Urheberrecht auf dem Board!!!

Depeche Mode, Duran Duran, Madonna, Pet Shop Boys. Mega-Stars, Eintagsfliegen ... Wer ist noch da, wer längst vergessen?

--> Angebote, Neuheiten und Bestseller von Pop & Wave
Zokarr
Member
Beiträge: 956
Registriert: Di Feb 11, 2003 3:21 pm
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Beitrag von Zokarr »

Könnte sich dann mal jemand dazu äußern? Heiko?
Zuletzt geändert von Zokarr am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
Closelobster
Beiträge: 2254
Registriert: Fr Apr 26, 2002 9:35 am

Beitrag von Closelobster »

Es ist in der Vergangenheit schon öfter vorgekommen, daß Aktivitäten bzw Postings, die auch nur ansatzweise was mit MP3, CD-Brennen o.ä. zu tun hatten, editiert bzw. gelöscht wurden oder die entsprechenden Threads geschlossen wurden.
Einerseits ist mir die Angst von Hoodle und Heiko verständlich, die sich fern jeglicher Illegalität halten wollen. Andererseits wird hier aber wieder mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Hinter dem Wichteln, wo User anderen Usern eine Freude machen wollten (wie in den glorreichen 80ern, wo sich Freunde gegenseitig Kassetten aufgenommen haben, OHNE das gleich die Staatsanwaltschaft eingeschritten ist), gleich ein MP3- oderwasauchimmer-Tauschforum zu wittern, ist für mich schon fast paranoid.
Zuletzt geändert von Closelobster am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
r
Beiträge: 1745
Registriert: Fr Aug 22, 2003 3:02 pm
Wohnort: Halle
Kontaktdaten:

Beitrag von r »

ich schlage das neue Forum "Sampler- Hitzusammenstellungen" vor

Das neue Forum "Sampler- Hitzusammenstellungen"
Hier sollen Songzusammenstellungen auf Samplern zu besonderen Themen und Anlässen bzw. auch Best-off - Zusammenstellungen entwickelt, bewertet und diskutiert werden
Das ist keine mp3 Tauschbörse!

http://71855.rapidforum.com
Zuletzt geändert von r am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
hoodle
Beiträge: 1554
Registriert: Do Okt 04, 2001 6:47 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von hoodle »

Letztlich ist die Begrifflichkeit egal. Ob man jetzt kopieren, aufnehmen oder wichteln sagt spielt keine Rolle. Die aktuelle Gesetzeslage lässt uns leider keine andere Wahl als so zu handeln.

Das mit den Privatkopien unter den sieben Freunden ist ja schön und gut. Nur ist das eben nicht gesetzlich geregelt, sondern basiert auf einem Gerichtsurteil. Ob im Zweifelsfall ein anderes Gericht genauso entscheiden würde ist nicht bekannt, zumal ich den Fall, bei dem dieses Urteil gesprochen wurde, nicht kenne. Ihr solltet auch bedenken, dass der Nachweis sehr schwierig zu führen sein dürfte, dass die CD's nur unter Freunden getauscht wurde, wenn in einem Forum mit mehreren hundert aktiven Mitgliedern nach der Teilnahme angefragt wird.

Wenn es sich nur um Diskussionen über die CD's handelt, so sollte es kein Problem darstellen, diese hier im Board zu führen.

Im Zusammenhang mit den von Torsten erwähnten Coverbildern in der Signatur: Ich meine mich erinnern zu können, dass ein User (war es nicht mwmfl?) eine Datenbank mit Musik der 80er Jahre erstellen wollte. Dieser User hatte einige Plattenfirmen gefragt, ob er kleine Coverbilder, zu rein informativen Zwecken, auf seine Homepage setzen darf. Und diese wurde ihm ausdrücklich nicht genehmigt. Und wenn dann noch ein findiger Abmahnanwalt in der Nähe ist, dann wird es gleich wieder teuer.

Wie bereits erwähnt: Wir machen das nicht um jemand zu ärgern oder den Spass zu vermiesen, sondern weil es keine klare gesetzliche Grundlage gibt. Im Zweifelsfall bekäme sowieso der Inhaber der Domain den Ärger.

