Spam von Online Casinos per Mail an den Webmaster von best-of-80s.de

Bei Fragen rund um das Forum oder Problemen mit anderen Usern oder sonstige Anmerkungen kann in diesem Forum Kontakt zu den Moderatoren aufgenommen werden.
Antworten
ICHBINZACHI
Beiträge: 6977
Registriert: Mi Dez 25, 2002 8:32 pm
Wohnort: Meldorf, Germany
Kontaktdaten:

Spam von Online Casinos per Mail an den Webmaster von best-of-80s.de

Beitrag von ICHBINZACHI »

Eine recht merkwürdig aufgemachte Spam Mail an den Webmaster des best-of-80s.de erreichte meinen E-Mail Briefkasten.
Es geht um ein vermeintliches Werbeangebot für einen Anbieter eines Online Casinos.

Es wäre vielleicht ratsam in einem Newsletter auf diesen merkwürdigen Vorgang hinzuweisen.

Frage mich wie es sein kann , daß eine derartig aufgebaute Mail bei mir landet. Adressat wohl voll daneben gegriffen.

Aber festgemacht an "best-of-80s.de" !!!

Bitte beobachten
Danke
Zuletzt geändert von ICHBINZACHI am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
ICHBINZACHI
Beiträge: 6977
Registriert: Mi Dez 25, 2002 8:32 pm
Wohnort: Meldorf, Germany
Kontaktdaten:

AW: Spam von Online Casinos per Mail an den Webmaster von best-of-80s.de

Beitrag von ICHBINZACHI »

die zweite Mail nach dem gleichen Strickmuster FRECHHEIT
[quote]Frage an den Webmaster best-of-80s.de
[/quote]

[quote]
Einen schönen Guten Tag,
Vorab möchte ich für diese informelle Anrede entschuldigen.
Ich bin auf der Suche nach Webmastern, welche Interesse daran haben, Gastbeiträge auf ihren Seiten zu veröffentlichen und bin bei dieser Suche auf Ihre Seite gestoßen.
Die Beiträge enthalten eine Text Link zu unserem Kunden, welcher in dieser Kampagne ein namenhafter Online Casino Anbieter ist.
Beiträge werden jeweils neu erstellt und auf die veröffentlichende Seite zugeschnitten, damit es ins Konzept passt und für die Leser auch einen Mehrwert hat. Die Artikel sind informativ, unterhaltsam und gut geschrieben, und natürlich würde auch ein Betrag für die Platzierung gezahlt werden. Die Höhe ist unterschiedlich hoch in den verschiedenen Kampagnen, und kann daher manchmal höher oder geringer ausfallen. Wir würden gern langfristige Beziehungen zu Webmastern aufbauen um mit diesen dann auch in Zukunft an anderen Projekten arbeiten zu können.
Damit Sie sich ein Bild von unseren Beiträgen machen können und sehen, wie diese strukturiert sind, habe ich Ihnen hier mal ein Beispiel mitgeschickt. Dieser Beitrag ist bereits anderswo veröffentlicht worden und dient nur als Beispiel. Ich würde mich freuen, wenn Sie vielleicht die Zeit hätten sich diesen Beitrag anzusehen und würde mich über eine Rückmeldung von Ihnen sehr freuen.

