Seite 10 von 43 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 91 bis 100 von 429

...z.Z. in meinem DVD-Player (auf der Festplatte/dem USB-Stick, etc *g*)...

Erstellt von Lutz, 01.10.2011, 10:37 Uhr · 428 Antworten · 38.389 Aufrufe

  1. #91
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: ...z.Z. in meinem DVD-Player (auf der Festplatte/dem USB-Stick, etc *g*)...

    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    @Mortem

    Oh - dann freu ich mich auf die 4. Ich hab mich durch die 3. echt nur noch durchgequält und dafür Monate gebraucht (die DVD immer wieder beiseite gelegt, und gute Filme geschaut )

    BTW: Ich hab selten erlebt, dass eine Serie *so* eingebrochen ist. Die ersten beiden Staffeln waren ja noch der Hammer...
    Es lag wohl hauptsächlich daran, dass Gregory Garcia und Bobby Bowman Ende 2007 beim großen Autorenstreik dabei waren. Die Studios hatten das schon länger geahnt und wohl Drehbücher für diverse Serien vorschreiben lassen. Ob man auch bei Earl auf solche vorgeschriebenen Bücher von der Nothalde zurückgegriffen hat weiß ich nicht. Aber die dritte Earl-Staffel hatte definitiv unter diesem Streik zu leiden.

    Meine Lieblingsfolge war die in Mexiko (?) als sie mit dem Bus unterwegs waren, und u.a. dem Typen mit der Sat Schüssel (80s TV?) begegnet sind... Und natürlich auch die mit der Katzenallergie inkl "Time After Time" von C. Lauper....
    Ich kann mich irgendwie gerade gar nicht so richtig entscheiden.... Auf jeden Fall fand ich Staffel 2 und 4 am besten. Aus Staffel 1 gefiel mir "Eifersüchtiges Karma", "Lasst uns froh und verlogen sein" und "Als beim Weltuntergang die Welt nicht unterging" glaube ich am besten. In Staffel 4 könnte ich nicht sagen welche Folge mir am besten gefallen hat. Es sind so viele Folgen die eine ausgeklügelte Geschichte erzählen. Die Darnell-Doppelfolgen sind sicherlich etwas besonderes. Das hat den Earl-Fokus mal ein wenig aufgelockert und wäre vor einer 5. Staffel an sich ja gut gekommen um es nicht langweilig werden zu lassen. Leider kam die dann nie, obwohl gerade die letzten Folgen so richtig Bock auf mehr machen. Fernsehsender und ihre Programmverantwortlichen sind kacke

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.815

    AW: ...z.Z. in meinem DVD-Player (auf der Festplatte/dem USB-Stick, etc *g*)...

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Es lag wohl hauptsächlich daran, dass Gregory Garcia und Bobby Bowman Ende 2007 beim großen Autorenstreik dabei waren. Die Studios hatten das schon länger geahnt und wohl Drehbücher für diverse Serien vorschreiben lassen. Ob man auch bei Earl auf solche vorgeschriebenen Bücher von der Nothalde zurückgegriffen hat weiß ich nicht. Aber die dritte Earl-Staffel hatte definitiv unter diesem Streik zu leiden.
    Aha - sehr interessant. Ich hab mich schon gewundert... BTW: Bei Conan O'Brien hatten sie den Autorenstreik sehr nett thematisiert...

    Ja die 2. Staffel von Earl war super...

    Lutz

  4. #93
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.815

    AW: ...z.Z. in meinem DVD-Player (auf der Festplatte/dem USB-Stick, etc *g*)...

    "Willkommen bei den Sch'tis" werden hier sicher viele kennen (und die Komödie sei noch mal ausdrücklich empfohlen!)...




    ...wer jetzt aber denkt der hier ist auch der Brüller...



    ...dürfte IMO ziemlich enttäuscht werden. Die Gags von "Nichts zu verzollen" hab ich irgendwie schon 1000* gesehen. Und mir fallen auf Anhieb 10 Komödien ein, die um Welten besser sind.
    Ok, dachte ich, nachdem ich 3* Mal versuchte die DVD zu schauen und die Scheibe gelangweilt wieder weglegte, vielleicht ist meine Laune nicht kompatibel zum Film, und ich schau das Teil mal mit ein paar Kumpels. Aber in der Runde waren dann 2/3 meiner Meinung...


    Dieser Klassiker des Anti-Western ist hingegen IMO wieder einer echtes Schmankerl - unbedingt ansehen (und danach mal in der MAD-Parodie blättern )!



    Dazu schrieb jemand auf Amazon wunderbar treffend:

    -snip-

    Regisseur Don Siegel schuf mit "The Shootist" einen großartigen Spätwestern mit exzellenter Besetzung und zugleich einen wehmütigen Abgesang auf das Genre, liebevoll bis ins kleinste Detail ausgestattet, spannend und atmosphärisch dicht inszeniert und zutiefst bewegend. Zwei Jahre nach Beendigung der Dreharbeiten starb John Wayne. Seinen Grabstein zieren die Worte: "Er war hässlich, er war stark und er besaß Würde".

