Seite 12 von 43 ErsteErste ... 2891011121314151622 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 111 bis 120 von 429

...z.Z. in meinem DVD-Player (auf der Festplatte/dem USB-Stick, etc *g*)...

Erstellt von Lutz, 01.10.2011, 10:37 Uhr · 428 Antworten · 38.293 Aufrufe

  1. #111
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: ...z.Z. in meinem DVD-Player (auf der Festplatte/dem USB-Stick, etc *g*)...

    Zitat Zitat von musicola Beitrag anzeigen
    ganz schön fies biste ja schon...
    Ich schau wohl gerade zu viel Sherlock

    Lutz

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: ...z.Z. in meinem DVD-Player (auf der Festplatte/dem USB-Stick, etc *g*)...

    Zitat Zitat von musicola Beitrag anzeigen
    Ich meine mich zu erinnern, dass es im Nachspann ja direkt "weiter" ging, deshalb sind die meisten Leute auch sitzen geblieben!
    Das ist schonmal gut, das mit dem sich erinnern. Viele erinnern ja heute leider nur noch

    Ich habe mir wegen Eurer Schwärmerei jedenfalls gestern abend völlig spontan und überteuert "Super 8" aus dem real mitgenommen. Hat sich aber gelohnt, ein sehr schöner Film

    Ansonsten aktuell im Player



    Irgendwie sind US-Cop-Serien immer noch am Coolsten und mit so einer Story (Cop 12 Jahre unschuldig im Knast und nun wieder im Dienst) auch noch recht humorig. Und Brooke Langton sieht jetzt auch nicht gerade zum Brechen aus...

  4. #113
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850

    AW: ...z.Z. in meinem DVD-Player (auf der Festplatte/dem USB-Stick, etc *g*)...

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Das ist schonmal gut, das mit dem sich erinnern. Viele erinnern ja heute leider nur noch
    Den Satz müsstest du mir jetzt bitte erklären, den check ich ned...

    Ich bleibe übrigens bei jedem Film während des Abspanns sitzen, deswegen war ich mir bei Super8 erst nicht mehr sicher ob die "Film-Szenen" direkt kamen, oder erst nach einer Ladung Text.

  5. #114
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613

    AW: ...z.Z. in meinem DVD-Player (auf der Festplatte/dem USB-Stick, etc *g*)...

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Irgendwie sind US-Cop-Serien immer noch am Coolsten
    Warum schaust du dir dann nicht die wirklich guten an?



    Und wo gerade Damian Lewis auf dem "Life"-Cover zu sehen ist: Den fand ich ja schon in "Band Of Brothers" klasse, wodurch er einem breiteren Publikum bekannt wurde. Aktuell spielt er eine der beiden Hauptfiguren im wohl besten US-Serienstart der vergangenen Herbstsaison - "Homeland" wurde letzten Sonntag bei den "Golden Globes" dann auch prompt zur besten Dramaserie gekürt (und Claire Danes für ihre weibliche Hauptrolle ausgezeichnet). Hab mir bislang die ersten zwei Folgen angesehen, sehr vielversprechend; wieder eine dieser Top-Produktionen mit fortlaufender Handlung und kinoreifer Aufmachung. Mal schauen, ob die in absehbarer Zeit auch in Deutschland zu sehen ist.

    US-Serie "Homeland": Leben und leiden an der Heimatfront - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Kultur


  6. #115
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: ...z.Z. in meinem DVD-Player (auf der Festplatte/dem USB-Stick, etc *g*)...

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Das ist schonmal gut, das mit dem sich erinnern. Viele erinnern ja heute leider nur noch

    Ich habe mir wegen Eurer Schwärmerei jedenfalls gestern abend völlig spontan und überteuert "Super 8" aus dem real mitgenommen. Hat sich aber gelohnt, ein sehr schöner Film
    Freut mich, ein wenig inspiriert zu haben


    Zitat Zitat von musicola Beitrag anzeigen
    Den Satz müsstest du mir jetzt bitte erklären, den check ich ned...
    ...und ich dachte schon es geht nur mir so... *g*

    Zitat Zitat von musicola Beitrag anzeigen
    Ich bleibe übrigens bei jedem Film während des Abspanns sitzen
    Dito


    Lutz

  7. #116
    Benutzerbild von Conny2808

    Registriert seit
    25.03.2011
    Beiträge
    560

    AW: ...z.Z. in meinem DVD-Player (auf der Festplatte/dem USB-Stick, etc *g*)...