Vielen dank und freundliche Grüße,
Tanja Weyershausen
Wieviel Zeit verschwenden Angestellte im Netz?
Es gab schon immer Leute, die Wege gefunden haben um auf der Arbeit etwas Zeit zu vertrödeln. Heute allerdings, mit dem mehr oder minder uneingeschränkten Zugriff auf's Internet am Arbeitsplatz, gekoppelt mit den weitverbreiteten sozialen Medien, bringt es einige Arbeitgeber dazu, solche Aktivitäten schon als “Zeitraub” zu bezeichnen.
http://www.andrewjensen.net/new/wp-cont ... havior.jpg
Zeitverschwendung: Die Zahlen
Eine durchgeführte Studie (von Voco Unternehmensberatern) hat erstaunliche Zahlen ans Licht gebracht, bezüglich darauf wie Angestellte ihre Zeit verbringen. Es scheint als werden 25% der Online Zeit für private Zwecke genutzt, und 80% der E-mails welche vom Arbeitsplatz gesendet werden, sind privater Natur. Voco's Leiter für Netzwerksicherheit, Paul Hortop, gab zu, dass die Linie zwischen striktem persönlichen surfen – zum Beispiel auf Dating Seiten oder die Buchung für den nächsten Urlaub – und die Grenze Arbeit/Privates manchmal nicht so ganz einfach zu unterscheiden ist. Manche Facebook-Aktivität kann ohne weiteres arbeitsbedingt sein, dasselbe könnte man auch über andere soziale Medien wie z.B. Twitter sagen.
http://hoklife.com/wp-content/uploads/2 ... fice-1.jpg[http://hoklife.com/wp-content/uploads/2 ... ice-1.jpg]
Beliebte Seiten
Hortop stellt auch folgende Frage in den Raum; " Ist es zeiteffizienter, den Angestellten sein Banking online erledigen zu lassen anstelle davon, dass dieser das Büro für eine halbe Stunde verlassen muss um seine Angelegenheiten zu erledigen?" Die meisten Arbeitgeber würden diesem wohl zustimmen, aber es gibt auch einige Sachen, welche nicht gern gesehen werden. Browser-basierende Flash Games zum Beispiel sind sehr populär, und Spiele wie Happy Wheels und Doom fordern einen Großteil an Zeit. Diese Seiten ziehen jeden Tag tausende von Spielern auf Ihre Seiten, welche ein bißchen Abwechslung suchen.
Aber es sind nicht nur die Spiele und soziale Medien, welche den Bossen Sorgen machen. Seiten wie LinkedIn werden häufig von Angestelleten genutzt zum netzwerken und um bessere Jobs zu finden[http://www.make-it-in-germany.com/arbei ... itssuche/]. Natürlich ist dies ihr gutes Recht, aber sollte man dies wirklich während der Arbeitszeit tun? Dann gibt es da auch noch noch das Problem der Sicherheit. Wenn eine Firma kein Auge darauf hält, welche Seiten von den Angestellten besucht werden, besteht das Risiko, dass das System durch sogenannte Malware oder einen Virus korruptiert wird. Das Herunterladen von illegalen Materialien – Filme, Musik und so weiter – durch Angestellte, kann zu ernormen Klagen für die Firma führen. Mal ganz abgesehen davon, dass all diese Aktivitäten die Bandbreite nutzen für welche der Arbeitgeber zahlt.
http://www.watercoolersdirect.com/blog/ ... 560213.jpg[http://www.watercoolersdirect.com/blog/ ... 60213.jpg]
Der Mensch braucht eine Pause
Man muss allerdings auch eine gewisse Perspektive behalten. Es ist hochwarscheinlich, dass Arbeitnehmer auch vor der Erfindung des Internets 25% ihrer Zeit mit etwas anderem verbracht haben. Und das Argument, dass dies eine kleine Ablenkung von der täglichen Schinderei ist, ist ein starkes. Man kann von niemandem erwarten, dass er sich geballte 8 Stunden effektive auf ein und dasselbe konzentriert. Vielleicht müssen sich Manager daran gewöhnen, dass es ein gewisses Maß an Zeit gibt, welches abgeschrieben werden muss – und ein Auge auf die wichtigeren Sicherheitsaspekte halten.

(Images courtesy of andrewjensen.net, hoklife.com, watercoolersdirect.com)

Tanja Weyershausen
[email]tanja@slap-up-media.net[mailto:tanja@slap-up-media.net[/email]]
Digital Media Agent - Slap Up Media[[url]http://www.slap-up-media.net][/url]
This message is private and confidential. The content may also be privileged and/or otherwise protected by work product immunity, confidentiality or other laws. If you have received this message in error and are not the intended recipient then you are henceforth notified that disclosing, copying, distributing or taking any action in reliance on the contents of this information is strictly prohibited. Please note that any views or opinions presented in this email are solely those of the author and do not necessarily represent those of Slap Up Media



If you no longer wish to receive emails from us, please click here[]Unsubscribe | Slap Up Media.
IDENT: 970cb0c465af9b3084dd1cd936f709fbaabd82c3a6bf7b60a4ca81c6ccd25d51
[/quote]
Zuletzt geändert von ICHBINZACHI am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
ICHBINZACHI
Beiträge: 6977
Registriert: Mi Dez 25, 2002 8:32 pm
Wohnort: Meldorf, Germany
Kontaktdaten:

AW: Spam von Online Casinos per Mail an den Webmaster von best-of-80s.de

Beitrag von ICHBINZACHI »

Noch so ein Ding ... warum kriege ich die Dinger dauernd in Bezug auf best-of-80s.de ...

