Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 34

Welche Blutgruppe habt ihr?

Erstellt von ihkawimsns, 08.06.2004, 16:49 Uhr · 33 Antworten · 3.554 Aufrufe

  1. #21
    Benutzerbild von Bounty

    Registriert seit
    07.04.2003
    Beiträge
    4.033
    @ scheul (mich wegschmeiss vor lachen)

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Benutzerbild von Rosalie

    Registriert seit
    27.04.2004
    Beiträge
    522
    @fraiser: Blut ist durch nichts zu ersetzen, denn Blut ist etwas Lebendiges: Es ist ein Organ, das aus vielen kleinen Zellen und Teilchen besteht. Jedes für sich hat eine notwendige Funktion, wie zum Beispiel den Transport von Sauerstoff und Nährstoffen, die Abwehr von Krankheitserregern, die Blutstillung und den Wärmetransport innerhalb des Körpers. Das lebenswichtige Blut mit seinen vielfältigen Funktionen kann nur der Körper selbst bilden. Deswegen ist es auch so wichtig, dass es Menschen gibt, die ihr Blut für Kranke und Verletzte spenden.
    Protzmodus on:
    Blutgruppen - käme man auf die Idee, wahllos das Blut von Menschen zu vermischen, so wäre eine Verklumpung ( Agglutination ) wahrscheinlich. Eine solche Agglutination innerhalb des menschlichen Kreislaufs hätte verheerende Folgen, die unter Umständen auch den Tod bedeuten könnten. Da es nicht grundsätzlich zu einer Verklumpung kommt, ist diese Reaktion offensichtlich von bestimmten Bestandteilen des Blutes abhängig. Hier spielt die Blutgruppe eine wesentliche Rolle. Das älteste und wichtigste Blutgruppensystem ist das "ABO-System" ( 1901 entdeckt ), nach dem man vier Blutgruppen unterscheiden kann: A, B, AB und O ( Null) . Auch das Rhesus -System ist mittlerweile sehr bekannt. Die Tatsache, dass mindestens 300 ! weitere Blutgruppenmerkmale existieren, überrascht jedoch viele. Das Prinzip der Verklumpungsreaktion und damit der Unterschied der Blutgruppen lässt sich einfach erläutern: Die Erythrozyten ( rote Blutkörperchen ) tragen die Merkmale der jeweiligen Blutgruppe , so genannte Antigene. Im Plasma des Blutes der Blutgruppen A, B und 0 befinden sich Antikörper, die eine Verklumpungsreaktion mit den Antigenen anderer Blutgruppen eingehen können. Dabei befinden sich im Plasma der Blutgruppe A Antikörper gegen Blut der Blutgruppe B, im Plasma der Blutgruppe B Antikörper gegen Blut der Blutgruppe A, im Plasma der Blutgruppe 0 Antikörper gegen Blut der Blutgruppen A und B sowie AB. Das Plasma der Blutgruppe AB enthält keine Antikörper.
    Protzmodus off!
    Natürlich wird weiter geforscht nach künstlichem Blut, man hat sogar schon kleine Erfolge verbuchen können:

    Schweden
    Künstliches Blut getestet

    Stockholm - Ärzte an zwei Stockholmer Krankenhäusern haben mit der Erprobung von künstlichem Blut bei Transfusionen begonnen.

    Wie die zuständige Oberärztin am Huddinge-Hospital, Agneta Shanwell, am Donnerstag sagte, seien die Tests mit dem Präparat Hemospan des US-Konzerns Sangart bisher "vielversprechend ausgefallen, was den kurzfristigen Einsatz in akuten Situationen nach großem Blutverlust betrifft". Allerdings verliere das künstliche Blut in 48 Stunden die Hälfte seiner Transportkapazität für Sauerstoff.
    Deshalb stelle es keine Perspektive für den langfristigen Einsatz dar.