    "The Shield" hab ich jetzt auch angefangen, tolle Serie bis jetzt, und bei "The Wire" häng ich noch in der 2. Staffel fest ...

    Apropos "Homeland"... da hab ich bis jetzt nur gutes gehört und hab auch gelesen, dass wohl im Herbst 2012 in den USA die 2. Staffel starten soll:

    ‘Homeland’, in Staffel 2 gibt’s mehr Agenten-Drama mit Lewis und Danes | Serien-Load.de

    Von einem Deutschlandstart hab ich bisher auch noch nix gelesen, na mal schauen.

  8. #117
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: ...z.Z. in meinem DVD-Player (auf der Festplatte/dem USB-Stick, etc *g*)...

    Zitat Zitat von musicola Beitrag anzeigen
    Den Satz müsstest du mir jetzt bitte erklären, den check ich ned...
    Also ich erinnere es ging sich um folgendes: Zwiebelfisch: Ich erinnere das nicht - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Kultur

    Ich bleibe übrigens bei jedem Film während des Abspanns sitzen, deswegen war ich mir bei Super8 erst nicht mehr sicher ob die "Film-Szenen" direkt kamen, oder erst nach einer Ladung Text.
    Ja, ich auch. Mittlerweile müssen so natürlich auch diejenigen die mit mir ins Kino gehen warten und nicht reflexhaft beim ersten Namen die Jacke überwerfen und raus rennen. Und nicht selten sitzt man dann da nur noch mit ein paar Leuten im Saal und sieht den Gag am Schluss. Mir ist es eigentlich öfters noch Unterhaltung genug zu lesen was für komische Namen die am Film Beteiligten hatten. Und auch sonst: Was hätte der Abspann noch für einen Sinn wenn gar keiner mehr liest wer alles nötig war um diesen Film zu machen? Teilweise ist es ja auch offensichtlich, dass noch was kommen muss. Viele Kinos machen ja nicht grundlos erst das Licht wieder an wenn wirklich nix mehr kommt.

  9. #118
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: ...z.Z. in meinem DVD-Player (auf der Festplatte/dem USB-Stick, etc *g*)...

    Zitat Zitat von Torsten Beitrag anzeigen
    Warum schaust du dir dann nicht die wirklich guten an?
    Life ist wirklich gut. Vielleicht nicht so populär, aber wirklich gut. Es ist auch mal ganz angenehm, dass die Serie weitgehend ohne rohe Gewalt auskommt, ohne Machokram, ohne drastische Tatort-Darstellungen, ohne Dauergeballer und ohne diesen ganzen CSI-Laborkram. Und trotzdem wird man gut unterhalten und lernt die keineswegs einfachen Charaktere kennen. Das geht für mich mehr in Richtung NYPD Blue, nur etwas attraktiver besetzt. Und die Serie ist trotz des Verzichts auf so viele Standardelemente harter Cop-Serien immer noch cool genug, dass ich mir vorstelle wie dämlich, unbeholfen und peinlich so manche Szene jetzt aussehen würde, wenn man sie 1:1 in deutschen Verhältnissen drehen würde. Ich muss mir das dann alles irgendwie immer mit Toto & Harry, ihren mossgrün-beigen Uniformen und nem mit ähnlich uncoolen Durchsuchungsbeamten besetzten Ford Transit vorstellen....

    The Shield habe ich mittlerweile im Regal auf Lager... aber eben noch nicht begonnen.

    The Wire leidet darunter das es mir nach wie vor zu anstrengend ist amerikanische Serien im Original zu schauen. Ich verstehe das Genuschel einfach oft zu schlecht und möchte nicht die ganze Zeit angestrengt auf die Untertitel schauen. Nach Staffel 2 ist auf Deutsch leider Schluss, also kaufe ich mir davon erstmal nix.

    Southland ist zugegenermaßen noch eine Bildungslücke. Wie ich so lese kann es mit The Shield und The Wire aber anscheinend auch nicht so ganz mithalten und hat was schlimmeres als keine Synchro: Ne grottige Synchro. Kann man aber nicht ändern, ich werde trotzdem wahrscheinlich kein Freund mehr vom genuschelten amerikanischen echte harte Kerle Schauspielerenglisch.