Gastbeitrag best-of-80s.de
[URL="javascript:;"]Favorit[/URL]

  • Maximize/Minimize
  • Datum30.12.2013um14:12 UhrMehr InformationenVon:Svenja Brooks


Guten Tag,
ich bin auf der Suche nach Webmaster und Bloggern die Interesse daran haben einen Gastbeitrag auf ihrer Webseite zu veröffentlichen. Mein Klient ist ein angesehener Anbieter für Onlinespiele. Ich würde Ihnen einen informativen, unterhaltsamen und gut formulierten Artikel zur Verfügung stellen der lediglich einen Link zur Seite meines Klienten beinhaltet und keinesfalls nach Werbung aussieht. Dieser Artikel muss nicht zwingend die Thematik meines Klienten behandeln sondern kann, wenn Sie wünschen, ganz auf Ihre Webseite zugeschnitten werden.
Selbstverständlich bin ich dazu bereit Sie für Ihren Aufwand zu entlohnen.
Am Ende dieser E-Mail füge ich einen Artikel an, der bereits auf einer anderen Webseite veröffentlicht wurde, damit Sie sich von der Qualität der von mir gestellten Artikel überzeugen können. Sollten Sie Interesse an meinem Angebot haben steht es Ihnen natürlich auch frei einen eigenen Beitrag zu verfassen und lediglich den Link meines Klienten einzufügen.

Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung und verbleibe

mit freundlichen Grüßen
------------------------------------------------
Weshalb Online Marketing so wichtig ist
Unternehmen, welche Online Marketing immer noch nicht als ernsthafte Werbestrategie erkannt haben, verlieren an Umsatz. Seit nun schon geraumer Zeit( ca. einer Dekade) raten die Marketing Experten den Unternehmen, sich das Internet zu Nutze zu machen, um ihre potentiellen und schon vorhandenen Kunden direkt zu erreichen.
Für jedes Unternehmen, welche diese Form von Marketing bereits verwendet, gibt es Firmen die scheinbar immer noch nicht verstanden haben, in wie weit ihr Unternehmen von sozialen Medien, Blogs, direkten E-mail Kampagnen und all den anderen Tricks, die es beim Online Marketing gibt, profitieren könnten.
Vorausschauende Unternehmen, welche schnell begriffen haben, in wie weit sich die Geschäftswelt exponentiell verändert, besonders in der Form der Kundengespräche- und noch wichtiger- wie mit den Unternehmen in aller Öffentlichkeit kommuniziert werden kann, haben bewiesen, wie erfolgreich und wichtig Online Marketing für die Branchen geworden ist.
Innocent ist ein großartiges Beispiel. Was als kleines Randunternehmen began, katapultierte sich diese Firma in die sozialen Medien, und auch beim Verkauf an Coca Cola, behielt dies Unternehmen seine Stimme, freundliche Disposition und ihr ansprechendes Markenzeichen, welches perfekt zum Kundenstamm passt. Und das alles bis zum Punkt, dass es vielen Kunden nicht einmal aufgefallen ist, dass dies Unternehmen, welches sich auf den kleinen Mann ausgerichtet hatte, teil eines enormen Konzerns geworden ist.
Dies ist ein hervorrangendes Beispiel, weshalb es wichtig ist, ein branchenorientiertes Konzept zu erstellen und zu erhalten. Die Kontaktaufnahme zum Kunden ist das A und O für jedes Unternehmen, unabhängig davon, ob es nun Banken, Online Händler, große Unternehmen oder Online Casinos wie GamingClub sind.
Fakt ist allerdings, viele Firmen schwören immer noch auf die traditionellen Formen der Werbung, wie Funk, Fersehen und Presse – eine enorm teure und riskante Strategie. Im Durchschnitt verbringen Verbraucher mehr als ein Viertel ihrer Zeit im Internet, dennoch werden in vielen Unternehmen gerade mal knapp 5% der Zeit auf die Webseite, das soziale Medien Marketing und SEO verwendet.
Tatsache ist nunmal, Kunden verbringen erheblich viel ihrer Zeit im Internet, und die Unternehmen sollten die Kunden dort aufsuchen, anstatt zu erwarten, dass der Kunde sie findet. Abgesehen davon, erreicht das Internet 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, den globalen Kundenbereich.
Selbstverständlich muss man vorab die Zielgruppe kennen und das Verständnis für die bereits vorhandenen Kunden als auch diejenigen, welche man in Zukunft zu seinen Kunden zählen möchte, ist unverzichtbar. Konzentriert man sich erstmal auf diese beiden Gruppen, kann man später immer noch Unterkategorien erstellen, wenn gesetzte Ziele erreicht worden sind.
Es muss geprüft werden, welche sozialen Medien am besten verwendet werden – das sind warscheinlich Seiten wie Facebook, Twitter und vielleicht Tumblr und Instagram. Die Nutzung von neuen Apps der sozialen Medien wie Vine könnte sich auch als gute Idee erweisen, abhängig von der Zielgruppe. Das Geheimnis des Erfolges liegt darin, die sozialen Medien zu verstehen und immer auf dem neuesten Stand der Dinge in Bezug auf Trends und Apps zu sein. Diese ändern sich stetig und gewaltig.
Unterschätzen sollte man auch nicht den Zeitaufwand, der damit verbunden ist ,eine Kampagne in den sozialen Medien auf die Beine zu stellen. Hier braucht man jemanden, der sich ganz darauf konzentrieren kann, dies Projekt auch erfolgreich zu machen. Dies ist eine Investierung, welche man nicht vermeiden sollte.
Es sollte auch Geld investiert werden um, die eigene Webseite zu optimieren, sozial Meiden hinzuzufügen und zu unterhalten, das Schreiben von gezielten und effektiven E-mail Nachrichten und blogging. All dies kann unerwartete Belohnung bringen und sich als wesentlich bessere Investition im Vergleich zu TV Spots oder halbseitigen Annoncen erweisen.
Wirkungsvolles Online Marketing ist kostengünstiger, effektiver und leichter zu handhaben als die traditionelle Werbung und das Marketing. Es ist an der Zeit, kreativ zu werden und ins Netz zu treten.

