Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 63

Wonach sehnt ihr euch am meisten zurück?

Erstellt von Babooshka, 18.11.2004, 21:37 Uhr · 62 Antworten · 6.166 Aufrufe

  1. #51
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Ich denke mal, Veja bezog ihre Aussage keineswegs nur auf Deutschland.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Benutzerbild von Veja

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.660
    Natürlich geht es nicht nur um Deutschland und auch nicht nur um die Unterdrückung der Frauen sondern auch um die Zerstörung der Natur, um die Untergliederung der Menschen in "bessere" und "schlechtere" Rassen. Diese Problematiken gibt es, genau wir eben das Patriarchat, weltweit, und in anderen Ländern sieht es natürlich noch deutlich schlimmer aus als in Deutschland, ich habe ich in keinem Punkt Deutschland angeführt, genauso wenig wie ich von mir persönlich als "unterdrückte Frau" gesprochen habe... wobei die patriarchalen Prinzipien in abgeschwächter Form natürlich auch in Deutschland greifen.

    Es ging mir mit meiner Aussage eigentlich nur darum, daß ich das Gefühl habe, daß es gesellschaftlich immer weiter bergab geht und es in den 80ern leider schon alles andere als ideal war... 2005 ist nur alles noch viel viel schlimmer geworden, was man gerade am Beispiel der USA immer deutlicher sieht. Um einen persönlichen Rundumschlag gegen die Männerwelt ging es mir eigentlich weniger, finde ich schade, daß das aus meinem Posting herausklang...

    Genau wie das Ausgangsposting aus einer Novemberdepression erwachsen ist mit dem Wunsch zurück in die 80er ist mein Posting aus einer Art Neujahrsdepression erwachsen, nur daß ich Heimweh nach ganz frühen menschlichen Zeiten verspüre, die ich natürlich (leider) nie erlebt habe (wie wohl jeder hier im Forum). Das ist keinesfalls als Angriff gegen die 80er gemeint, wenn ich die Wahl hätte ob 80er oder heute würde ich mich in jedem Falle für die 80er entscheiden, und mir fehlt auch einiges aus den 80ern, was es heute so nicht mehr gibt. Dennoch zerbreche ich mir in letzter Zeit einfach immer mehr über gesellschaftlichen Strukturen den Kopf, die in abgeschwächter Form auch in den 80ern schon weltweit galten...

  4. #53
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559
    Babooshka postete
    Ich denke mal, Veja bezog ihre Aussage keineswegs nur auf Deutschland.
    Da es hier meiner Meinung nach um einen Vergleich des persönlichen Empfindens der heutigen Zeit mit den 80ern ging, hab ichs so aufgefaßt. Sei's drum.

    Ich persönlich hab viel mehr Probleme mit den hedonistischen 90ern als mit den letzten 5 Jahren. Wenigstens scheint sich heute wieder sowas wie ein politisches Bewußtsein zu entwickeln, während es noch vor ein paar Jahren scheinbar nur um Loveparade, Spaß und Ecstasy ging.

  5. #54
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928

    Reloaded: Wonach sehnt ihr euch am meisten zurück?

    Hi,

    bei der Suche nach einem ganz anderen Thema bin ich zufälligerweise auf diesen Uralt-Thread gestoßen und finde es sehr beklemmend, wie aktuell und an manchen Stellen geradezu prophetisch hier einige Beiträge klingen.

    Für alle langjährigen Boarduser: Lest 'mal nach, wie gut wir vor 7-8 Jahren waren!

    Und die Fragen: Wo stehen wir heute? Wo stehen wir morgen?

    Liebe Grüße an alle!

    DeeTee

  6. #55
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Reloaded: Wonach sehnt ihr euch am meisten zurück?

    Also ich sehne mich danach zurück, dass man daaamals (TM) entspannt tanken konnte, ohne verbales Spießrutenlaufen punkto Schokoriegel, Zuckerbrause, Autowäsche, ADAC Mitgliedschaft, Feuerzeuge, Bonuspunkte, Backwaren, u.v.a (...)