    Ich habe mir dann gerade noch den hier angeschaut:



    Kann man sich bedenkenlos anschauen. Selbst wenn man seinen Chef nicht umbringen, sondern nur mit ner Socke im Gesicht im Keller aussetzen möchte...... oder so Es fehlt zwar insgesamt etwas zu einer richtig unvergesslichen Komödie. Aber witzig und kurzweilig ist das Machwerk allemal und das Schauspieleraufgebot auch nicht zu verachten.

  10. #119
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: ...z.Z. in meinem DVD-Player (auf der Festplatte/dem USB-Stick, etc *g*)...

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Es lag wohl hauptsächlich daran, dass Gregory Garcia und Bobby Bowman Ende 2007 beim großen Autorenstreik dabei waren. Die Studios hatten das schon länger geahnt und wohl Drehbücher für diverse Serien vorschreiben lassen. Ob man auch bei Earl auf solche vorgeschriebenen Bücher von der Nothalde zurückgegriffen hat weiß ich nicht. Aber die dritte Earl-Staffel hatte definitiv unter diesem Streik zu leiden.


    Ich kann mich irgendwie gerade gar nicht so richtig entscheiden.... Auf jeden Fall fand ich Staffel 2 und 4 am besten. Aus Staffel 1 gefiel mir "Eifersüchtiges Karma", "Lasst uns froh und verlogen sein" und "Als beim Weltuntergang die Welt nicht unterging" glaube ich am besten. In Staffel 4 könnte ich nicht sagen welche Folge mir am besten gefallen hat. Es sind so viele Folgen die eine ausgeklügelte Geschichte erzählen. Die Darnell-Doppelfolgen sind sicherlich etwas besonderes. Das hat den Earl-Fokus mal ein wenig aufgelockert und wäre vor einer 5. Staffel an sich ja gut gekommen um es nicht langweilig werden zu lassen. Leider kam die dann nie, obwohl gerade die letzten Folgen so richtig Bock auf mehr machen. Fernsehsender und ihre Programmverantwortlichen sind kacke
    So bei mir rotiert Earl jetzt wieder - ab 3x16 scheint die Serie auch wieder an alte Qualitäten anzuknüpfen inkl passendem Soundtrack *g*



    Lutz

  11. #120
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613

    AW: ...z.Z. in meinem DVD-Player (auf der Festplatte/dem USB-Stick, etc *g*)...

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Life ist wirklich gut.
    Will's auch nicht schlechter machen, als es ist. Hab seinerzeit mal zwei oder drei Folgen gesehen - ganz nett, aber für meinen Geschmack doch etwas piefig. Zugegebenermaßen haben die Top-Serien der letzten 15 Jahre die Messlatte so hoch gesetzt, dass sie nicht nur dem Kino längst überlegen sind, sondern selbst gute Fernsehproduktionen dagegen abfallen. Im Genre der Copserien sind es eben vor allem "The Shield" und "The Wire", die seit 2002 jeweils auf ihre Weise gezeigt haben, was TV-Unterhaltung tatsächlich leisten kann.

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Vielleicht nicht so populär, aber wirklich gut.
    Serien wie "Life" sind hierzulande oft sogar populärer als "The Shield" oder "The Wire" - zumindest im Sinne der Bekanntheit bei der breiten Masse. Die Ausstrahlung von "The Shield" wurde von Pro7 und Kabel1 völlig versaubeutelt, die Serie war nur auf dem Pay-TV-Sender AXN komplett zu sehen. "The Wire" schaffte es bis heute gar nicht erst ins Free-TV, sondern wurde ausschließlich im Pay-TV (Fox Channel) gezeigt.

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Es ist auch mal ganz angenehm, dass die Serie weitgehend ohne rohe Gewalt auskommt, ohne Machokram, ohne drastische Tatort-Darstellungen (...).
    Aus dieser Sicht ist es allerdings ganz gut, wenn du erst mal "Life" schaust - bei "The Shield" rappelt es in dieser Hinsicht dann nämlich umso heftiger im Karton. Überhaupt gefielen sich dessen Macher gerne mal darin, bei den Geschichten und ihrer Darstellung deftig auf die Kacke zu hauen - gut zu sehen auch beim Brainstorming der Autoren im herausragenden Bonus-Feature "Hinter den Kulissen von Folge 315" (dicke Empfehlung!).