Svenja Brooks
Online Marketing Specialist
[email]svenja@slap-up-media.net[mailto:svenja@slap-up-media.net[/email]]
This message is confidential and might likewise be special or generally secured by work item safety, classifiedness or other legitimate standards. Assuming that you are not the planned beneficiary you are told that unveiling, duplicating, dispersing or initiating any movement in dependence on the substance of this data is strictly disallowed. If its not too much trouble note that any perspectives or sentiments exhibited in this message are singularly those of the creator and don't fundamentally speak to those of the company.

If you no longer wish to receive emails from us, please click here[]Unsubscribe | Slap Up Media.
IDENT: f9624adea496d3ce9564c9dcae30b46c24f3c9e7cfc89a04ceb055eb880d39eb-ae9cfc8a28c076b76a6787e73a370450dcf703e99b6b41cab9810153dd425d74

Kümmert Euch mal drumm !!!
Zuletzt geändert von ICHBINZACHI am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
ICHBINZACHI
Beiträge: 6977
Registriert: Mi Dez 25, 2002 8:32 pm
Wohnort: Meldorf, Germany
Kontaktdaten:

AW: Spam von Online Casinos per Mail an den Webmaster von best-of-80s.de

Beitrag von ICHBINZACHI »

Und noch eine Mail die mích mal wieder in Verbindung bringt mit "Webmaster best-of-80s.de"

Kostenlos Links tauschen
[URL="javascript:;"]Favorit[/URL]

  • Maximize/Minimize




Lieber Webmaster,

Als Betreiber der Webseite Datenverkehr.org möchte ich Sie einladen, Links mit uns auszutauschen.
Wir werden die ganze Woche lang einen einzigartigen Linktausch durchführen, der sich auf echte Links mit echtem Traffic von echten Seiten mit echten Inhalten konzentriert!
Warum sollten Sie Links mit uns tauschen?
A. Komplett kostenlos.
B. Wir haben einen extrem hohen Alexa Traffic Rank im Vergleich zu anderen online SEO-Webseiten.
C. Wir belegen für verschiedene Themen die obersten Positionen bei Google.
D. Wir verfügen über reichhaltige Inhalte und sind stolz darauf!
Ich möchte diesen Linktausch so relevant wie möglich für Ihre Seite(n) machen,
daher biete ich Ihnen eine Vielzahl von Unterseiten an, auf die Sie verlinken können - und denken Sie daran:
Seiten, die gute, relevante Links senden, werden dieselbe Behandlung erfahren, was Qualität und Relevanz betrifft.
Bitte lassen Sie mich wissen, welche Art von Linktausch für best-of-80s.de zur Verfügung steht. Ich kann Ihnen folgendes anbieten:
Dreiseitigen/Indirekten Tausch
Links von relevanten Seiten im Inhalt
Backlinks mit hohem PR und/oder guten Inhalten
Andere Vorschläge, die Sie haben könnten...
Es hängt alles davon ab, was Sie anzubieten haben. Wir versprechen einen kostenlosen, fairen und ehrlichen Tausch mit allen unseren Teilnehmern.