    Das aus einem Pulver unmittelbar vor dem Einsatz angerührte Pulver kann für Träger aller Blutgruppen eingesetzt werden. Es besteht nach Angaben des US-Herstellers im kalifornischen San Diego aus chemisch modifiziertem Hämoglobin, dass aus den roten Körperchen menschlicher Spender erzeugt wird. Von den bis Jahresende geplanten Tests mit 30 Patienten seien bisher 8 in Huddinge sowie am Karolinska-Krankenhaus durchgeführt worden, verlautete aus Stockholm. Dabei wurden den Betroffenen bis zu 0,4 Liter des Kunstblutes gegeben. Nach Angaben von Shanwell ist das Präparat für die Transfusion großer Mengen nicht geeignet. Die Testreihe soll am Jahresende abgeschlossen werden.
    Auch ich fände es super wenn es gelänge ein künstliches Blut herzustellen,
    man könnte so vielen Menschen helfen.....
    Hier hab ich auch noch was interresantes dazu gefunden!

    Künstliches Blut soll Blutspenden ersetzen
    Künstliches Blut könnte schon bald Blutspenden ersetzen. Deutsche Forscher haben erstmals das Patent für einen künstlichen Sauerstoffsträger angemeldet, der auch als Blutersatz verwendet werden kann.
    Die Wirksamkeit konnten die Wissenschafter der Herstellerfirma SanguiBioTech nach eigenen Angaben im Tierversuch bereits nachweisen. Nun soll er auch bei Menschen angewendet werden.
    Schweineblut als Grundlage
    Das künstliche Blut wird aus den roten Blutkörperchen von Schweineblut hergestellt. Die Sauerstoffträger sind sogenannte Hyperpolymere. Das sind Riesen-Moleküle, die dem menschlichen Blut vergleichbare Sauerstoff-Transporteigenschaften besitzen.

    Diese Moleküle können gegen Sauerstoffmangel verwendet werden. Wenn jemand aber zusätzlich noch Blut verliert, muss auch der Volumenverlust ausgeglichen werden. Und dazu verwenden die Forscher einen so genannten Plasma-Expander.

    Damit können sie Blut vollständig ersetzen. Der industriellen Herstellung von künstlichem Blut steht nun nichts mehr im Wege, sagen die Forscher von SanguiBioTech, die eine Test-Produktion bereits abgeschlossen haben.
    Anwendung in der Notfall-Medizin...
    Angewendet werden kann der Blutvolumen-Ersatz vor allem in der Notfall-Medizin. Da er in großen Mengen zur Verfügung steht, ist man dabei unabhängig von Blutspenden. Engpässe bei Blutkonserven könnten vermieden werden.
    ...Krebstherapie und Kosmektikindustrie
    Auch als Blutzusatz bei Therapien kann das künstliche Blut verwendet werden, vor allem in der Krebstherapie. Dabei kann eine verbesserte Sauerstoffversorgung des Tumors die Wirksamkeit der Strahlen- und Chemotherapie verbessern.

    Eine Verwendung ist weiter denkbar bei chronischem Sauerstoffmangel von Geweben, etwa nach einem Schlaganfall. Anwendungen in der Kosmetik zur Regeneration der Haut sind ebenfalls vorgesehen.

    Edith Bachkönig, Ö1-Wissenschaft
    -> SanguiBioTech...................
    So nun hab ich mich glaub ich genug dazu geäußert...mmhhda ging wohl der DRK Helfer mit mir durch?!!

  4. #23
    Benutzerbild von frasier

    Registriert seit
    11.03.2004
    Beiträge
    1.112
    naja das Kunstblut wird wohl nie die Qualität des richtigen Blutes erreichen aber das muss ja auch nicht sein, denn es muss ja nur die Zeitspanne vom Blutverlust bis zur völligen Regeneration des eigenen Blutes (wie lange dauert das eigentlich?) überbrücken.


