etc.

    Was Laptops für Schüler angeht... Da sind wir einer Meinung. Schule vermittelt Grundlagen, fertig. Es würde auch nichts bringen, Milliarden in superleistungsfähige Computerausstattung zu investieren, die niemand ausnutzen kann. Man kann ja schließlich schon froh sein, wenn die Lehrer tatsächlich den Schülern etwas beibringen und nicht umgekehrt. Was den Vergleich nach unten angeht... Das Geld ist also besser bei der Lehrer-Qualifizierung aufgehoben. Wir sollten uns m. E. aber wirklich eher an Skandinavien orientieren. Wir Deutschen haben den Hang dazu uns mit Mittelmaß zufrieden zu geben. Das darf aber nicht so bleiben, schließlich sind wir ein Motor für Europa und sollten uns auch entsprechend verhalten.

    QBert

  10. #19
    Benutzerbild von Imaginary Boy

    Registriert seit
    14.10.2001
    Beiträge
    417
    @QBert
    Warn Mißverständnis, was das "lächerlich" anbelangt. Wollte eigentlich im gleichen Post nochwas zur Wahl und deren Umstände und Änderungsvorschläge, die ich eben lächerlich finde, schreiben, bin dann aber erstmal auf die Schule zu sprechen gekommen. Konnte ja net ahnen, daß die Mutter zu Tische bittet...
    Äh, daß sich die Deutschen für fortschrittliche Dinge wie, ich nenn sie mal Wahl-o-maten schämen würden, aufgrund der deutschen Geschichte dieses Jahrhunderts, ist ja wohl etwas abwegig. Ich weiß, daß du es nicht direkt dadrauf bezogen hast, aber das in EINEM Post zu erwähnen...ich weiß net!

    Außerdem sind Ampeln und Waschmachinen sinnvolle Änderungen, die einem das Leben wirklich erleichtern; der Unterschied zwischen dem "nostalgischen" Kreuzchen-Machen und zwei mal trendy auf einen Touchscreen zu tippen ist da weniger erheblich, quasi null. Mir gehts eben wie gesagt nur darum, daß man wegen so einer Nichtigkeit nicht einen riesigen technischen Bohei machen sollte, weil der gewonnene Forschritt dabei...ja, genau...null ist. Irgendwo sind auch dem Nutzen der Technik "Grenzen" gesetzt, wenns von Hand ebenso gut und effizient und noch dazu kostengünstiger geht.
    Was mich noch interessiert: "Ein Bild, das um die Welt ging!"???...bei UNS hats keiner gemerkt, daß Schröder/Stoiber ihre Zettel in eine Mülltonne gesteckt haben und Leute aus anderen ändern sicher auch net, da es bei ihnen genauso aussieht. Kann es sein, daß du ein bißchen fixiert darauf warst und mit allen Mitteln was "peinliches" sehen wolltest? Kann ja sein, daß es wirklich eine Mülltonne war, aber ne unauffällige wars auf jeden Fall!

    Gruß
    Irvine

  11. #20
    Benutzerbild von
    Hach ja, da haste aber Tomaten auf den Augen gehabt Irvine ;-)


    Mögliche Bildunterschrift für dieses Bild: "Wählen gehen ist für den Müll"

    OK, nicht gerade die schäbige abgewetzte Aschentonne die Du Dir jetzt vielleicht vorgestellt hast, aber eine Mehrheit ist eine Mehrheit und eine Mülltonne ist eine Mülltonne ;-)

    QBert

Seite 2 von 13 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Idee: Video der 80er wählen
    Von Elek.-maxe im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 05.04.2011, 17:21
  2. Mädchen - ihr wart grausam!
    Von bubu im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 08.02.2006, 09:13
  3. Die 80er-Forum-User wählen den Bundestag!
    Von Die Luftgitarre im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 298
    Letzter Beitrag: 03.11.2005, 08:56
  4. Und die Blödmänner werden ihn wählen
    Von djrene im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.09.2005, 11:05
  5. Was wart Ihr in den 80ern?
    Von Die Luftgitarre im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 25.07.2004, 14:16