War früher das aufnehmen aus dem Radio und das Tauschen von Kassetten ganz normaler Alltag, so vertritt die Musikindustrie heute die Auffassung, dass das automatisierte Mitschneiden von Radio-Programmen nie und nimmer rechtens sein kann. So ändern sich die Zeiten. Leider!
Zuletzt geändert von hoodle am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
F.G.T.H.
Member
Beiträge: 636
Registriert: Di Aug 03, 2004 1:13 am
Kontaktdaten:

Beitrag von F.G.T.H. »

Es gibt eine Gesetzesgrundlage und zwar das neue Urheberrechtsgesetz auf welches ja nun schon mehrfach hingewiesen wurde, welches auch für die Musikindustrie ein Schlag ins Gesicht war.
Das Mitschneiden von Radio oder TV Programmen ist erlaubt und welche Interessen die Musikindustrie vertritt ist jedem klar dafür gibt es ja das Gesetz mit dem sie ja nicht einverstanden ist.
Da die Musikindustrie aber nicht bei "wünsch dir was" ist muß sie das neue Gesetz nun hinnehmen, ob es ihr passt oder nicht.
Zuletzt geändert von F.G.T.H. am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
hoodle
Beiträge: 1554
Registriert: Do Okt 04, 2001 6:47 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von hoodle »

Artikel 53 Abs. 1 des Gesetzes über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte:

Zulässig sind einzelne Vervielfältigungen eines Werkes durch eine natürliche Person zum privaten Gebrauch auf beliebigen Trägern, sofern sie weder unmittelbar noch mittelbar Erwerbszwecken dienen, soweit nicht zur Vervielfältigung eine offensichtlich rechtswidrig hergestellte Vorlage verwendet wird. Der zur Vervielfältigung Befugte darf die Vervielfältigungsstücke auch durch einen anderen herstellen lassen, sofern dies unentgeltlich geschieht oder es sich um Vervielfältigungen auf Papier oder einem ähnlichen Träger mittels beliebiger photomechanischer Verfahren oder anderer Verfahren mit ähnlicher Wirkung handelt.

Artikel 53 Abs. 5 Satz 1 des o.g. Gesetztes:

Die Vervielfältigungsstücke dürfen weder verbreitet noch zu öffentlichen Wiedergaben benutzt werden.

Ich bin nach wie vor nicht überzeugt, ob das organisierte Aufnehmen und Tauschen von CD's eine einzelne Vervielfältigung ist. Meines Erachtens herrscht hier leider keine Klarheit über die gesetzlich zulässigen Handlungen.
Zuletzt geändert von hoodle am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
F.G.T.H.
Member
Beiträge: 636
Registriert: Di Aug 03, 2004 1:13 am
Kontaktdaten:

Beitrag von F.G.T.H. »

Die neu gekaufte CD hat gar keinen Kopierschutz. Darf ich die Titel der CD nun ohne Bedenken unter die Leute bringen?

Weist ein digitaler Träger keinen Kopierschutz auf, so bleibt das bisherige „Recht der Privatkopie“ unverändert. Ich darf die CD oder DVD also kopieren und innerhalb meines engeren Freundes- und Bekanntenkreises unentgeltlich weitergeben. Die Rechtsprechung hat hier als Faustregel aufgestellt, dass bis zu sieben Kopien insgesamt rechtmäßig sein sollen.
http://www.recht-im-internet.de/themen/urheber/


2. Dürfen auch nach dem neuen Urheberrecht noch Privatkopien hergestellt werden?

Auch das neue Urheberrecht verbietet in seinem § 53 UrhG die Herstellung von Privatkopien nicht. Das bedeutet, dass auch künftig bis zu sieben analoge oder digitale Kopien etwa von CDs erstellt werden dürfen. Das gilt allerdings nur für CDs ohne Kopierschutz. Bei kopiergeschützten CDs dürfen künftig nur noch analoge Kopien (etwa durch Bandmitschnitt) gefertigt werden.

3. Was muß ich beim Umgang mit der von mir hergestellten Privatkopie beachten?

Wenn man eine Privatkopie hergestellt hat, dann darf man diese entweder selber nutzen, oder aber auch an enge Freunde und Verwandte verschenken. Die Privatkopie darf aber (wie auch schon bisher) nicht verkauft werden (und auch nicht über Ebay versteigert werden, was des öfteren vorkommt) weiter darf sie auch nicht zur öffentlichen Wiedergabe benutzt werden. Daran halten sich aber viele DJs in Clubs nicht, die oft ihren Sound mit selbstgebrannten CDs mischen.
http://www.new-media-law.net/ger/aktuel ... esetz.html

Das Gesetz in seiner bisherigen Form erlaubt dem Nutzer nicht nur, für eigene Zwecke eine bestimmte Anzahl von Privatkopien herzustellen, er darf diese zum Beispiel auch an Freunde oder Bekannte verschenken.
http://www.heise.de/ix/artikel/2003/10/100/

Digitale Privatkopie


Zwar ist es nach der Neufassung des Urheberrechts verboten, einen technischen Schutzmechanismus zu knacken, doch lässt der Gesetzgeber weiterhin digitale Privatkopien zu, die ohne Umgehung wirksamer Schutzmaßnahmen erstellt werden. Die entsprechende Vorschrift des § 53 UrhG hat dementsprechend im Rahmen der Reform des Urheberrechtsgesetzes nur geringfügige Änderungen erfahren.