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Und die Serie ist trotz des Verzichts auf so viele Standardelemente harter Cop-Serien immer noch cool genug, dass ich mir vorstelle wie dämlich, unbeholfen und peinlich so manche Szene jetzt aussehen würde, wenn man sie 1:1 in deutschen Verhältnissen drehen würde.
    Weiß, was du meinst. Kann aber auch nicht jeder so cool sein wie Schimmi seinerzeit.

    Außerdem gibt es ab und zu deutsche Produktionen wie "KDD" oder "Im Angesicht des Verbrechens", die zeigen, dass auch hierzulande mehr möglich ist als piefige Krimiserien von der Stange. Und kürzlich hab ich einen guten Kumpel, der bei deutschen Film- und TV-Produktionen gerne reflexhaft "igitt" schreit, endlich mal dazu nötigen können, gemeinsam den ersten Teil von Wedels "Der Schattenmann" zu gucken - nach den zwei Stunden war er dann immerhin so weit angefixt, dass er sich die restlichen vier Folgen auch noch anschaute. Sind leider immer noch Ausnahmen in der deutschen TV-Landschaft, aber mit ein bisschen mehr Mut und Kreativität wäre trotz begrenzter Mittel mehr drin. Schön auf den Punkt gebracht in einem Artikel zu "Boardwalk Empire":

    Das ist es, was "Boardwalk Empire" – wie zuvor schon all die anderen großen amerikanischen Fernsehserien der letzten Jahre – zu einem kulturellen Ereignis macht. In ihnen vergewissert sich eine Nation ihrer Geschichte, jenem seltsamen Durcheinander, das erst viel später Sinn ergibt, erst wenn es zum Epos geworden ist. Auch hierzulande gäbe es solche Epen zu erzählen, jede Menge davon. Doch das deutsche Fernsehen glaubt seinen Bildungsauftrag erfüllen zu können, indem es so dumm ist, wie ihm seine Zuschauer erscheinen.
    "Boardwalk Empire": Scorseses neue TV-Serie könnte das Kino ruinieren - Nachrichten Kultur - WELT ONLINE

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    The Wire leidet darunter das es mir nach wie vor zu anstrengend ist amerikanische Serien im Original zu schauen. Ich verstehe das Genuschel einfach oft zu schlecht und möchte nicht die ganze Zeit angestrengt auf die Untertitel schauen. Nach Staffel 2 ist auf Deutsch leider Schluss, also kaufe ich mir davon erstmal nix.
    Die deutschen Ausgaben der ersten beiden Staffeln würde ich eh nicht kaufen, weil der PAL-Transfer ziemlich misslungen ist (ausführlich nachzulesen u.a. in einer "amazon"-Rezension zur ersten Staffel). Zudem kursiert in der Szene mittlerweile das Gerücht, dass WARNER nicht plant, die letzten drei Staffeln noch zu veröffentlichen - und das, obwohl die Serie nach ihrer Ausstrahlung auf dem Fox Channel komplett mit deutscher Synchro vorliegt.

    Wenn du in einem solchen Fall nicht päpstlicher als der Papst bist, gibt es dank einschlägiger Anlaufstellen im Netz deshalb auch die Möglichkeit, die Serie trotzdem komplett auf Deutsch zu schauen. Übrigens benötigten selbst in den USA viele Zuschauer die Untertitel, weil der gesprochene Slang auch für Muttersprachler stellenweise kaum noch zu verstehen ist.

    Jedenfalls finde ich, dass es speziell für Zeitgenossen mit Interesse an gesellschaftlich-politischen Themen kaum was Besseres gibt als dieses 60-stündige Cop- und Sozialdrama.

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Ich habe mir dann gerade noch den hier angeschaut:
    Hab's schon seit zwei Wochen nicht geschafft, den endlich mal zu schauen, immer kommt irgendwas dazwischen. Vielleicht morgen endlich mal ...

Ähnliche Themen

  1. Erscheinungsjahr von "Da schwimmt ein Tier in meinem Bier"
    Von Veja im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.02.2007, 15:03
  2. Youtube-Video auf die eigene Festplatte bringen. So geht's!
    Von DeeTee im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27.11.2006, 01:22
  3. Frage zum USB-Stick.
    Von Mumie im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.02.2006, 13:56
  4. Musik auf Festplatte?
    Von McFly im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.02.2004, 12:23
  5. Bin mit meinem Latein am Ende
    Von J.B. im Forum 80er / 80s - SUCHEN / SEARCH
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 05.02.2004, 18:19