Saskia Schimpf[http://www.linkedin.com/pub/saskia-schimpf/82/8a6/725] - Datenverkehr.org
Saskia Schimpf | LinkedIn
Zuletzt geändert von ICHBINZACHI am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
ICHBINZACHI
Beiträge: 6977
Registriert: Mi Dez 25, 2002 8:32 pm
Wohnort: Meldorf, Germany
Kontaktdaten:

AW: Spam von Online Casinos per Mail an den Webmaster von best-of-80s.de

Beitrag von ICHBINZACHI »

Und noch einer ...

Rechtschreibfehler auf Ihrer Website best-of-80s.de

































Aktionen



[IMG]https://www.best-of-80s.de/clear.gif[/IMG]













Kirsten Adler Weblektorin



(kirsten@2mistakes.com)






Der Kontaktliste hinzufügen




10:19


[IMG]https://www.best-of-80s.de/clear.gif[/IMG]





















An: gunterzacharias@amateurradio4u.de









Diese Nachricht anzeigen...






[IMG]https://a.gfx.ms/ic/bluemanmxl.png[/IMG]










[TABLE]
[TR="class: Header"]
[TD="class: ReadMsgHeaderCol1"] Von:[/TD]
[TD] Kirsten Adler Weblektorin (kirsten@2mistakes.com)



[/TD]
[/TR]
[TR="class: Header"]
[TD="class: ReadMsgHeaderCol1"] Gesendet:[/TD]
[TD] Montag, 14. Juli 2014 10:19:56[/TD]
[/TR]
[TR="class: Header"]
[TD="class: ReadMsgHeaderCol1"] An:[/TD]
[TD] gunterzacharias@amateurradio4u.de[/TD]
[/TR]
[/TABLE]



























Sehr geehrte(r) WebseitenbetreiberIn,
auf Ihrer Webseite best-of-80s.de habe ich einige Rechtschreib- und Tippfehler entdeckt. Ich hoffe, es ist in Ordnung, dass ich Sie davon in Kenntnis setze.

[TABLE]
[TR]
[TD]Fehlerhaftes Wort: [/TD]
[TD]desöfteren[/TD]
[/TR]
[TR]
[TD]Auf dieser Seite: [/TD]
[TD]www.best-of-80s.de/80er-80s-deutsch-ger ... ohn-19716/[/TD]
[/TR]
[TR]
[/TR]
[TR]
[TD]Fehlerhaftes Wort: [/TD]
[TD]liebengelernt[/TD]
[/TR]
[TR]
[TD]Auf dieser Seite: [/TD]
[TD]www.best-of-80s.de/vorstellung-introduc ... post306630[/TD]
[/TR]
[TR]
[/TR]
[TR]
[TD="colspan: 2"]Klicken Sie bitte hier, um die Fehler anzusehen bzw. ein Angebot zu erhalten.[/TD]
[/TR]
[TR]
[/TR]
[/TABLE]

Rechtschreibfehler können schnell ein schlechtes Image für das Unternehmen bei Besuchern und Kunden hinterlassen.
Mein Name ist Kirsten Adler und ich bin Studentin. Neben meinem Studium verdiene ich mir Geld mit dem Überprüfen von Webseiten auf Rechtschreib- und Tippfehler.
Mit freundlichen Grüßen
Kirsten Adler
Web-Lektorin
Besuchen Sie meine Webseite (kirstenadler.wordpress.com)!


[TABLE]
[TR]
[TD]"Wenige-Fehler-Garantie!" - Wenn ich weniger als 10 Fehler auf Ihrer Webseite finde, müssen Sie für die Überprüfung nicht zahlen.[/TD]
[/TR]
[/TABLE]
Zuletzt geändert von ICHBINZACHI am Do Jan 01, 1970 1:00 am, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: X
Antworten

Zurück zu „Kontakt zu den Moderatoren“