Seite 8 von 13 ErsteErste ... 456789101112 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 71 bis 80 von 122

Wart Ihr wählen?

Erstellt von Dazzle, 22.09.2002, 17:56 Uhr · 121 Antworten · 6.862 Aufrufe

  1. #71
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938
    @ raabi

    Auch ungültige Stimmen fließen nicht ins Ergebnis ein... es ändert sich also nichts! Mit anderen Worten, wenn ich verhindern wollte, dass durch meinen Wahlverzicht die Partei mit den meisten Stimmen weiter gestärkt wird, müsste ich irgendeine andere wählen, aber nicht ungültig! Und das ist das Problem: Sag' mir bitte, welche Partei zur Europawahl antritt mit dem einzigen Ziel, das Europaparlament aufzulösen!!! Das wäre nämlich irgendwie widersinnig...

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    raabi2000
    Benutzerbild von raabi2000
    Du müßtest z.B. die DP (Deutsche Partei) wählen, die ist für staatliche Selbstbestimmung, geringere Kompetenzen der EU, ..., also genau was du suchts, oder?

  4. #73
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938
    Nein, nicht genau was ich suche. Einige Aspekte sind ja drin, aber das sind nur einige wenige. Sicher, eine 100%ige Übereinstimmung wird man nie erreichen, aber wenigstens mit der Hälfte der Punkte sollte man doch einverstanden sein können, oder?! Ganz abgesehen davon, dass ich von einer Auflösung des Parlamentes dort auch nichts gelesen habe - wie gesagt, das wäre ja widersinning.

    Im Großen und Ganzen scheint die DP nichts von REP's oder DVU zu trennen...

  5. #74
    Engel_07
    Benutzerbild von Engel_07
    compagnies postete
    Nach meiner Forderung nach einem neuen Wahlzettel, weil ich mich verschrieben hätte (...)
    Du sollst ja auch keine Geschichten aufschreiben!

    compagnies postete weiter
    Auf meinem Wahlzettel konnte ich aus 22 unterschiedlichen Parteien wählen. Gab es in Bayern alle 24 auf der Liste?
    In Bayern gibt es statt der CDU die CSU und die Bayernpartei. Also wahrscheinlich 23 Parteien.

    und außerdem noch
    Ich habe im TV ausschließlich Werbespots der Christen gesehen, nicht einen anderen Werbespot!!!
    Ich habe hier (in NRW) nur den Wahlwerbespott der SPD gesehen, aber dafür sehr oft!


    Zum Thema "ungültig wählen":
    Natürlich fließt eine ungültige Stimme nicht mit ins Ergebnis. Aber ich habe hier gerade schon wieder in so einem regionalen Sonntags-Käseblatt gelesen, dass die Deutschen aus politischem Desinteresse nicht Wählen gehen.

    Das mag ja auf viele Personen zutreffen, aber eben nicht auf alle! Deshalb ist eine ungültige Stimme immer noch etwas anderes, als eine nicht abgegebene Stimme! Wenn alle politisch Interessierten, die keine Partei für wählbar halten, zumindest eine ungültige Stimme abgäben, würde das auf jeden Fall zur Sprache gebracht werden. Schließlich bekommen die Parteien doch für jede Stimme, die für sie abgegeben wird, Geld, oder ist das bei der Europawahl anders???

    Übrigens habe ich nicht ungültig gewählt!(Auch wenn es mir schwer gefallen ist! )

  6. #75
    Benutzerbild von Bounty

    Registriert seit
    07.04.2003
    Beiträge
    4.033
    ich konnts auch nich lassen. ich habs auch getan - also mein kreuzchen abgegeben...

  7. #76
    Benutzerbild von senden

    Registriert seit
    25.04.2004
    Beiträge
    36
    Ja ich war auch wählen

  8. #77
    raabi2000
    Benutzerbild von raabi2000
    @ihkawimsns

    Sorry, aber meiner Meinung nach akzeptiert jemand, der erst gar nicht wählen geht, das Endergebnis, egal wie es ausfällt. Und auch, wenn du keine der Parteien für wählbar hälst, so darfst du dich nach der Wahl über rein gar nichts geschweren was in Brüssel entschieden wird.