    Noch ne Frage: Stimmt es, dass Leute, die regelmäßig Blut spenden, nach einem Blutverlust schneller eigenes Blut erzeugen? Und wenn ja wieviel schneller ist das ungefähr?

  5. #24
    Benutzerbild von Zokarr

    Registriert seit
    11.02.2003
    Beiträge
    986
    Ich hätte gar nicht gedacht, daß so viele Leute Panik vor so einem Piekser haben

    Ist doch für einen guten Zweck

  6. #25
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser
    Die Blutgruppe, die man jeden geben kann: 0-

  7. #26
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559
    Ehrlich gesagt: Ich weiß es nicht.

  8. #27
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    Ich habe vor dem Pieksen auch Angst (auch wenn ich mittlerweile auch gegen Heuschnupfen zur Akkupunktur muss und somit eigentlich Pieksen gewohnt sein müsste, aber ich habe vor Nadeln einfach einen Heidenrespekt).

    Mich hats beim Bund beim Blutspenden auch mal "umgehaut". Als ich den Beutel dann gesehen habe, gingen bei mir ganz langsam die Lichter aus.

  9. #28
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559
    Irgendwo muß das aber stehen. Ich bin in die Knochenmarkspenderdatei aufgenommen worden, seit ich mich 2001 mal wegen einer an Leukämie erkrankten ehemaligen Mitschülerin habe testen lassen. Hat damals leider nichts genützt, sie ist ein halbes Jahr später daran gestorben.

  10. #29
    Benutzerbild von midnight_angel

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    429
    also ich habe die Blutgruppe 0 negativ. Ich werde bei jedem Blutspendetermin angeschrieben

    Aber auch ohne den Schrieb würde ich hingehen. Denn jeder von uns kann jeden Tag in die Situation kommen, in der man selber Blut braucht. Und dann ist man dankbar, das jemand anderer vorher gespendet hat.

    Erst Ende April hatte ich einen Autounfall...bei dem mir Gott sei Dank nichts passiert ist (mein Auto ist allerdings Schrott), aber es hätte auch ganz anders kommen können.

    Deswegen, Leute, spendet Blut!!! Auch ich hasse Spritzen wie der Teufel das Weihwasser...aber versuche eben an was anderes zu denken.

    Gruß, Antje

  11. #30
    Benutzerbild von Rosalie

    Registriert seit
    27.04.2004
    Beiträge
    522
    @ Muggi : Das Problem bei der Knochenmarkspende ist eben das mindestens sechs Gewebemerkmale von Patient und Spender nahezu vollständig übereinstimmen müssen. Also nicht wie beim Blutspenden, wo bereits die gleiche Blutgruppe ausreicht. Diese hohe Übereinstimmung ist äußerst selten.Leider. Ist der " genetische Zwilling " aber erstmal gefunden, dann stehen die Heilungschancen gut. Ich bin bei der DKMS als Spender registriert. Je mehr das tun, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass für einen Patienten schnellstmöglich ein optimal passender Spender gefunden wird.
    Schaut mal rein:
    http://www.dkms.de/default.asp
    Traurig die Geschichte mit deiner Mitschülerin

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche war die erste Fußball-WM die ihr euch reingezogen habt?
    Von Lutz im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 01.12.2017, 00:39
  2. Spex, Musikexpress, NME & Co - welche Musikmags habt ihr in den 80s gelesen?
    Von Lutz im Forum 80er / 80s - LITERATUR / LITERATURE
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 21.09.2013, 15:05
  3. Welche Zeichentrickserien habt ihr in eurer Kindheit geschaut..?
    Von loOM.` im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 07.01.2013, 06:58
  4. Welche TV-Zeitschrift habt Ihr in den 80ern gekauft?
    Von Castor Troy im Forum 80er / 80s - LITERATUR / LITERATURE
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 23.12.2012, 09:33
  5. Welche 80er DVD´s habt ihr ?
    Von Link im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.12.2003, 17:08