Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 54

Wie schlank/dürr ist schön? (repost)

Erstellt von Lutz, 07.10.2003, 15:43 Uhr · 53 Antworten · 4.366 Aufrufe

  1. #41
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Wie schlank/dürr ist schön? (repost)

    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    BTW: In diesem Zusammenhang sei der Auftritt von Madonna vor kurzem bei Jay Leno genannt. Sie hat auch eine wunderbar weibliche Figur und tolle Ausstrahlung. Ich will mehr solche Anti-Hungerhaken sehen... Und Madonna wird ja wohl auch niemand allen ernsten mit "zuvielen Kilos" in Zusammenhang bringen. Leider hab ich davon kein Sreengrab da ich das Tape schon überspielt habe...
    Zitat Zitat von Babooshka Beitrag anzeigen
    Uiuiui, hahahahaha! Was sich in 10 Jahren alles so verändern kann!
    Wie sieht sie denn aktuell aus (trau mich gar nicht danach zu googeln)?

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Wie schlank/dürr ist schön? (repost)

    Na so ein bisschen wie eine Bodybuilderin. Am Körper und dort vor allem an den Armen. Im Gesicht wäre sie ohne chirurgischen Eingriff wohl hager und faltig. Nur an den Händen kann sie nichts machen lassen und weil die furchtbar aussehen, trägt sie meistens Handschuhe.

  4. #43
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Wie schlank/dürr ist schön? (repost)

    Zitat Zitat von Babooshka Beitrag anzeigen
    Na so ein bisschen wie eine Bodybuilderin. Am Körper und dort vor allem an den Armen. Im Gesicht wäre sie ohne chirurgischen Eingriff wohl hager und faltig. Nur an den Händen kann sie nichts machen lassen und weil die furchtbar aussehen, trägt sie meistens Handschuhe.
    Hört sich nicht gut an - dann behalte ich sie lieber so in Erinnerung


  5. #44
    Benutzerbild von Kuddel Daddeldu

    Registriert seit
    31.07.2012
    Beiträge
    555

    AW: Wie schlank/dürr ist schön? (repost)

    ich verweise mal auf Herbert Grönemeyer: "momentan ist richtig,momentan ist gut"
    ich selbst wiege bei 1,78 m Körpergröße 80 Kilo-figürlich also eher wie früher der Gerd Müller.

    weibliche Hungerhaken wie einst Twiggy finde ich unattraktiv und in keinster Weise anziehend.

    dann schon eher eine Figur bei einer Frau wie sie schon Peter Paul Rubens liebte

  6. #45
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613

    AW: Wie schlank/dürr ist schön? (repost)

    Zitat Zitat von Kuddel Daddeldu Beitrag anzeigen
    weibliche Hungerhaken wie einst Twiggy finde ich unattraktiv und in keinster Weise anziehend.

    dann schon eher eine Figur bei einer Frau wie sie schon Peter Paul Rubens liebte
    Christina Hendricks for role model!




  7. #46
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Wie schlank/dürr ist schön? (repost)

    Das war genau der Frauentyp, der in den 80-ern angesagt war und mit dem ich nie mithalten konnte Abgesehen von meiner unzureichenden Körpergröße wäre ich damals wohl "in" gewesen, wenn das Figurenideal das von heute gewesen wäre. Mensch, was hätte ich für Hüfthosen und bauchfreie Tops tragen können...

  8. #47
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850

    AW: Wie schlank/dürr ist schön? (repost)

    Zitat Zitat von Babooshka Beitrag anzeigen
    Das war genau der Frauentyp, der in den 80-ern angesagt war und mit dem ich nie mithalten konnte Abgesehen von meiner unzureichenden Körpergröße wäre ich damals wohl "in" gewesen, wenn das Figurenideal das von heute gewesen wäre. Mensch, was hätte ich für Hüfthosen und bauchfreie Tops tragen können...
    Ich stelle mir gerade compagnies Gesichtsausdruck beim Lesen Deines Posts vor!

    btw, wann wurde denn die Hüfthose eigentlich "erfunden"? Ende der 90er?

  9. #48
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Wie schlank/dürr ist schön? (repost)

    Zitat Zitat von Babooshka Beitrag anzeigen
    Das war genau der Frauentyp, der in den 80-ern angesagt war und mit dem ich nie mithalten konnte
    Was ja auch nicht unbedingt sein muss Die Dame ist IMO dann wieder das andere Extrem. Übrigens sehr interessant ist Hendricks Rolle in der (zurecht) mit Preisen überhäuften Serie Mad Men. Dort nähert man sich jetzt den späten 60s, und damit einem neuen Frauenideal was langsam aus England rüberschwappt (ich sach nur Twiggy)... Hier noch eine Szene vom Beginn der Serie:



    (Gell, Compagnies? )

    Also Sam Fox & Co waren IMO auch in den 80s eher eine Randerscheinung (Page 3) - und nicht sooo das Ideal, oder?

  10. #49
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Wie schlank/dürr ist schön? (repost)


  11. #50
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: Wie schlank/dürr ist schön? (repost)

    Das die herkömmliche Barbie ein wenig sehr groß und sehr schlank ist, das dürfte wohl jedem klar sein. Auch die politisch korrekte Barbie sieht noch prima aus (ist auch noch ein Teenie). Doch die Message die mit diesen und anderen Aktionen verbreitet wird, geht ja weit über die Proportionen einer Spielzeugpuppe hinaus. Es geht darum, dass jeder so ok ist wie er ist. Aber stimmt das denn im Jahre 2013 noch? Wenn es darum geht "normale Menschen" zu zeigen, werden heute immer mehr Fettschürzen und Bauchringe von Fotografen nackt abgebildet. Angeblich zeigen die Abbildungen echte Menschen ohne Photoshop. Dick wird schick!

    Unter den Deutschen haben aber im Erwachsenenalter 67 Prozent der Männer und 53 Prozent der Frauen bereits Übergewicht. Will man diese Zahl noch steigern, indem man nun Werbung dafür macht doch weniger auf seinen Körper zu achten?

    Natürlich ist dieses Übergewicht heutzutage "echt". Aber ist es auch normal? Haben normale Menschen dicke Bäuche und Hintern? Ist es nicht mittlerweile so, dass die Mehrheit dick ist und aufgrund von Kalorienüberversorgung und Bewegungsmangel durch sitzende Tätigkeiten auch nichts daran ändert? Ist es da nicht einfach geschehen, dass dieser Zustand bequemerweise quasi Basisdemokratisch zum Normalzustand erklärt wurde und gegen alles andere gehetzt wird (so wie früher in der Schule gegen die Streber)? Mein aktueller BMI ist übrigens über jeden Zweifel erhaben, dass ich dem Schlankheitswahn verfallen wäre oder nicht selbst unter die Gruppe derer falle, die ich da oben kritisiere. Aber ich bewundere Menschen die diesbezgl. mehr Disziplin haben und erhebe mich nicht zum Normalfall und sie zu Fanatikern. Die simulieren nur, was Menschen tausende Jahre vor uns getan haben und sehen dementsprechend auch aus wie sie. Ich nicht. Ich esse zu viel, bewege mich zu wenig und habe deswegen eine Kugel...

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Dinge, die uns ganz schön alt aussehen lassen
    Von Lutz im Forum 80er / 80s - LABERFORUM / TALK ABOUT
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 29.10.2012, 15:37
  2. Schön, schlau UND erfolgreich
    Von bubu im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.08.2006, 10:17