    Auch kann ich mich nicht daran erinnern, dass daamals (TM) gleich riesige Staus vor der Tanke waren, die ganze Straßenzüge blockieren, nur weil es den Sprit ein paar Pfennige billiger gab (und die Deppen heute beim XXL-Stau bis zur Tanksäule ihre ganze "Ersparnis" schon vorher beim Warten durch den Motor jagen)

    Zitat Zitat von DeeTee Beitrag anzeigen
    Hi,

    bei der Suche nach einem ganz anderen Thema bin ich zufälligerweise auf diesen Uralt-Thread gestoßen und finde es sehr beklemmend, wie aktuell und an manchen Stellen geradezu prophetisch hier einige Beiträge klingen.
    Welche Postings/Stellen meinst Du konkret?

    Lutz

  7. #56
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: Wonach sehnt ihr euch am meisten zurück?

    Ich sehne mich danach zurück, dass es für viele Aspekte des modernen Lebens in den 1980ern noch keine "Blockwarte" gab. Heute muss man Süßigkeiten politisch korrekt ansprechen, das Büßerhemd anziehen wenn man Motorrad oder ein gut motorisiertes Auto fährt und muss aufpassen, dass man bloß jede Ansprache darauf hin prüft, ob da nicht irgendwo noch ein "_Innen" angefügrt werden kann. Das schlechte Gewissen lauert an jeder Ecke wie ein Fangnetz und das Leben wird immer spaßbefreiter. Dazu führt auch die Arbeitszeitverdichtung und die sinkende Mitarbeiter-Organisation.

    Auch das es Kindergarten geben würde, die das Mitbringen von Mortadella-Broten aus Rücksichtnahme vor Andersgläubigen verbieten, hätte ich mir damals nicht vorstellen können. Allgemein sehne ich mich danach zurück, dass Technik noch als Fortschritt begriffen wird. Die heutige Fortschritts- und Technikfeindlichkeit geht mir genauso auf den Sack wie die Verklärung unseres naturgewaltigen Planeten zu einer gütigen Mutter Erde. In den 1980ern waren die aufkommenden Umwelt- und Politikbewegungen noch authentisch und ehrlich angelegt. Greenpeace und seine Aktionen waren cool. Heute sind das alles selbst große Konzerne, die eine Weltuntergangsmeldung nach der anderen generieren um an Spendengelder zu kommen und Einfluss zu sichern.

    Obwohl Deutschland oberflächlich konservativer angelegt war als heute, war das Lebens- und Freiheitsgefühl aus meiner Sicht ein anderes.

  8. #57
    Benutzerbild von bremen

    Registriert seit
    03.11.2011
    Beiträge
    184

    AW: Wonach sehnt ihr euch am meisten zurück?

    Moin moin,

    das menschliche Gehirn ist mit Sinn und Verstand darauf programmiert, als unangenehm empfundene Gefühle wesentlich schneller zu "vergessen" als angenehme.

    Ich will keineswegs eine Gegenposition zu den letzten Postings einnehmen, es wundert mich nur das, was fehlt.

    Die Friedensbewegung hat sich ja nicht die Hacken wund gelatscht, um Wander-Calli nachzueifern oder eine Walking-Welle loszutreten, sondern weil sie einem vermutlich damals schon alzheimererkrankten amerikanischen Präsidenten nicht über den Weg traute und die NATO-Nachrüstungspolitik persönlich als lebensbedrohlich empfand.
    Ebenso wie den Bau von Atomkraftwerken ohne jeglichen Entsorgungsnachweis. Bei allem Respekt vor dem nachhaltigen über 30 Jahre anhaltenden AKW-Widerstand speziell im Wendland, in den 80ern war permanent irgendwo ne Demo gegen Kernenergie, vor Tschernobyl und ohne schmelzende AKWs in Japan als Treibstoff.
    Und mein Freiheitsgefühl endete jäh an der innerdeutschen Grenze, die ich oft und regelmäßig zum Transit nach Berlin passierte, und an der mein Auto regelmäßig auseinandergenommen wurde, und zwar meistens von den westdeutschen Zollstöcken.
    All die damit verbundenen Gefühle und Erinnerungen vermisse ich überhaupt nicht.

    Thorsten

  9. #58
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Wonach sehnt ihr euch am meisten zurück?