    -snap-


    Lutz

  5. #94
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851

    AW: ...z.Z. in meinem DVD-Player (auf der Festplatte/dem USB-Stick, etc *g*)...

    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen

    ...wer jetzt aber denkt der hier ist auch der Brüller...



    ...dürfte IMO ziemlich enttäuscht werden. Die Gags von "Nichts zu verzollen" hab ich irgendwie schon 1000* gesehen. Und mir fallen auf Anhieb 10 Komödien ein, die um Welten besser sind.
    Ok, dachte ich, nachdem ich 3* Mal versuchte die DVD zu schauen und die Scheibe gelangweilt wieder weglegte, vielleicht ist meine Laune nicht kompatibel zum Film, und ich schau das Teil mal mit ein paar Kumpels. Aber in der Runde waren dann 2/3 meiner Meinung...

    Den hab ich letztes Jahr im Kino gesehen und fand ihn sehr unterhaltsam!

  6. #95
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.815

    AW: ...z.Z. in meinem DVD-Player (auf der Festplatte/dem USB-Stick, etc *g*)...

    Zitat Zitat von musicola Beitrag anzeigen
    Den hab ich letztes Jahr im Kino gesehen und fand ihn sehr unterhaltsam!
    Tja so unterschiedlich kann man was sehen

    Ich klau dazu noch folgende Kommentare von Amazon....

    -snip-

    Diese Film kommt meiner Meinung nach lange nicht an "Willkommen bei den Schtis" heran, mit dem er so gerne in einem Rutsch zu Werbezwecken genannt wird. Für mich zündeten die Witze meist nicht besonders gut. Dazu fand ich den schießwütigen Zollbeamten Ruben zu übertrieben und gar nicht 'familienfilm-freundlich'. Dany Boon, den ich sehr gerne sehe, blieb unter seinen Möglichkeiten.

    Fazit: Mittelmäßig

    (...)

    "Willkommen bei den Schtis" fand ich ganz zauberhaft und Dany Boon unglaublich sympathisch, aber "Nichts zu verzollen" reicht leider bei Weitem nicht an den Erstling heran. Irgendwie wirkt es, als hätte man krampfhaft versucht, noch ein bisschen "5ex & Crime" einzubauen - aber beides kommt gewollt und für das Genre des Films völlig unpassend rüber. Die unschuldige Louis-de-Funes-Leichtigkeit der "Schtis" hat mir weitaus besser gefallen.

    -snap-

    Lutz

  7. #96
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851

    AW: ...z.Z. in meinem DVD-Player (auf der Festplatte/dem USB-Stick, etc *g*)...

    apropos Louis De Funes:






  8. #97
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.815

    AW: ...z.Z. in meinem DVD-Player (auf der Festplatte/dem USB-Stick, etc *g*)...

    Zitat Zitat von musicola Beitrag anzeigen
    apropos Louis De Funes:



    BTW: Die Sch'tis waren IMO kongenial synchronisiert - ob der Verzollen Film im Original wesentlich besser ist? Ich glaube nicht Funès habe sie IMO gut hinbekommen, btw *g*

    Lutz

  9. #98
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851

    AW: ...z.Z. in meinem DVD-Player (auf der Festplatte/dem USB-Stick, etc *g*)...

    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen

    Funès habe sie IMO gut hinbekommen, btw *g*

    Lutz

    Im "Müller"-Ausschnitt habe ich bewusst die französische Originalfassung gewählt, die deutsche Synchro versagt da leider völlig...

  10. #99
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.815

    AW: ...z.Z. in meinem DVD-Player (auf der Festplatte/dem USB-Stick, etc *g*)...

    Zitat Zitat von musicola Beitrag anzeigen
    Im "Müller"-Ausschnitt habe ich bewusst die französische Originalfassung gewählt, die deutsche Synchro versagt da leider völlig...
    Stimmt, dafür ist die Originalfassung natürlich die beste Version. Was haben sie in der .de Fassung draus gemacht? Ansonsten ham se die Stimme IMO aber gut getroffen...

    Lutz

  11. #100
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.815

    AW: ...z.Z. in meinem DVD-Player (auf der Festplatte/dem USB-Stick, etc *g*)...

    Bei mir dreht sich gerade "Super 8" - tolle "Kids in den 70s" Atmosphäre - gefällt mir bis jetzt außerordentlich gut...

    Kennt jemand "Walking Dead"? Die Serie (?) hab ich auch noch auf dem Schreibtisch liegen...

    Lutz

Seite 10 von 43 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erscheinungsjahr von "Da schwimmt ein Tier in meinem Bier"
    Von Veja im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.02.2007, 15:03
  2. Youtube-Video auf die eigene Festplatte bringen. So geht's!
    Von DeeTee im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27.11.2006, 01:22
  3. Frage zum USB-Stick.
    Von Mumie im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.02.2006, 13:56
  4. Musik auf Festplatte?
    Von McFly im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.02.2004, 12:23
  5. Bin mit meinem Latein am Ende
    Von J.B. im Forum 80er / 80s - SUCHEN / SEARCH
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 05.02.2004, 18:19