Neu ist zum einen, dass § 53 Abs. 1 Satz 1 UrhG nunmehr ausdrücklich hervorhebt, dass „beliebige Träger" als Zielmedium einer Kopie in Betracht kommen und eine Differenzierung nach der verwendeten Technik (analog oder digital) nicht stattfindet. Wie bisher darf man also grundsätzlich eine im Handel erworbene CD oder DVD kopieren und die Kopie an ein Familienmitglied oder einen guten Freund verschenken. Ebenso werden die Digitalisierung, die Speicherung der Daten auf dem eigenen Computer, deren Komprimierung und Brennen auf CD als urheberrechtliche Vervielfältigungen nach § 16 Abs. 1 UrhG gestattet sein. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass das betreffende Medium nicht mit einem technischen Schutzmechanismus ausgestattet ist.
http://www.der-syndikus.de/briefings/it/it_028.htm
Zuletzt geändert von F.G.T.H. am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
hoodle
Beiträge: 1554
Registriert: Do Okt 04, 2001 6:47 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von hoodle »

Wie du selbst schreibst, ist die Weitergabe an enge Freunde erlaubt. Wie schon oben erwähnt bezweifle ich, wie man wirksam nachweisen kann, dass man in einem Board mit mehreren hundet aktiven Mitlgiedern von engen Freunden sprechen kann.

Des Weiteren sind die erwähnten sieben Kopien gesetzlich eben nicht geregelt.
Zuletzt geändert von hoodle am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
F.G.T.H.
Member
Beiträge: 636
Registriert: Di Aug 03, 2004 1:13 am
Kontaktdaten:

Beitrag von F.G.T.H. »

Freundes- oder Bekanntenkreis
Wir können jetzt das Wort Bekannte auseinandernehmen.
Es geht hier nicht um 7 Kopien sondern um 1.
Ich möchte hier nicht gegen Dich arbeiten, ich will nur Klarheit.
Zuletzt geändert von F.G.T.H. am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
Torsten
Beiträge: 6098
Registriert: Fr Okt 05, 2001 8:20 pm
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Torsten »

[quote]hoodle postete
Wie du selbst schreibst, ist die Weitergabe an enge Freunde erlaubt. Wie schon oben erwähnt bezweifle ich, wie man wirksam nachweisen kann, dass man in einem Board mit mehreren hundet aktiven Mitlgiedern von engen Freunden sprechen kann.[/quote]Unter http://www.heise.de/ix/artikel/2003/10/100/ ist zu lesen:
[quote]Das Gesetz in seiner bisherigen Form erlaubt dem Nutzer nicht nur, für eigene Zwecke eine bestimmte Anzahl von Privatkopien herzustellen, er darf diese zum Beispiel auch an Freunde oder Bekannte verschenken.[/quote]Von "engen Freunden" ist hier keine Rede. Und dass meine Wichtelpartner nicht einmal "Bekannte" sein sollen, wird im Ernstfall niemand nachweisen können.

[quote]hoodle postete
Ich bin nach wie vor nicht überzeugt, ob das organisierte Aufnehmen und Tauschen von CD's eine einzelne Vervielfältigung ist.[/quote]Selbstverständlich ist es das. Jeder erstellt nur eine CD, jeder erhält nur eine. Was gibt es da noch groß zu interpretieren? Dass eine Sammelstelle das Ganze durchmischt und nach dem Zufallsprinzip weitergibt, wird wohl kaum relevant sein können.

[quote]hoodle postete
Im Zusammenhang mit den von Torsten erwähnten Coverbildern in der Signatur: Ich meine mich erinnern zu können, dass ein User (war es nicht mwmfl?) eine Datenbank mit Musik der 80er Jahre erstellen wollte. Dieser User hatte einige Plattenfirmen gefragt, ob er kleine Coverbilder, zu rein informativen Zwecken, auf seine Homepage setzen darf. Und diese wurde ihm ausdrücklich nicht genehmigt. Und wenn dann noch ein findiger Abmahnanwalt in der Nähe ist, dann wird es gleich wieder teuer.[/quote]Aha. Wieso wird dann hier aber überall fleißig dort zensiert, wo es um Kopien von Musik oder MP3-Files geht, aber nicht um Fotos oder Zitate? Da du ja - und zwar schon seit Jahren - mit der schwammigen Rechtslage und der Gefahr von klagesüchtigen Anwälten argumentierst, ist mir nicht begreiflich, wieso hier mit zweierlei Maß gemessen wird.

Eigentlich müsste auch konsequenterweise der "Objekte der Begierde"-Thread umgehend geschlossen werden, denn niemand von uns wird wohl die Rechte an den Promi-Fotos besitzen, die dort eingestellt werden. Und etliche andere Threads wären ebenfalls betroffen.

Wie wenig Leben und Seele ein Forum hat, das sich derart steril hält, dürfte allerdings auch klar sein.
Zuletzt geändert von Torsten am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
Antworten

Zurück zu „80er / 80s - POP & WAVE“