    Zitat Zitat von bremen Beitrag anzeigen
    Die Friedensbewegung hat sich ja nicht die Hacken wund gelatscht, um Wander-Calli nachzueifern oder eine Walking-Welle loszutreten, sondern weil sie einem vermutlich damals schon alzheimererkrankten amerikanischen Präsidenten nicht über den Weg traute und die NATO-Nachrüstungspolitik persönlich als lebensbedrohlich empfand.
    Ebenso wie den Bau von Atomkraftwerken ohne jeglichen Entsorgungsnachweis. Bei allem Respekt vor dem nachhaltigen über 30 Jahre anhaltenden AKW-Widerstand speziell im Wendland, in den 80ern war permanent irgendwo ne Demo gegen Kernenergie, vor Tschernobyl und ohne schmelzende AKWs in Japan als Treibstoff.
    Sehr schön auf den Punkt gebracht. Ich kenne noch die Zeiten, in denen man verspottet wurde, wenn man gewagt hat die Sicherheit von AKWs anzuzweifeln (z.B. von einem CDU Politiker in der Schule bei uns im Unterricht kurz vor Tschernobyl).

    Heute kommen einem im Speckgürtel von HH SUV-Spritschleudern mit passenden XXL "ATOMKRAFT NEIN DANKE" Aufklebern entgegen. Wie sich die Zeiten ändern "aber die armen Japaner, da muss man jetzt ja mal was machen, Schatzi".

    Dass der Kalte Krieg in der Tat lebensbedrohlich war, kann man sich wie gesagt in diesen erschreckenden Dokus nochmal reinziehen:

    1983 - die Welt am Abgrund


    Ok - aber was vermisse ich?

    Wenn ich jetzt nochmal darüber nachdenke, ist bei mir "vermissen" der falsche Ausdruck. Ich denke gerne an die Computer Pionierzeit zurück oder auch an die Zeit, in der man fast jeden Tag eine neue Musikrichtung für sich entdeckte. Aber insbesondere letzteres Erleben ist halt auch mit einem gewissen Lebensabschnitt gekoppelt. Die Teeniezeit bleibt eben was Einmaliges... Vieles war super, aber auch nicht alles *g*

    Edit:

    Doch - jetzt weiß ich was ich noch vermisse: Eine gewisse Protestkultur, die seit den booring 90s (TM) scheinbar abgeschafft wurde:

    "Warum gegen Studiengebühren an der Uni protestieren? Ich könnte ja ein Semester verlieren"

    Wenn man alles hinnimmt kommt halt sowas heraus was wir jetzt haben: Die Blütezeit des Neoliberalismus: "Mindestlöhne? Haltet den Mund und seid froh, dass ihr überhaupt Arbeit habt".

    Ich vermisse Grüne, die nicht im Traum auf die Idee kommen würden sowas wie das unsägliche Hartz IV mit auf den Weg zu bringen.

    Lutz

  10. #59
    Benutzerbild von bremen

    Registriert seit
    03.11.2011
    Beiträge
    184

    AW: Wonach sehnt ihr euch am meisten zurück?

    Oh ja, Lutz, da bringst du mich auf was:

    Ich vermisse Grüne, die Pazifisten sind und die sich "Gewaltfreiheit" auf die Plakate geschrieben haben !

    Irgendwo habe ich noch vergilbte Fotos davon, so lange ist das schon her....

    Thorsten

  11. #60
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Wonach sehnt ihr euch am meisten zurück?

    Zitat Zitat von bremen Beitrag anzeigen
    Ich vermisse Grüne, die Pazifisten sind und die sich "Gewaltfreiheit" auf die Plakate geschrieben haben !
    *unterschreib*

    Lutz

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die am meisten überschätzten Filme
    Von Torsten im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 140
    Letzter Beitrag: 24.10.2017, 16:55
  2. Der am meisten überschätzte Rock-/pop-act
    Von Torsten im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 199
    Letzter Beitrag: 02.12.2014, 11:36
  3. Wonach duftet Ihr am liebsten?
    Von musicola im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 28.03.2011, 18:03
  4. Was hat im Fernsehjahr 2006 am meisten genervt?
    Von PostMortem im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 06.02.2007, 03:49
  5. 80 jahre dvd der mit den meisten videoclips
    Von walter im Forum 80er / 80s - SUCHEN / SEARCH
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.01.2005, 16:13