    Wenn du gegen die EU wählen möchtest, dann bleibt nunmal nur eine nationale Partei, mit allen Vor- und Nachteilen. Möchtest du das auch nicht, steht es dir frei, eine Partei zu gründen und damit die Interessen all derer zu vertreten, die auch deiner Meinung sind.

    @Engel_07

    Auch bei der Europawahl bekommen die Parteien Geld, nur nicht direkt sondern anhand der errungenen Prozente über die Zulagen, Parteiengelder ... aus derm EU-Etat.

  9. #78
    Benutzerbild von McFly

    Registriert seit
    20.06.2003
    Beiträge
    1.920
    Ich war auch gerade. Europawahl, Stadtratswahl und Bürgrentscheid.

    G
    McFly

  10. #79
    raabi2000
    Benutzerbild von raabi2000
    Die Wahlbeteiligung aus Duisburg liegt vor, 35.3 % aller Wahlberechtigten haben auch gewählt. Das ist, um es mal deutlich zu sagen, erbärmlich.

    Die Ergebnisse aus NRW findet ihr hier:
    http://www.wahlen.lds.nrw.de/europaw...ell/index.html

    Das Bundesergebnis gegen 22 Uhr hier:
    http://www.bundeswahlleiter.de/wahle...isse_index.htm

  11. #80
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Ich war nicht wählen.

    Erster Grund: Zu wenig Information zum Thema Europapolitik. Und da hätte ich schon gewisse Ansprüche an mich selbst. Wer wählen geht, ohne richtig und ausführlich informiert zu sein, hat in meinen Augen hinterher noch weniger das Recht, sich über Politik zu beschweren!

    Zweiter Grund: Wer den eloquenten Text, den bubu vor einiger Zeit hier in den Beiträgen 036 - 039 eingestellt hat, aufmerksam liest, wird merken, dass die Politik in ihrerm heutigen Zustand nichts Wesentliches an den entscheidenden Problemen wird verändern können - dazu wären Reformen ganz anderen Ausmaßes notwendig.

    Seit der Lektüre dieses Essays kann ich auch über politische Debatten nur noch müde lächeln - da wird eigentlich nur über unwichtige Nebensächlichkeiten gestritten, anstatt das eigentlche Übel entschieden an der Wurzel zu packen.

    Meine momentane Poltikverdrossenheit ist fernerhin durch das Prinzip zu erklären, mit dem Politik heutzutage funktioniert. Statt langfristige Visionen konsequent zu verfolgen und sich durch gelegentliche Rückschläge nicht vom eingeschlagenen Weg abbringen zu lassen, verfährt Politik heutzutage so:

    1. Entscheidung und ihre Implementierung;
    2. Beobachtung der Effekte;
    3. Korrektur der Nebenwirkungen;
    4. Beobachtung der Effekte der Korrektur;
    5. erneute Korrektur.

    Blanker Opportunismus (man denke an den peinlichen Vorfall mit "Florida-Rolf"!), ausgerichtet auf kurzfristige Wahlerfolge: Das ist heutige Politik - die sich dann auch noch vornehmlich als Medienästhetik vollzieht. Komplexe Sachverhalte, die vernünftigerweise intensiv analysiert werden müssten, werden auf den simplen Code "dafür oder dagegen" reduziert - lachhaft.

    Ernsthafte Alternativen? Für mich derzeit nicht in Sicht!

    Resignation? Vielleicht. Ich nenn's eher eine realistische Einschätzung bestehender Zustände.

    Wer echte Ideen hat, kann sie gerne nennen. Zeit dafür wär's.

Seite 8 von 13 ErsteErste ... 456789101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Idee: Video der 80er wählen
    Von Elek.-maxe im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 05.04.2011, 17:21
  2. Mädchen - ihr wart grausam!
    Von bubu im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 08.02.2006, 09:13
  3. Die 80er-Forum-User wählen den Bundestag!
    Von Die Luftgitarre im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 298
    Letzter Beitrag: 03.11.2005, 08:56
  4. Und die Blödmänner werden ihn wählen
    Von djrene im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.09.2005, 11:05
  5. Was wart Ihr in den 80ern?
    Von Die Luftgitarre im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 25.07.2004, 14:16